Aktuelle Zeit: Mi 24. Okt 2018, 07:23


VDP-Versteigerung Nahe-Ahr-Rheinhessen

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Dilbert

  • Beiträge: 472
  • Bilder: 11
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 17:33
  • Wohnort: Bad Kreuznach

VDP-Versteigerung Nahe-Ahr-Rheinhessen

BeitragMo 24. Sep 2018, 10:03

Hallo allerseits,

gestern fand in der Römerhalle in Bad Kreuznach die VDP-Versteigerung Nahe-Ahr-Rheinhessen statt.

Nachdem ich den Termin über Jahre hinweg immer wieder verpasst habe, hat's dann gestern endlich funktioniert!

Der Reiz liegt sicher darin für einen Beitrag von 30 EUR

a) die Versteigerungsweine der VDP-Betriebe probieren zu können (also Weine, die man sonst eher selten ins Glas bekommt)
b) die Dynamik (und auch den Hype) einer solchen Versteigerung einmal Live zu erleben.

Ich werde hier noch detailliert einstellen, wie die Steigerungsergebnisse der einzelnen Weine waren, aber soviel vorab: Keller ist mal wieder durch die Decke gegangen, z.B. wurde das GG aus dem Pettental (0,75l) für 760 EUR!!! versteigert (natürlich zzgl. Mehrwertsteuer und 5% an den Kommissionär).

Wein des Vormittags war - nicht nur für mich - allerdings der EMT von Wagner-Stempel aus 2017 - ein Riesling nahe an der Perfektion. Auch sehr gut: Auf der Lay aus 2017 von Emrich-Schönleber und La Borne 2017 von Wittmann, wobei mir persönlich der Auf der Lay mit seiner eleganteren Art deutlicher besser gefällt.

Mehr Infos folgen!

Gruß,
Jochen
„Eine Magnum-Flasche? Genau die richtige Größe für einen schönen Abend. Vorausgesetzt, man beginnt mit einem Champagner, man endet das Menu mit einem Sauternes, und man ist allein daheim…“
(Anthony Barton)
Offline
Benutzeravatar

Dilbert

  • Beiträge: 472
  • Bilder: 11
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 17:33
  • Wohnort: Bad Kreuznach

Re: VDP-Versteigerung Nahe-Ahr-Rheinhessen

BeitragDi 25. Sep 2018, 08:22

Hallo allerseits,

wie gestern versprochen gibt‘s hier noch einige Versteigerungsergebnisse vom Sonntag. Es gab ja neben Keller auch noch ein paar andere Winzer, die Weine zur Versteigerung angestellten hatten! ;)

(Der erste Preis ist der Ausrufpreis, der zweite der Steigpreis.)


Ahr:

Devonschiefer Reserve 2016, Kreuzberg 25 EUR/68 EUR

Mönchberg GG 2016, Stodden 50 EUR/175 EUR

Grand Duc Reserve 2015, Deutzerhof 15 EUR/46 EUR


Rheinhessen:

Morsten Felix 2015, Keller, 80 EUR/610 EUR
Pettenthal GG 2017, Keller, 60 EUR/760 EUR
Pettenthal TBA 2015, Keller, 250 EUR/1000 EUR (0,375)
Pettenthal TBA 2015, Keller, 750 EUR/6500 EUR (1,5)

Zellertal Kreuzberg 2017, Battenfeld Spanier, 40 EUR/150 EUR

EMT 2017, Wagner Stempel, 34 EUR/80 EUR

La Borne 2017, Wittmann, 40 EUR/260 EUR

Pettenthal GG 2016, Schätzel, 35 EUR/115 EUR (0,75)
Pettenthal GG 2016, Schätzel, 75 EUR/280 EUR

Kirchspiel Auslese GK 2017, Groebe, 25 EUR/70 EUR (0,375)
Kirchspiel Auslese GK 2017, Groebe, 50 EUR/120 EUR (0,75)
Kirchspiel Auslese GK 2017, Groebe, 100 EUR/600 EUR (1,5)


Nahe

Brücke GG Monopol 2017, Dönnhoff, 35 EUR/150 EUR (0,75)
Brücke GG Monopol 2017, Dönnhoff, 70 EUR/270 EUR (1,5)

Auf der Ley GG 2017, Emrich Schönleber, 90 EUR/230 EUR (1,5)
Auf der Ley GG 2017, Emrich Schönleber, 180 EUR/600 EUR (3,0)

Burgberg GG 2011, Diel, 65 EUR/150 EUR(1,5)

Felseneck Unterm Brünnchen feinherb 2016, Schäfer Fröhlich, 70 EUR/300 EUR (1,5)
Felseneck Auslese GK 2017, Schäfer Fröhlich, 25 EUR/126 EUR (0,375)


Aber - und auch das zählt für mich zu den guten Nachrichten - den höchsten Flaschenpreis erzielte nicht ein Wein von Klaus Peter Keller. Bitte nicht falsch verstehen, vor der Leistung des Winzers und seinen Weinen habe ich höchsten Respekt, aber den Hype kann ich definitiv nicht nachvollziehen.

Kupfergrube TBA 1921, Weinbaudomäne Niederhausen, 350 EUR/12.000 EUR (0,7)


Zusätzlich bemerkenswert war der Steigwert einer Kiste mit 6 Magnumflaschen u.a.

EMT 2016 Wagner Stempel
G MAX 2015 Keller
A. de. L 2011 Emrich Schönleber

Diese Kiste ging für sage und schreibe 19.000 EUR unter den Hammer.
Soweit ich das einschätzen konnte von einer Privatperson ersteigert!

Rückfragen gerne!

Gruß
Jochen
„Eine Magnum-Flasche? Genau die richtige Größe für einen schönen Abend. Vorausgesetzt, man beginnt mit einem Champagner, man endet das Menu mit einem Sauternes, und man ist allein daheim…“
(Anthony Barton)

Zurück zu Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SemrushBot und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen