Aktuelle Zeit: Di 25. Jun 2019, 20:45


Rheinhessen - Diverse

  • Autor
  • Nachricht
Online

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1193
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragSo 14. Apr 2019, 12:07

Bernd Schulz hat geschrieben:Gestern zusammen mit einem alten Schulfreund getrunken:

Bildstern

Ganz ehrlich: Ralfs Notiz/Bewertung hatte ich gerade beim Verfassen meiner VKN nicht mehr im Kopf! ;)

Herzliche Grüße

Bernd


Siehste, passt doch mal wieder :D . Gestern hatte ich den 2018 Riesling Kabinett trocken von Manz im Glas, der mit überhaupt nicht gefallen hat. Plakative Frucht, wenig Spannung, das war nicht viel, da mußte ich richtig kämpfen, um ein Glas runter zu bekommen. 80 Punkte. Ich befürchte Schlimmes vor allem bei den Basisqualitäten 2018 in Deutschland.Der Jülgsche Weißburgunderliter hat mir auch deutlich schlechter gefallen als in den Jahren zuvor.

Gruß

Ralf
Online

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1193
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDi 23. Apr 2019, 22:09

Im Glas:

2017 Grüner Silvaner trocken Weingut Manz


Ein schönes Sommergetränk. Kräuterwürze, Zitrus, lebendige Säure. Die Restsüsse ( ich schätze mal 5-7 Gramm) wird durch die Säure im Zaum gehalten. Wenn der Wein trockener wäre würden die Zitrusnoten die Oberhand gewinnen, die Harmonie würde kippen. Deswegen passt die doch relativ hohe Restsüsse gut. Leichter Schmelz. Das ist kein Silvaner zum Spargel, dafür ist mir die Säure zu hoch. Eher zu Knoblauchgambas. Ein Alltagswein, der Freude bereitet. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. 86 Punkte. Kostet 6 Euro. Und wenn ich so an 2018 denke werde ich mir davon noch ein paar Pullen aus dem Rewe-Regal greifen, bevor sie weg sind.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3935
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDi 23. Apr 2019, 22:23

Ralf Gundlach hat geschrieben:Ein Alltagswein, der Freude bereitet. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. 86 Punkte. Kostet 6 Euro. Und wenn ich so an 2018 denke werde ich mir davon noch ein paar Pullen aus dem Rewe-Regal greifen, bevor sie weg sind.
´

Danke für die Weinbeschreibung, Ralf! Da ich in absehbarer Zeit nicht zum fraglichen Rewe komme, würde ich mich über zwei von dir mitgebrachte Flaschen sehr freuen, falls du dich noch mal eindecken solltest..... :)

Herzliche Grüße

Bernd
Online

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1193
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDi 23. Apr 2019, 22:43

Bernd Schulz hat geschrieben:
Ralf Gundlach hat geschrieben:Ein Alltagswein, der Freude bereitet. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. 86 Punkte. Kostet 6 Euro. Und wenn ich so an 2018 denke werde ich mir davon noch ein paar Pullen aus dem Rewe-Regal greifen, bevor sie weg sind.
´

Danke für die Weinbeschreibung, Ralf! Da ich in absehbarer Zeit nicht zum fraglichen Rewe komme, würde ich mich über zwei von dir mitgebrachte Flaschen sehr freuen, falls du dich noch mal eindecken solltest..... :)

Herzliche Grüße

Bernd


Die waren eingeplant. ;)
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3935
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDo 25. Apr 2019, 20:22

So schnell kann es gehen :twisted: - dank Ralf :) habe ich den 2017er Silvaner von Manz schon heute abend im Glas:

Bild

Einmal mehr teile ich Ralfs Eindruck weitestgehend. Und damit gefällt mir dieser Wein besser als die 2018er Silvaner von Keller und vom Seehof!

Herzliche Grüße

Bernd
Online

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1193
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDo 25. Apr 2019, 20:53

Bernd Schulz hat geschrieben:So schnell kann es gehen :twisted: - dank Ralf :) habe ich den 2017er Silvaner von Manz schon heute abend im Glas:

Bild

Einmal mehr teile ich Ralfs Eindruck weitestgehend. Und damit gefällt mir dieser Wein besser als die 2018er Silvaner von Keller und vom Seehof!

Herzliche Grüße

Bernd


Was sicher am 2018er Jahrgang liegt. Ich habe jetzt schon das Gefühl, das die kleinen Prädikate (Qba) 2018 maximal trinkbar ausfallen. Wann willst du in so einem speziellen Jahr die Ernte für einen Großteil der Produktion reinholen für die BrotundButterWeine, obwohl du mit den höheren Prädikaten glänzen musst. Ich bin froh, das ich kein Winzer bin. Bei Keller habe ich das Gefühl bei den ganzen Beiträgen, das er zu früh gelesen hat. Seehof auch. Zu spät wäre noch besch...gewesen.
Gerade bei problematischen Jahrgängen brauchst du so viel Erfahrung. Und je größer das Weingut, desto mehr Entscheidungen. Kajo Christoffel hat fast immer gute Entscheidunggen getroffen und konnte perfekt mit den Jahrgängen umgehen. Aber er hatte viel Erfahrung und wenig Hektar. Bin ich froh, das ich das Zeug nur trinken will.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3935
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDo 25. Apr 2019, 21:14

Ralf Gundlach hat geschrieben:Was sicher am 2018er Jahrgang liegt. Ich habe jetzt schon das Gefühl, das die kleinen Prädikate (Qba) 2018 maximal trinkbar ausfallen....


Ralf, laut PdP handelt es sich aber um einen mit großer Sehnsucht erwarteten Bombenjahrgang! :mrgreen: :twisted:

Ich habe zu 2018 in Deutschland nach wie vor noch keine Meinung. Mit und mit wird sich bei mir ein klareres Bild einstellen, aber bislang hatte ich deutlich zu wenige 2018er im Glas (diverse für mich interessante Sachen sind ja auch immer noch nicht im Handel), um den Jahrgang einschätzen zu können. Und ich habe mit meinem Urteil auch gar keine Eile.....

...wobei einige Anhaltspunkte dafür sprechen, dass du mit deiner Aussage nicht falsch liegen könntest..... :twisted:

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 862
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDo 25. Apr 2019, 22:12

Ich habe zum 2018er auch noch keine wikliche Meinung, die nächsten zwei Wochenenden werde ich noch weitere 2018er verkosten, aber vom Hocker hauen tut mich der Jahrgang bisher nicht.

Danke für den Tipp mit Manz.

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3935
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDo 25. Apr 2019, 22:38

Moselglück hat geschrieben:Danke für den Tipp mit Manz.


Bei Manz handelt es sich um einen Betrieb, der auf sehr gutem Niveau stark mehrheitskompatible Weine auf die Flasche bringt. Radikale Reinzuchthefenverächter, bedingungslose Kösslerianer und sonstige Angehörige der Weintalibanfraktion werden mit den Manzschen Produkten kaum glücklich werden. Und wenn ich ehrlich bin, ist die Stilistik, die das Weingut Manz verfolgt, nicht diejenige, die bei mir die ganz große Begeisterung auslöst. Aber ab und an trinke ich einen solch geradlinigen Alltagstropfen wie den 2017er Silvaner durchaus sehr gerne - auch diese Art von Wein besitzt für mich ganz klar ihre Daseinsberechtigung, solange der Preis stimmt. Und hier stimmt er auf jeden Fall!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 862
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDi 7. Mai 2019, 21:28

Ich habe am Wochenende einige sehr attraktive Weine vom Weingut Hauck probiert, war mir bis Dato unbekannt.
Dabei war ein 2018 Silvaner (2g RZ) der mir ehrlich gesagt von allen bisher am besten geschmeckt hat und das für schlappe 6,20€ :)

Ebenso überzeugend waren:

2018 Auxerrois (0g RZ!!) :D für 8,00€
2018 Bermersheimer Klosterberg Riesling Alte Reben trocken für 7,50€

https://www.weinhaus-hauck.de/

Ich freue mich immer, wenn man auf einer Weinmesse so positiv überrascht wird.

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
VorherigeNächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen