Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 19:22


Bordeaux 2018

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1114
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2017

BeitragMi 30. Mai 2018, 10:28

"Unwetter zerstört die Bordeaux-Weinernte"
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... QijznE-ap1
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 1886
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Bordeaux 2017

BeitragMi 30. Mai 2018, 10:43

Jochen R. hat geschrieben:"Unwetter zerstört die Bordeaux-Weinernte"
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... QijznE-ap1

Ganz so schlimm, wie die Überschrift es suggeriert, war es zum Glück nicht. Hier eine Lokalisierung der betroffenen Gebiete:

https://www.thedrinksbusiness.com/2018/ ... localised/

Grüße

Hartmut
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 642
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Bordeaux 2017

BeitragMi 30. Mai 2018, 11:05

Moin,

ich habe einen Bericht im TV gesehen, Blaye und Bourg hat es wohl am heftigsten getroffen. Die Weinberge hat es regelrecht zerfetzt. Eine Winzerin meinte, dass die zerfetzten Triebe absterben werden, was die Pflanze verständlicherweise stark schwächt. Dementsprechend wird nach ihrer Aussage die Pflanze 2-3 Jahre brauchen, um wieder voll da zu sein. Gerade für die Winzer, die in 2017 Frostausfälle hatten, ist solch eine Situation natürlich Horror² (im Quadrat).

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

manubi

  • Beiträge: 263
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2017

BeitragMi 30. Mai 2018, 11:06

Betroffen waren wohl in erster Linie Bourg und Blaye am rechten Ufer, wo der Zerstörungsgrad vereinzelt bis zu 100 % erreicht. Die betroffenen Flächen liegen nach ersten Schätzungen bei 2 - 4 % der Gesamtanbaufläche in Bordeaux. Aber es betrifft wohl eher den Jahrgang 2018 . . . ? ;)

Gruß

Manfred
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3277
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2017

BeitragMi 30. Mai 2018, 13:18

Zu 10 Prozent betrifft so etwas auch immer die Geschwisterjahrgänge - denn soviel Wein eines Vorgänger- und Nachfolgerjahrgangs dürfen verschnitten werden. So ist es kein Geheimnis, dass die verfügbare Menge am Jahrgang 2013 dadurch weiter verkleinert wurde, in dem man die ohnehin geringe Menge anderen Jahrgängen noch beimischte.

Grüße,

Wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Online

amateur des vins

  • Beiträge: 830
  • Bilder: 1
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47

Bordeaux 2018

BeitragDi 5. Jun 2018, 21:57

Der Hagel bleibt ein Thema...
Die Winzer ziehen Bilanz (frz.)
Besten Gruß, Karsten

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron