Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 08:25


Schäfer-Fröhlich

  • Autor
  • Nachricht
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 517
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragSa 25. Mär 2017, 16:16

BerlinKitchen hat geschrieben:Taufrisch

2010 Schäfer-Fröhlich „Felseneck“ Spätlese GK

http://www.weingut-schaefer-froehlich.de

Leider läßt die Seite sich weder mit OS X noch mit iOS Geräten (Safari Browser) öffnen. Liegt wohl am Flash Player. Schade!
Scheint auch immer wieder heftige Sicherheitsprobleme mit dem Player zu geben:
https://www.heise.de/security/meldung/F ... 26789.html
Jeder Tag ist gleich lang, aber nicht gleich breit
Udo Lindenberg
Offline

StephanB

  • Beiträge: 145
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 18:42

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragSa 15. Apr 2017, 18:29

niers_runner hat geschrieben:
BerlinKitchen hat geschrieben:Taufrisch

2010 Schäfer-Fröhlich „Felseneck“ Spätlese GK

http://www.weingut-schaefer-froehlich.de

Leider läßt die Seite sich weder mit OS X noch mit iOS Geräten (Safari Browser) öffnen. Liegt wohl am Flash Player. Schade!
Scheint auch immer wieder heftige Sicherheitsprobleme mit dem Player zu geben:
https://www.heise.de/security/meldung/F ... 26789.html


Mit meinen Browsern unter Windows 10 lässt sich die Seite öffnen. Lohnt sich aber kaum, denn die Inhalte sind sehr übersichtlich um nicht zu sagen eher spärlich.
Viele Grüße

Stephan
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 517
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragSo 16. Apr 2017, 19:13

Hallo Stephan,

dann habe ich ja nichts verpasst.
Im September mache in ein paar Tage Urlaub an der Nahe und werde dem Weingut einen Besuch abstatten.

Beste Grüße

Peter
Jeder Tag ist gleich lang, aber nicht gleich breit
Udo Lindenberg
Offline

Moselaner

  • Beiträge: 81
  • Registriert: Di 26. Jul 2016, 16:53

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragSa 22. Apr 2017, 15:32

BerlinKitchen hat geschrieben:Taufrisch

2010 Schäfer-Fröhlich „Felseneck“ Spätlese GK

http://www.weingut-schaefer-froehlich.de

Eigentlich immer noch ein Geheimtipp. Fast alle sprechen immer nur über sein GG, aber Tim macht auch eine grandiose Spätlese + Kabinett aus dem Felseneck.

Kristallklar mit einer reifen&saftigen Frucht, knackige jahrgangstypische Säure, Präzision und eine göttliche Mineralität. Alles ist wie an einer Perlenschnur aufgezogen. Und das bei nur 7,5%. Was für ein Trinkfluss! Klar jenseits der 93 Punkte.

Nächste Pulle in 5-10 Jahren.


Geheimtipp, dass wage ich mal zu bezweifeln. Immerhin war die 11er Spätlese des VDP-Betriebes laut Gault Millau die beste des Jahrgangs und stand spätestens ab diesem Zeitpunkt, zumindest vorübergehend, im Fokus. Es gibt immer noch genug Weinführer-, Ediketten- und Punktetrinker in der Weinwelt, vor allem im Ausland; so zumindest meine bescheidene Erfahrung.

Ich denke, der Eindruck des "Schattendaseins" der Süßweine des Erzeugers liegt auch sehr am Status der rest- und edelsüßen Weine im allgemeinen. Sie stehen in der Weinwelt eher selten im Mittelpunkt und verkaufen sich wohl insgesamt auch eher schleppend, was ich persönlich als bekennender Liebhaber auf der einen Seite bedauere, auf der anderen Seite aber auch als angenehm empfinde, da so die Preise im internationalen Kontext mehr als angemessen sind.

Unbestritten sind die Spätlesen von hoher Qualtität und Langstreckenläufer. Die zuletzt geöffnete 12er Spätlese Goldkapsel stand noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung, machte aber auch jetzt schon großen Spaß. Potenzial für wahrscheinlich Jahrzente.

Ähnliches lässt sich über die einfache 15er Spätlese sagen, wirklich groß und mit viel Pontenzial für die Zukunft. Der Aufpreis für die Goldkapsel lohnt sich meiner Meinung nach in diesem Jahr eher weniger.

Den 15er Kabinett fand ich übrigens im Kontext des tollen Kabinettjahres eher durchschnittlich.

Viele Grüße

Patrick
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens.
Euripides
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 387
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragMo 5. Jun 2017, 21:10

Heute im Glas:

2014 Riesling "Schiefergestein - Selection Tino Seiwert" trocken

Also ich habe das noch nie gemacht, und von PdP hätte ich es auch nie gemacht weil mir die Weinbeschreibungen immer zu viel Prosa und zu wenig Inhalt bieten, aber hier mache ich es und zitiere PdP weil ich den Wein genauso beschreiben würde (trotzdem lasse ich die Prosa-Passagen mal weg...) :


In der begeisterten Nase explodieren eine rassige Schiefer-Mineralität und eine großartige Würze (die Bodenstruktur, blauer Schiefer, definiert dieses edle Gewächs!), reife Grapefruit, erfrischende kräutige Noten sowie weißer Pfeffer, Minze, Zitronengras und rote Blütenblätter. Und immer wieder mineralische Noten. Feuerstein!

Am Gaumen das faszinierende Momentum von Kraft und Feinheit, und eine saftig-kristalline Struktur. Nobler und edler Stoff mit schwebender Leichtigkeit. Und immer wieder diese „geile“ Schiefer-Mineralität bis in den irre langen, würzig-mineralischen Nachhall und eine sensationelle Filigranität auf der Zunge.


Blind locker ein GG. Der Wein hat Spannung, ist ganz klar gezeichnet, seeeehr langer Nachhall mit dezentem Bitterton. Der hält noch viele Jahre durch. 93PP und 93+ von mir. Wow.
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 387
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragSo 27. Aug 2017, 21:31

Gestern abend im Glas

2013 Stromberg Riesling GG
Kühl und frisch mit Mineralik und gelber sowie leichter tropischer Frucht in der Nase.
Am Gaumen dann ähnlich, mit gutem Säuregerüst, wieder tropische reife Frucht, ein Hauch Zitrus , Grapefruit, Steine und dann der lange salzige Abgang. Sehr toll!
Erwartet hätte ich den Stromberg (mein erster) aber doch puristischer, karger und trockener. Die bisherigen Beschreibungen und Bewertungen haben dieses Bild in mir gezeichnet. 94 Punkte
Ohne jegliche Erwartungshaltung sicherlich 1 bis 2 Punkte mehr!

Frage an die S-F-Kenner:
Was wäre denn ein GG von S-F, dass richtig mineralisch, trocken, puristisch daherkommt? Kenne bisher nur diesen Stromberg und das GG Felseneck.
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragMo 16. Okt 2017, 09:56

Bradetti hat geschrieben:
Frage an die S-F-Kenner:
Was wäre denn ein GG von S-F, dass richtig mineralisch, trocken, puristisch daherkommt? Kenne bisher nur diesen Stromberg und das GG Felseneck.



Ich bin kein wirklicher Kenner der S-F Weine, da ich sie im gereiften Zustand eher weniger kenne. Für mich ist aber in der Jugend das Felseneck GG ein Wein der deutlich puristischer, karger und trockener daherkommt wie die Konkurrenz. Die anderen GGs kenne ich zu wenig um eine klare Aussage treffen zu können. Vielleicht kann noch jemand anders helfen wo mehr Erfahrung hat?

Viele Grüße
Marc
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragMo 8. Jan 2018, 12:31

Hallo zusammen,

mit den älteren Schäfer-Fröhlich Jahrgängen habe ich bisher wenig Erfahrung. Da war es schön ein "angereiftes" Exemplar trinken zu können. Aber auch diese Flasche hat mir einmal mehr gezeigt: Deutsche (trockene) Top-Rieslinge brauchen ihre Zeit.

Bild


Viele Grüße
Marc
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 517
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragDo 5. Jul 2018, 21:28

Heute Abend im Glas:

Bild

Viel zu jung, hat sicher noch eine große Zukunft.
Bei einer Blindprobe, hätte ich auf einen Saar Riesling getippt.

Beste Grüße

Peter
Jeder Tag ist gleich lang, aber nicht gleich breit
Udo Lindenberg
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1083
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Schäfer-Fröhlich

BeitragFr 6. Jul 2018, 15:37

...weil dieser Faden gerade mal wieder aufploppt, dachte ich mir, ich weise mal d'rauf hin, daß S-F auch in der Guts- und Ortsweinklasse richtig schöne und vor allem auch langlebige Sachen macht:

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
VorherigeNächste

Zurück zu Nahe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen