Aktuelle Zeit: Do 12. Dez 2019, 17:05


Priorat und Montsant 2015

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 437
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragSo 22. Jul 2018, 19:48

Beim lesen der Notizen habe ich mich geistig in die Verkostung zurückversetzt gefühlt, einfach großartigen Stoff im Glas gehabt, herrlich :D .
Das ich den Carignan von Silvia Puig nicht so groß gesehen habe ist die größte Diskrepanz, warum kann ich mir nicht erklären, kann ich aber bei Gelegenheit nochmal probieren.
Besonders Beeindruckend war die Performance kleinerer Weine wie Artigas, Ferral, Les Clivelles, Empit und Pardellasses, bieten alle ein sehr gute PGV.
Die beiden Bessons Weine,Carignan und Syrah sind einfach Weltklasse, das ist ganz großes Kino.
La Bassetta wird auch groß, hat am 2.tag angedeutet wo die Reise hingeht.
Das jetzt mein Nit de Nin nicht so gut abgeschnitten hat, war auch eine Überraschung, vielleicht hat die viele Luft den Wein verschreckt und er ist schon am abtauchen.

Grüße Heiko
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 466
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragMo 23. Jul 2018, 09:17

Hallo Torsten, hallo Heiko,

vielen Dank für die schön zu lesenden Verkostungsnotizen. Ich kann Eure Begeisterung durchaus nachvollziehen.
2015 ist ein sehr gelungener Jahrgang im Priorat und Montsant und ihr hattet tolle Weine am Start und die Probenliste liese sich noch mit einigen weiteren wunderbaren Weinen aufstocken! :mrgreen:

@Heiko: Nit de Nin zickt in der Jugend ganz gerne mal rum, offenbart aber meist nach 10 Jahren dann seine große Klasse, mal sehen was dann nach 20 Jahren noch so geht. 2024 sehen wir mit dem 1.Jahrgang weiter. :idea:
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 437
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragSa 10. Aug 2019, 11:40

Die letzten Tage wieder probiert, Bessons Syrah 2015
Der Wein präsentiert sich weiter entwickelt als vor einen Jahr und zum Glück keine Spur von Verschluss :D .
Die Syrah typische Würze ist noch deutlicher zu spüren, gewaltige Aromenpalette in der Nase und am Gaumen, ein Monument von Wein :!: .
Wer Syrah und Priorat in Vollendung erschmecken will, der sollte sich diesen Wein sichern, das ist einfach ganz große Klasse :) .

PS: der Bessons Carignan ist auf vergleichbaren Niveau, den werde ich in nächster Zeit auch nochmal testen.

Grüße Heiko
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 466
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragDi 13. Aug 2019, 10:16

Hallo Heiko,

vielen Dank für die Wasserstandsmeldung, der Syrah ist schon einfach wunderbar, hatte neulich auch eine Flasche in der Hand, dann aber wieder zurückgelegt, eilt ja nicht. Der Carignan liegt auch in meinem Keller, sehe ich genauso wie Du durchaus auf Augenhöhe. Sind beides schon Referenzweine und sehr erstaunlich, dass es bei Torsten immer noch etwas von diesen Trouvaillen zu haben gibt :o .
Grundsätzlich sind die 2015er bisher seit erscheinen eigentlich sehr trinkbereit und scheinen sich bisher nicht zu verschließen, für mich ein geniales Priorat- und Montsantjahr mit unfassbar vielen schönen Weinen.
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1713
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragMi 14. Aug 2019, 07:49

Ich habe einige Prioratos aus 2015 (meist auf Weinmessen) probiert und wenige getrunken. Klar, die sind noch Jahre von ihrer Topform entfernt, allerdings sollte man sich speziell die in Frühform befindenden beiden Nit de Nins nicht entgehen lassen (oder hätte man sich nicht entgehen lassen sollen ;) ) . Der Mas d'en Cacador und der Coma d'en Romeu stehen über allen anderen Weinen, die ich an Prioratos aus 2015 probiert habe. Und OK, bei meiner Auswahl beschränkte ich mich auf die altbekannten Weine. Dass der Coma d'en Romeu bei Torstens Probe so schlecht abgeschnitten hat, kann ich mir übrigens schwerlich erklären. Zum letzen Mal getrunken habe ich ihn im Oktober 2018 und da habe ich ihn bei 98-99 Punkten gesehen.
Bild
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 437
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragMi 14. Aug 2019, 17:46

Jürgen hat geschrieben: Dass der Coma d'en Romeu bei Torstens Probe so schlecht abgeschnitten hat, kann ich mir übrigens schwerlich erklären. Zum letzen Mal getrunken habe ich ihn im Oktober 2018 und da habe ich ihn bei 98-99 Punkten gesehen.

Das konnten wir uns auch schwer erklären, es war halt eine Momentaufnahme zur Probenzeit, war Juni 2018, nachgebessert ;) .
Habe jetzt extra nochmal meine Notizen nachgesehen, bei mir kamen 96P zusammen, Performance am 2. Tag steigend.
Am ersten Tag war er im letzten 4er Flight, was bedeutet das die persönliche Performance doch schon nachgelassen hat und nach vielen teils sehr kräftigen Weinen ein durchaus sehr eleganter Wein es etwas schwer hat zu beeindrucken.
Zum Glück habe ich noch einige Flaschen davon um den Wein weiter zu verfolgen, denn bei meiner 1. Flasche die ich zuhause probierte, hat mir der Wein sehr gut gefallen.
Seit der Probe habe ich ihn aber nicht mehr angerührt, in Gedanken der weiteren Reife, vielleicht sollte ich eine Nachkontrolle in nächster Zeit in Erwähnung ziehen.
Die Preisgestaltung ab Jahrgang 2016 geht da stramm Richtung dreistellig, da fällt es mir schwer mitzugehen :roll: .
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1713
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragDo 15. Aug 2019, 19:37

Sauternes hat geschrieben:Die Preisgestaltung ab Jahrgang 2016 geht da stramm Richtung dreistellig, da fällt es mir schwer mitzugehen :roll: .


Leider findet man ihn in Deutschland nicht unter dreistellig :shock:
Bild
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 437
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragSo 18. Aug 2019, 09:37

Es gibt auch negative Entwicklungen, z.B. habe ich gestern den Pardelasses 2015 probiert, ein Wein der vor einem Jahr noch super abgeschnitten hat, gefällt mir derzeit überhaupt nicht, eine sehr medizinische Note in der Nase und am Gaumen vermasselt einem den Weingenuss :? .
Schlechte Phase oder Flaschenfehler :?: , die übrigen Flaschen bleiben erstmal liegen.
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 466
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragMo 19. Aug 2019, 10:19

Hallo Heiko,
hast Du den Wein am nächsten Abend nochmals probiert? Wenn er sich durch Luft nicht verändert würde ich bei Deiner Beschreibung auf einen Flaschenfehler tippen. Falls er sich verändert hat, dann beobachte ihn einfach mal über einen längeren Zeitraum, da muss eigentlich was gehen. ;)
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

blueroom

  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 14:13

Re: Priorat und Montsant 2015

BeitragMo 19. Aug 2019, 12:05

@ Sauternes
Ich kann ähnliches berichten. Letztes Jahr den Pardelasses 2015 zu Lamm-Racks auf dem Balkon genossen. Letztes Wochenende habe ich eine andere 2015er vom Pardelasses aufgemacht und war etwas enttäuscht. Die Komplexität vom letzten Jahr ist irgendwie verloren.
Vor kurzem war ich bei Jordi im Priorat zu Besuch und er meinte, dass der 2015er Pardelasses sehr schnell abbaut und er sich nicht erklären kann, warum. Beim 2016er sei dies nicht der Fall. Ich habe daher erstmal nur 1 Kiste vom 2015er aber dafür 3 vom 2016er mitgenommen.
VorherigeNächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen