Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 17:22


Emrich-Schönleber

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Subadubawein

  • Beiträge: 59
  • Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:27
  • Wohnort: Essen/Ruhrgebiet

Re: Emrich-Schönleber

BeitragSo 15. Jan 2017, 18:25

Erstaunlich viel Luft benötigt noch der

Emrich-Schönleber Riesling Frühlingsplätzchen Spätlese trocken 2006.

Hier ist die Farbe schon deutlich gereift, dennoch nimmt der Wein erst mit einiger Luft über eine Stunde deutlich an Fülle zu, ist dann ein herrlich kompletter, neben den mineralischen auch mit gewissen Röstnoten ausgestatteter Riesling. Zwar nicht mehr jugendlich frisch, dennoch gestützt von einer recht knackigen Säure. Bei mittlerer Länge erscheint der Wein am 2. Tag eher noch besser.

Eine sehr gelungene trockenene Spätlese, die sich wohl erst nach einigen Jahren von der besten Seite gezeigt hat wie die gerade gecheckten frühen VKN vermuten lassen. Von mir aufgrund des Trinkspaßes und Stimmigkeit 92 Punkte!
Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.
(Lukas Podolski - i.v. Jan Böhmermann)
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Emrich-Schönleber

BeitragFr 23. Jun 2017, 00:05

Hallo zusammen,

da man ja bei dieser Hitze seinen Mineralienhaushalt im Gleichgewicht halten sollte, habe ich dies gestern in Form des Frühlingsplätzchens GG 2013 versucht. Ein wirklich schönes Großes Gewächs, das allerdings erst am Anfang seiner Entwicklung steht. Ich denke da kann noch einiges kommen. Zeit geben.

Bild

Viele Grüße
Marc
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 364
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Emrich-Schönleber

BeitragDi 3. Okt 2017, 22:07

Gestern im Glas

2013 Monzinger Halenberg Riesling GG

In der Nase Zitrusfrucht, leichter Tropikeinschlag, etwas Rauch und Kräuter.
Am Gaumen ähnliches Bild, nun kommt noch eine ausgeprägte mineralische Note dazu mit schön eingebundener, saftiger Säure. Alles wirkt schon recht gut balanciert, mit innerer Kraft, Tiefe und Noblesse. Kein Kracher-Wein, sondern die gesetztere Eleganz. Trinkt sich sehr schön! 94 Punkte
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Emrich-Schönleber

BeitragDi 3. Jul 2018, 14:13

Hallo zusammen,

sehr guter Riesling, aber "not my Cup of tea":


Bild

Grüsse
Bodo
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 990
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Emrich-Schönleber

BeitragDi 3. Jul 2018, 16:20

Hallo Bodo,

wundert mich fast ein bißchen, daß gerade ein 2010er aus einem solchen Haus trinkhemmend wirkt. Gerade aus diesem Jahrgang habe ich ein paar sehr schöne Oberklassenweine genießen dürfen, die allesamt aufgrund ihrer jahrgangstypisch (!?) potenten Säure bei aller Opulenz, die es da teilweise im Glas gab, sehr schön frisch wirkten. Vor allem wirkten praktisch alle meiner 2010er auch nach 8 Jahren noch nicht mal ansatzweise "gereift".

Schönes Beispiel dazu von der Nahe -wenn auch kein GG, aber hinsichtlich der o.g. 10er-Eigenschaften doch gut stellvertretend- ist aus meiner Sicht dieser Ortswein von Schäfer-Fröhlich, den ich erst vor in paar Wochen im Glas hatte:

Bild
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Emrich-Schönleber

BeitragDi 3. Jul 2018, 18:56

Hallo Erich,

der Jahrgang mit seiner grundsätzlich knackigen Säure kommt meinen Riesling-Vorlieben durchaus entgegen. Der Halenberg von E-S ist sicherlich ein sehr guter Wein, aber keiner, der mich begeistern konnte. Von einem GG verlange ich eigentlich mehr Individualität; für mich war er schlichtweg zu "langweilig".

Grüsse
Bodo
Vorherige

Zurück zu Nahe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen