Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 16:27


Mosel - trocken?

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Sistra7119

  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:32
  • Wohnort: Darmstadt

Mosel - trocken?

BeitragDo 12. Jul 2018, 17:21

Hallo liebe Moselspezialisten,

ich fahre nächstes Wochenende nach Ayl und mache bei Peter Lauer eine Weinprobe. Seine Gutsweine kenne ich bereits und schätze sie. Allerdings sind diese Weine in meinem Geschmackskosmos nicht wirklich trocken verortet- eher schon feinherb mit Zuckerschwänzchen.

Ich würde deswegen gerne weitere Saar-Mosel-Weine kennenlernen, die vom Profil wirklich trocken und schlank sind. Gerne auch als Kabinett trocken ausgebaut.

Über entsprechende Tipps zu Winzern mit entsprechender Ausrichtung und Weinen freue ich mich.

Grüße, Simone
Offline

Blaufränkisch

  • Beiträge: 121
  • Registriert: Mi 6. Mär 2013, 19:12

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 12. Jul 2018, 19:16

Harald Steffens macht ausschließlich trockene Weine, praktisch nur Riesling, bio und hat einen sehr feinen, eleganten Stil. Außerdem ist er einer der aktivsten bloggenden Winzer in Deutschland:

www.steffens-kess.de
Hier gibts mehr von mir zu lesen: www.bernhard-fiedler.at
Offline

Figeac78

  • Beiträge: 59
  • Registriert: Do 1. Jun 2017, 14:23
  • Wohnort: Wuppertal

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 12. Jul 2018, 20:18

Zwar kein Winzer, aber nur einen Katzensprung von Ayl entfernt in Saarburg gibt es die Vinothek der Saar. Dort kann man ggf. gegen einen kleinen Obulus ganz gut verschiedene Saarwinzer probieren. Schau einfach mal auf den Shop der Webseite (http://www.vinothek-saar.de), ob dir das zusagt. Noch mehr Auswahl, aber weiter weg gibt es auch das Weinhaus Trier (weinhaus-trier.de).
Herzliche Grüsse,
Detlef
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 780
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 12. Jul 2018, 20:48

Sistra7119 hat geschrieben:...ich würde deswegen gerne weitere Saar-Mosel-Weine kennenlernen, die vom Profil wirklich trocken und schlank sind. Gerne auch als Kabinett trocken ausgebaut.
Über entsprechende Tipps zu Winzern mit entsprechender Ausrichtung und Weinen freue ich mich.
Grüße, Simone

Hallo Simone,
meine Empfehlung:
Martin Müllen in Traben-Trarbach Kröver Steffensberg Spätlese** trocken und vom Hühnerberg den Kabi* trocken bzw. 3 Spätlesen trocken :D alle aus 2016, welche 2017 schon abgefüllt sind, weiß ich nicht, einfach mal anrufen und Termin vereinbaren :!:
...und 300m weiter hat Weiser-Künstler einen wunderschönen Steffensberg trocken 2017 in der Flasche, 2 weitere Spätlesen trocken werden erst September abgefüllt, aber die vom Steffensberg lohnt sich. :D
Viel Spaß an der schönen Mosel.
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 628
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 12. Jul 2018, 22:29

Richtig guten, trockenen Riesling gibt es bei:

Günther Steinmetz in Brauneberg
Hofgut Falkenstein in Niedermennig (leider ausverkauft)
Weingut Hain in Piesport
Carl Loewen in Leiwen
A.J. Adam in Neumagen-Drohn
Martin Müllen in Traben-Trarbach
Lubentiushof in Niederfell
Clemens Busch in Pünderich

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline
Benutzeravatar

C9dP

  • Beiträge: 787
  • Bilder: 3
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:10

Re: Mosel - trocken?

BeitragFr 13. Jul 2018, 18:27

Markus Molitor mit seinen Weißkapselrieslingen kann ich noch beisteuern. Die Spätlese WK aus der Zeltinger Sonnenuhr ist eigentlich jedes Jahr eine Bank.
Viele Grüße

Aloys
Offline

Sistra7119

  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:32
  • Wohnort: Darmstadt

Re: Mosel - trocken?

BeitragFr 13. Jul 2018, 21:52

Vielen Dank, für die zahlreichen Tipps, die ich nach und nach "abarbeiten" will. Einige Namen habe ich schon gehört, kenne aber die Weine noch nicht, von anderen Winzern habe ich noch nix gelesen. Bin also sehr gespannt.

Das Weinhaus in Trier habe ich schon einmal besucht und Spätlesen und Kabinette trocken aus der Zeltinger Sonnenuhr kenne ich von Selbach-Oster. Die sind auch ganz großartig. Auch von Weingart habe ich schon Weine getrunken, allerdings nur fruchtsüße Kabinettweine.

Noch einmal "Merci". Ich werde berichten.

Simone
Offline

Lurchus

  • Beiträge: 51
  • Registriert: Di 13. Mai 2014, 17:15

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 26. Jul 2018, 13:01

Was mir noch fehlt bisher: Franzen-Bremm.
Und was ich immer sage, gerade vom Gebiet her is das ja echt nah an der Saar:Obermosel ruhig auch mal angucken. Stephan Steiinmetz, Frieden-Berg, u.a. machen auch feine trockene Weine,
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 628
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 26. Jul 2018, 16:22

Simone, du wolltest doch berichten :?: :idea: :mrgreen:

Gruß

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 780
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: Mosel - trocken?

BeitragDo 26. Jul 2018, 16:38

Moselglück hat geschrieben:Simone, du wolltest doch berichten :?: :idea: :mrgreen:

Hallo Daniel,
wartest du auch so sehnsüchtig auf Simones Moselbericht :?: :D
:idea: Kann ja nicht mehr lange dauern....oder Simone hat das Wochenende im Moselparadies verlängert :o
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Nächste

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: niers_runner und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen