Aktuelle Zeit: Di 25. Jun 2019, 20:02


Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1937
  • Bilder: 5
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 13:34

Michl hat geschrieben:1. Das Glas:

siehe oben...
Michl hat geschrieben:2. Trinktemperatur:

in unserem Fall frisch aus dem Kühlschrank, dürften anfangs so ca. 6 °C gewesen sein.
Michl hat geschrieben:3. Tagesform:

sehr entspannte Runde mit insgesamt 5 Leuten
Michl hat geschrieben:4. Kontext des Weines:

Wurde im Rahmen einer Blindverkostung getrunken, war der zweite Wein, davor gab's den 18er Silvaner Gutswein von Rainer Sauer, dazu gab's leichte Brotzeit
Michl hat geschrieben:5. Erwartungshaltung:

Rebsorte und Jahrgang waren ja klar, um die "Befangenheit" im Vergleich zum Keller-Silvaner möglichst auszuschalten, wurde blind verkostet
Michl hat geschrieben:6. Persönliche Vorlieben/Abneigungen:

spielt generell eine Rolle, bezogen auf diese Probe waren die Frische einerseits und der Fruchtausdruck andererseits wesentliche Unterscheidungsmerkmale. Da gab's auch Probanden, die tatsächlich diese o.g. Dropsig- bzw. Limonadigkeit mehr oder weniger stark aufwiesen, was unisono in der Runde so bemerkt wurde
Michl hat geschrieben:7. Sensorische und sprachliche Kompetenz

Unbestritten! Mir persönlich hat es in den letzten Jahren extrem geholfen, daß wir uns immer wieder mal mit mehreren Leuten zu unseren Weinrunden treffen. Wenn da acht Leute den gleichen Wein im Glas haben, kann man mit dem Austausch der jeweiligen Eindrücke die eigenen Beschreibungen dazu gut "kalibrieren". Ich bin sicher kein unfehlbarer Verkoster, aber die Zahl der Zu- bzw. Übereinstimmungen hat in den letzten Jahren dadurch deutlich zugenommen. Dennoch scheiden sich nach wie vor an manchen Weinen die Geister und wir schauen uns kopfschüttelnd an, vor allem auch wegen Punkt 6...
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 862
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 18:36

EThC hat geschrieben:Wir haben die Gabriel-Gläser verwendet...


Top, ist auch unser Lieblingsglas ;)

Mir schmeckt der Silvaner von Seehof übrigens ausgezeichnet, ich freue mich schon auf den ersten Spargel in Verbindung mit diesem Wein.

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

stollinger

  • Beiträge: 304
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 19:01

Hallo,

ich habe den Wein gerade noch mal im Glas. Meine subjektive Wahrnehmung von gestern hat sich nicht grundlegend geändert. Ich finde ihn etwas weniger frisch als gestern, dafür die alkoholische Süße sehr deutlich.

Ich habe meine Einschätzung für mich noch mal reflektiert. Ich denke eine gewisse positive Befangenheit lag bei mir schon vor. Ich habe den Wein bei Seehof ab Weingut bestellt und fand die Email-Kommunikation mit Familie Fauth sehr angenehm, dass hat mich schon mal positiv gestimmt. Der günstige Preis mit 6€ sorgt bei mir auch für Offenheit. Und drittens, ich hatte vorm Verkosten die Singerei von PdP nicht gelesen.

Im Vergleich dazu, musste sich der Keller Silvaner erst mal gegen den 10€ Händlerpreis und die Händlerlyrik emanzipieren.

Ich denke, mein Urteil gut möchte ich nicht mehr unbedingt halten, eher ordentlich. Das PLV finde ich noch gut, aber gerade fällt es mir doch schwer Motivation für mehr als einen Probierschluck aufzubringen.

Ich kann es sehr gut nachvollziehen, wenn Leute an dem Wein Gefallen finden (ohne das werten zu wollen). Ich habe aber kein Bedürfnis nach dem Keller- und Seehof-Silvaner.

Grüße, Josef
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3935
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 19:31

Auch ich habe den Wein gerade noch mal (aus einem anderen Glas) probiert.

stollinger hat geschrieben: Meine subjektive Wahrnehmung von gestern hat sich nicht grundlegend geändert. Ich finde ihn etwas weniger frisch als gestern, dafür die alkoholische Süße sehr deutlich.


Dito!

Moselglück hat geschrieben:Mir schmeckt der Silvaner von Seehof übrigens ausgezeichnet, ich freue mich schon auf den ersten Spargel in Verbindung mit diesem Wein.


Gerade zu Spargel kann ich mir den Wein mit seiner süßlichen Fruchtigkeit gar nicht vorstellen. Ich überlege mir gerade, zu welchem Essen er überhaupt passen könnte - wahrscheinlich am ehesten zu Räucherfisch (die Kombi hatte Allegro ja gestern).

stollinger hat geschrieben:Ich kann es sehr gut nachvollziehen, wenn Leute an dem Wein Gefallen finden (ohne das werten zu wollen).


Dito.

stollinger hat geschrieben:Ich habe aber kein Bedürfnis nach dem Keller- und Seehof-Silvaner.


Dito. Ich bin ja nun überhaupt kein Trockenfetischist, aber wenn ich einen trockenen Silvaner aufziehe, möchte ich im Glas einen wirklich trocken wirkenden Wein mit primär mineralischem Charakter vorfinden. Egon Schäffer, Trockene Schmitts, Battenfeld-Spanier, Teschke - das sind Erzeuger, deren Silvaner meine subjektiven Ansprüche weit mehr befriedigen....

Herzliche Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von Bernd Schulz am Do 11. Apr 2019, 22:14, insgesamt 2-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 806
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 19:45

Auch ich habe mich gerade dem Rest in der Flasche gewidnmet .... und auch heute noch suche ich die Süße, die Euch so penetrant vorkommt - und finde sie nicht .... :?
Ganz im Gegenteil: heute kommt mir der Wein insgesamt etwas schlanker vor als gestern ....
... wobei für mich grundsätzlich auch Frucht nicht gleichbedeutend ist mit Süße oder zwingend mit ihr verbunden ist ....

Auch heute kam der Wein bei mir direkt aus dem Kühlschrank ... aber als anderes Glas hätte ich lediglich Wassergläser anzubieten :oops: .... mein Weinglas ist das "normale" Weißweinglas der Gebrüder Albrecht :oops:

Und auch heute gibt es bei mir nochmal geräucherte Forelle dazu (da ich einfach zu viel davon gekauft hatte) ....
Viele Grüße - Allegro
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1937
  • Bilder: 5
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 19:58

Moselglück hat geschrieben:ich freue mich schon auf den ersten Spargel in Verbindung mit diesem Wein.

Ich persönlich finde ja, daß der Seehof-Silvaner eher zu Sachen wie geräuchertem Saibling paßt, zum Spargel ist mir ein etwas gehaltvollerer, gelberer Silvaner wie der "Springinsfeld" von Stahl lieber...
Zuletzt geändert von EThC am Do 11. Apr 2019, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3935
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragDo 11. Apr 2019, 20:19

Allegro hat geschrieben:Auch ich habe mich gerade dem Rest in der Flasche gewidnmet .... und auch heute noch suche ich die Süße, die Euch so penetrant vorkommt - und finde sie nicht ....


Sinneswahrnehmungen sind eben immer mehr oder minder stark subjektiv geprägt (auch wenn der eine oder andere Weinprofi etwas anderes behauptet). Und speziell bei diesem Wein scheinen die Wahrnehmungen ja besonders weit auseinander zu laufen.

Ich habe mir schon gestern :oops: als Reparaturwein eine Flasche 17er Gewürzschlawiner von Lisa Bunn aufgemacht. Dieser Wein wirkt auch heute auf mich deutlich trockener (er hat definitiv etwas weniger Restzucker), straffer, mineralischer, zugkräftiger, weniger plakativ. Obwohl es sich um einen Gewürztraminer handelt, würde ich ihn zum Spargel deutlich vorziehen...

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 862
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragSo 14. Apr 2019, 09:52

Wir haben den Silvaner gestern zum Spargel getrunken. Glas wie immer das Gabriel Gold, Flasche 1 Stunde vorher geöffnet und 1/2 Stunde vor dem trinken aus dem Kühlschrank genommen. Mein doch sehr an Riesling gewöhnter Gaumen musste sich erstmal auf den Wein einlassen um ihn bewerten zu können. Als Solist würde ich ihn jetzt nicht auf der Terrasse trinken wollen, es ist ganz klar ein Tafelwein den man zu Spargel verwenden kann, aber nicht optimal dafür geeignet ist. Allerdings machen einem die 13% Alkohol nach einer halben Flasche wirklich zu schaffen :o

Den 2016/ 2017 Silvaner von Keller würde ich dem jetzt vorziehen, aber der 2018 Keller Silvaner hat mir leider nicht zugesagt.

Ich werde die nächste Flasche frühestens in einem halben Jahr öffnen und schauen ob er sich noch verändert.
Man sollte nicht vergessen das wir hier von einem 6€- Wein sprechen.

So viel zur Nachverkostung.
Als ich ihn im Weingut getrunken habe war er irgendwie besser, vielleicht ist er gerade nur etwas out of balance?

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 507
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostung des Seehof-Silvaners 2018

BeitragFr 26. Apr 2019, 11:17

Wusste jetzt nicht ob ich es hier reinstelle oder unter "Schnäppchen":

Den Seehof Silvaner 2018 Edition PdP gibts grad im Angebot --> 12 Flaschen für 69,50EUR...
Vorherige

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen