Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 21:30


Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Zorro123987

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 21. Nov 2018, 02:34

Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragFr 23. Nov 2018, 16:32

Hallo zusammen,

eine gute Freundin von mir ist großer Chardonnay-Fan und sucht eine bestimmte Chardonnay-Richtung. Ich hatte für sie mal eine Flasche des 2015er Jahrgangs von Monteverro aus der Toskana (https://www.superiore.de/wein/toskana-m ... -2015.html) besorgt, der ihr wahnsinnig viel Spaß gemacht hat. Aufgrund der bekannt gewordenen Arbeitsbedingungen auf diesem Weingut möchte sie von dort jedoch keinen Wein mehr trinken und sucht daher nach einem Pendant, das dem Monteverro-Chardonnay möglichst nahe kommt.

Der Weinhändler Superiore.de beschreibt ihren Lieblings-Chardonnay wie folgt: "Leuchtend goldene Farbe, im Bouquet explosive Aromen von Quitte, Honig, Wachs, Granit, Blutorange, Vanille, weißer Schokolade und Stroh. Am Gaumen Eingangsnoten von gerösteter Cashew und Mandel, danach Früchte wie weißer Pfirsich, Birne und Zitrusfrüchte. Spannend und sehr facettenreich." Die Beschreibung trifft den Wein aus meiner Sicht sehr gut. Noten von vor allem exotischen Früchten dürfen gerne möglichst präsent sein, Vanilletöne hingegen sollten eher nur dezent vorhanden sein. Anklingendes Barrique ist okay, sollte aber ebenfalls nur dezent wahrnehmbar sein.

Die Herkunftsregion wäre ganz egal. Preislich sollte die Flasche bei maximal 200 € liegen.

Kann mir jemand von euch etwas in dieser Richtung empfehlen? Darüber würde ich mich wahnsinnig freuen.

Ganz lieben Dank für eure Mühen im Voraus.

Viele Grüße

Zorro
Offline

Winedom

  • Beiträge: 94
  • Registriert: Di 3. Mai 2011, 21:36

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 11:45

Hallo!
Schwierige Frage!
Bei italienischen Chardonnay gibt es natürlich nicht so viele Optionen.
Eine Kopie von einem Wein zu finden ist auch nicht ganz möglich.
Bei meinen bevorzugten Weingütern ist dann auch jeder Jahrgang nicht wiederholbar.
Vielleicht ist es ja die Gelegenheit eine kleine spannende Chardonnay-Reise-Suche durch die Kontinente
zu beginnen Australien Burgund Südafrika oder sogar oder gerade Deutsche wie die von Bernhard Huber!
Das war jetzt nicht die erhoffte Antwort, ich weiss!
Aber vielleicht findet sich noch ein Cardonnay Trinker der sich genug auskennt!

Gruss Rainer
Offline

Zorro123987

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 21. Nov 2018, 02:34

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 13:41

Hallo Rainer,

danke für deine Antwort.

Deine Idee einer Reise durch die Welt des Chardonnays finde ich ganz charmant. Genau das hatte ich selbst auch schon ein wenig versucht, war dabei bisher aber nicht allzu erfolgreich. Die Südafrikaner, die wir bisher zusammen im Glas hatten, konnten mit der explosiven Aromatik des Monteverros leider nicht mithalten. Aus Australien hatte ich bisher ein paar Chardonnays erwischt, die mir richtig gut gefallen haben, ihr dann aber meist zu Barrique-lastig waren. Ich selbst kann mich vor allem auch sehr fürs Burgund begeistern. Meine Versuche aus Chassagne-Montrachet oder Puligny-Montrachet fand sie immerhin ziemlich gut, aber insgesamt trotzdem noch zu wenig fruchtbetont ausgebaut. Vielleicht sollten wir mal noch ein paar andere Appellationen durchgehen ...

Die Beschreibungen des Chardonnays "Alte Reben" von Bernhard Huber klingen durchaus vielversprechend ("Dieser herrliche Chardonnay Alte Reben verfügt über ein komplexes Aroma und duftet nach reifen Früchen wie Banane, Mango mit einem Hauch Vanille. Ganz im Sinne eines französischen Chardonnay zeigt er feinen Schmelz, tolle Cremigkeit und schöne opulente Frucht."). Könnte ihr gefallen, dem geben wir auf jeden Fall mal eine Chance. ;-)

Über weitere Anregungen freue ich mich sehr.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Zorro
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1248
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 15:13

...wenn man in Italien bleiben will, fällt mir noch der "Rossj Bass" von Gaja ein...
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 573
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:04
  • Wohnort: NRW

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 15:19

EThC hat geschrieben:...wenn man in Italien bleiben will, fällt mir noch der "Rossj Bass" von Gaja ein...


....oder der Löwengang von Lageder, da dürften auch die Produktionsbedingungen stimmen. ;)

Grüße

dylan
Offline

Seehas

  • Beiträge: 59
  • Registriert: Do 17. Apr 2014, 20:47

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 18:21

EThC hat geschrieben:...wenn man in Italien bleiben will, fällt mir noch der "Rossj Bass" von Gaja ein...

wenn es fett sein soll aus Sizilien Planeta Chardonnay Menfi oder (eher holzbetont) Chardonnay Vigna S. Francesco Contea di Sclafani
Grüße
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 824
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: FFM

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 18:41

Evtl. wirst du auch in Kalifornien fündig. Ich hatte mal einen Chardonnay namens Black Stallion, der ging schon sehr in die Richtung. Ist aber Jahre her. Ich meine ich hab noch eine davon im Keller. Wäre mal wieder eine Gelegenheit das zu überprüfen

Gruß Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1181
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 19:15

Zorro123987 hat geschrieben:Hallo zusammen,

eine gute Freundin von mir ist großer Chardonnay-Fan und sucht eine bestimmte Chardonnay-Richtung. Ich hatte für sie mal eine Flasche des 2015er Jahrgangs von Monteverro ...

Hallo Zorro,
im Sommer hies die Anfrage hier im Forum mal "suche bestimmte Art von
Chardonnay" oder so ähnlich. Sicherlich anderes PL-Niveau als der Monteverro,
aber etliche User hatten sich über etliche Seiten die Mühe gemacht etwas
zusammenzutragen. Letztentlich für nichts (bzgl. Feedback) und ich würde mir
deswegen auch nicht allzu viel Rückmeldung erwarten.

Schreib doch mal eine VKN zum Monteverro Chardonnay :idea: - würde mich sehr
interessieren! Ich kenne bis dato nur die Zweitweine der "BDX-Cuvees".

Viele Grüße,
Jochen
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 892
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 19:25

"[U]nglaublich generisch und darauf aus, [...] Eindruck zu schinden" schrieb octopussy zum roten Erstwein von Monteverro, und Oh Dae-Su ergänzte einen Beitrag später: "Gepflegte Langeweile". Ich hatte ihn und den Chardonnay vor ein paar Jahren einmal im Glas, und die Einschätzung kann ich für beide teilen, soweit ich meiner Erinnerung trauen kann, denn Notizen habe ich keine, und bleibenden Eindruck haben sie nicht hinterlassen. Vor allem waren beide erheblich überteuert.

Zur eigentlichen Frage:
Vie di Romans könnte zum Steckbrief passen. Ich hatte mir Ende Januar zum '15er notiert:
Im ersten Moment der Eindruck deutlichen Holzeinsatzes, aber so viel ist es eigentlich garnicht. Recht gelungener Kompromiß aus Frucht (exotisch: Litschi, Kiwi - dezent) und "Mineralik".
Auch am Gaumen dieselbe Aromatik und Balance. Eher auf der leicht fülligen Seite, aber nicht breit.
Ah! Kein Holz - aber 9 Monate auf der Hefe!
Leicht nussig und grüner Tee, yup! "Everybody's Darling", extrem guter Trinkfluß, nicht superkomplex, aber mitnichten banal.

Huber paßt übrigens ganz und garnicht, meiner bescheidenen Meinung nach. Viel zu straff säurebetont, und die Frucht ist bestenfalls angedeutet. Hubers weiße, soweit ich sie kenne (sehr begrenzt), sind eher reduktiv-mineralisch. Verschiedener von der Beschreibung geht es eigentlich kaum.
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1181
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bestimmte Chardonnay-Stilistik gesucht

BeitragSa 24. Nov 2018, 19:33

amateur des vins hat geschrieben:"[U]nglaublich generisch und darauf aus, [...] Eindruck zu schinden" schrieb octopussy zum roten Erstwein von Monteverro, und Oh Dae-Su ergänzte einen Beitrag später: "Gepflegte Langeweile". Ich hatte ihn und den Chardonnay vor ein paar Jahren einmal im Glas, und die Einschätzung kann ich für beide teilen, soweit ich meiner Erinnerung trauen kann, denn Notizen habe ich keine, und bleibenden Eindruck haben sie nicht hinterlassen. Vor allem waren beide erheblich überteuert.
...

Hallo Karsten,
ich meine auch die Meinung von den zitierten Personen (jedenfalls einer)
zum (Terra di) Monteverro zu kennen. Da kann man auch anderer Meinung
sein, diese Zitat(e) sind hier somit nicht unbedingt zielführend :idea:

Viele Grüße,
Jochen
Nächste

Zurück zu Chardonnay

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen