Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 20:07


Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

Hohe Brisanz, kurzes Verfallsdatum
  • Autor
  • Nachricht
Offline

manubi

  • Beiträge: 264
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 12:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragSo 10. Sep 2017, 20:11

Frühlingsplätzchen hat geschrieben:. . .
Meine Eindrücke waren nicht so negativ wie hier verschiedentlich beschrieben. Ich fand ihn frisch, geradeaus und aufgrund einer gewissen Kräuterwürze auch nicht zu langweilig oder glattgebügelt.

. . .


Hallo Frühlingsplätzchen,

heute habe ich im Programm "Restevernichtung" eine Flasche aufgezogen. Abgesehen davon, dass die Grundaromatik der provenzalischen Roses mir nicht so besonders zusagt: dieser Tropfen ist und bleibt ein absoluter Fehlkauf. Mir scheint, dass seit der letzten Flasche der letzte Funken Leben entwichen ist. Heute ist er einfach nur stumpf, bitter und alkoholisch - Trinkfreude 0. Die beiden letzten werde ich wohl an Leute verschenken, die ich nicht leiden kann :oops: .

Beste Grüße

Manfred
Offline
Benutzeravatar

P-No

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 1
  • Registriert: So 1. Apr 2012, 16:40

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragFr 15. Sep 2017, 22:23

Heute hatte ich mal wieder (wie nicht super oft) eine schönen Rosé im Glas
Bild
Der Wein war eine gratis Mitgabe von Marc Soyard im Rahmen meines kürzlichen Einkaufs beim ihm - liegt sicher nur bei um die 10 Euro (eher darunter), hätte ich ihn vorher probiert, hätte ich bestimmt was davon mitgenommen..... schade so war's die einzige Flasche....
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1255
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragSa 16. Sep 2017, 12:29

P-No hat geschrieben:schade so war's die einzige Flasche...


...vielleicht kommst du ja irgendwann wieder mehr oder weniger zufällig dran vorbei! ;)
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

P-No

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 1
  • Registriert: So 1. Apr 2012, 16:40

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragSa 16. Sep 2017, 14:14

Hoffe ich komm da nächstes Jahr wieder vorbei - nicht zufällig :D
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 411
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 10:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragMo 28. Mai 2018, 07:32

Am Wochenende hatte ich 2 schöne Rosé-Weine im Glas und die Möglichkeit des direkten Vergleichs, da beide aus Rheinhessen.

2017 Spätburgunder Rosé, Weingut Seehof – Fam. Fauth (12% Vol); 7,90 EUR; weiße Flasche (wie üblich für Rosé)
2017 Spätburgunder Rosé, Weingut Klaus Peter Keller (12% Vol); 16,00 EUR; grüne Flasche

Farbe:
Beide in herrlichem Hell-Lachs-Rosa, der Keller trotzdem eine kleine Spur heller.

Nasenbild:
Der Seehof zeigt feinste Aromen von Himbeere, Erdbeere, Zitrone, Grapefruit, Kräuter, frische Mineralik.
Der Keller ist verschlossener, karger, schon in der Nase mineralischer. Früchte sind hier auch da, aber dezenter im Hintergrund.

Geschmacksbild:
Der Seehof bestätigt die Nase, knochentrocken, mit Cremigkeit, einfach Trinkfreude pur. Hintenraus packt er dann so bissel den Hammer aus, mit Steinen, leichter Salzspur, Zitrus und wieder Steine.
Der Keller auch im Mund karger, geradliniger, puristischer, auch knochentrocken. Frucht auch hier eher die 2. Geige. Zieht hintenraus aber ebenso nochmal an.
Beide grundhaft auch mit einer „schmutzigen“ Note und mit langem Nachhall.

Ich habe ja nun nicht die einschlägige Rosé-Erfahrung, aber ich sehe beide auf gehobenem Niveau - den Keller stark, den Seehof saustark.

Den Seehof-Rosé find ich aber einfach trinkanimierender, wirkt frischer. Kommt nicht so bedeutungsschwanger rüber. Das ist Seehof schon mit den anderen Weinen. Der Rosé will einfach nur weggepichelt werden. Und die Flasche ist ruckzuck leer.

Und angesichts des Preisvorteils werden noch ein paar Flaschen des Seehof-Rosé nachgeordert. Beim Keller könnt ich mir durchaus vorstellen, dass er eh schon ausverkauft ist.
Dateianhänge
IMG_20180527_231149.jpg
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1255
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragDi 29. Mai 2018, 18:48

Das erinnert mich daran, daß ich den Seehof-Rosé zuletzt als 2014er hatte, da muß ich unbedingt mal wieder was nachkaufen...

Bild
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1084
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragMo 11. Jun 2018, 18:27

Mal ein ungewöhnlicher Rose:
Rosé de Xinomavro 2015 Thymiopoulos Vineyards ,aus der Region Makedonien in Griechenland.
Die Nase erinnert mich etwas an kandierte Zwiebeln. Am Gaumen zeigen sich Kräuter. Die Frucht finde ich schwer zu definieren, am ehesten reife Mirabellen und Erdbeeren. Sehr schmelzig mit einem süssen Kern, dabei kräftiger Körper . Der Wein könnte etwas mehr Säure vertragen, das würde ihn lebendiger machen. Am Ende ein langerAbgang für einen Rose mit einer ganz leicht alkoholischen Note. Insgesamt durchaus spannend und ernsthaft zu nennen mit leichter Tendenz zum Anstrengenden. 86 Punkte. Kostet 9,90 Euro.
Gestern hatte ich den Schmätterling von Ziereisen im Glas, der mir mehr Freude bereitet hat ( 87 Punkte, 6,90 Euro). Der vereinte Leichtigkeit mit einer gewissen Ernsthaftigkeit ziemlich gut.

Gruß

Ralf
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1084
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragMo 11. Jun 2018, 20:08

Noch ergänzend zum Exoten aus Makedonien möchte ich noch sagen, das mit fortlaufender Öffnungsphase eine sehr interessante Karamellnote auftaucht, die sich schön ins Gesamtbild integriert. Sehr ungewöhnlich bei einem Rose, aber hier durchaus passend.
Online
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 767
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Hilfe, ich trinke Rose, stimmt was nicht mit mir?

BeitragDi 19. Jun 2018, 21:30

Endlich hab ich sie gefunden - MEINE Rosé-Weine :mrgreen:

Sie kommen vom jungen Winzer Nils Hohnheit aus Hörstein / Unterfranken:

der Rotling "Drei Buben" 2017

bestehend aus ca. 1/3 Regent und 2/3 Müller-Thurgau vom "Hörsteiner Abtsberg": Frucht pur (Erdbeeren, Himbeeren), zwar halbtrocken deklariert und in der Tat nicht "trocken" schmeckend, aber auch kein "Marmeladenwein" - trotzdem dennoch eher ein "Frauenwein" :oops:

Und dann der Perlwein "Hannes", der aus den gleichen Trauben besteht und der deutlich mehr prickelt als übliche Perlweine :D In der Nase ein einziges Erdbeerfeld und im Geschmack deutlich trockener als der stille Rotling 8-)

Köstlich und hochgefährlich :mrgreen:
Viele Grüße - Allegro
Vorherige

Zurück zu Aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen