Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 20:12


Deutsche Chardonnays mit Holzausbau bis 30€

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

mineralsaft

  • Beiträge: 24
  • Registriert: Do 27. Okt 2016, 20:05
  • Wohnort: Berlin

Re: Deutsche Chardonnays mit Holzausbau bis 30€

BeitragSo 13. Mai 2018, 15:18

...auch ich hatte mir aufgrund mehrer Lobeshymnen den Mikulski Bourgogne Blanc 2010 und 2012 bestellt.
2010 bereits getrunken und ich hatte den gleichen Eindruck wie Käfi: sehr sehr apfelig, vom Geschmacksprofil in Richtung einiger natural-Weine. Gut gemacht, würde ich aber aufgrund dieser einen Flasche nicht wieder bestellen.

Bei Dureuil-Janthial bin ich jetzt wieder angefixt...!

Mittlerweile sind meine Flaschen Knewitz Chardonnay Reserve 2016 gut im Keller eingelagert und bleiben da auch erstmal. Bin aber schon sehr gespannt darauf.

Gerade in Griechenland zwei Chardonnays von dort verkostet und da merkt man dann was eben auch nicht so toll ist: Die Griechen mögen ihre Chardonnays eher fett, Barrique-Ausbau wird hier oft übertrieben, aber dahinter kommt oft nicht mehr viel an Wein...
Sehr gut gefallen hat mit der Silva Enstikto 2016 aus Kreta (ca 15€), in dem Chardonnay mit der autochtonen Rebsorte Vidiano verschnitten wird. Hier erschien mir alles in Balance und zu dem Preis wirklich sehr feiner Holzausbau (4 Mon. franz. Barriques).
Offline

Der Wein-Schwede

  • Beiträge: 78
  • Registriert: Sa 12. Mai 2018, 11:28

Re: Deutsche Chardonnays mit Holzausbau bis 30€

BeitragDo 17. Mai 2018, 21:17

Habe heute wieder eine Flasche Wageck Ch Kalkmergel 2016 aufgemacht.

Der Wein kommt aus burgundischer Chardonnay Klone, ist in Barrique vergoren, und wächst auf Kalksteinfels.
Erster Eindruck - Zitrone, ein bisschen Fenchel und Kräuter. Braucht Luft um sich zu entfalten, nach einer Stunde wird der Duft tiefer und Orangenschale kommt auch dazu.
Am Gaumen dann auch Grapefruit mit Bitternoten, straffe Säure, leicht nussig und ein langer mineralischer Abgang. Der Barriqueausbau ist deutlich spürbar, aber nur als Struktur (Tannin) gar keine süssliche Holznoten.
Sehr "Französisch", wahrscheinlich nicht jedermanns Sache. Wer Buttrigkeit und exotische Früchte sucht muss anderswo hingucken.

Den Wein soll man in einem grossen Burgunderglas geniessen.
Am Anfang 88 P, nach einer Stunde klare 90 P. Hut ab für die Pfaffmann's.

Viele Grüsse aus Schweden
Rolf

PS. Wie kann man hier eigene Bilder hochladen?
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 198
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Deutsche Chardonnays mit Holzausbau bis 30€

BeitragSa 19. Mai 2018, 11:38

Der Wein-Schwede hat geschrieben:
...........
PS. Wie kann man hier eigene Bilder hochladen?


Hallo Rolf,

vor der Frage stand ich neulich auch, der Tipp von Marko hat mir weitergeholfen:

"Wenn Du auf einen Beitrag antwortest, findest Du unterhalb des "Absenden" Buttons zwei Reiter. Optionen und Dateianhang hochladen. Hier kannst Du Bilder hinzufügen. Wie viele maximal möglich sind, weiss ich aber leider nicht."

Gruß
Georg
Vorherige

Zurück zu Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen