Aktuelle Zeit: Sa 20. Apr 2019, 20:18


Prickelndes aus Italien (Spumante, Frizzante)

  • Autor
  • Nachricht
Offline

olifant

  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Prickelndes aus Italien (Spumante, Frizzante)

BeitragFr 9. Okt 2015, 10:49

... vor kurzem im Glas ...

Antares Brut Trentodoc Millesimato 2007, Cantina Tobolino - Sarche di Calavino (TN), 100% Chardonnay, Sboccatura (Degorgement) 2011, 12% Alc.

helles Strohgelb mit gelbgrünen Reflexen, feine stetige Perlage, feiner Schaum; duftige Blüten-, Zitrus- und Apfelnoten, frisches Brioche mit gerösteten Mandeln; am Gaumen aromatische Eindrücke völlig korrespondierend zur Nase, knapp mittlere Dichte, beschwingt, frisch, sehr harmonisch und extrem trinkanimierend, nicht der Ausbund an Tiefe, aber ein absoluter Spassmacher; langer Abgang auf feine Blüten-, Brioche- und Zitrusnoten - 17/20 op

Im Jahrgang 2007 absolut empfehlenswert, verdunstet regelrecht ;)
Auch wenn die Cuveés mit Pinot Nero - Anteil vielschichtiger und ernsthafter sind, als Spassmacher trink ich dann sehr gerne 100%ige Chardonnays :lol:

EDIT: Falls man denn den Prickler bei uns beziehen könnte, mir ist keine einzige Quelle bekannt, wäre dieser bei Preisen von ca. 13 - 14 € m.E. ein absoluter PGV-Schäumer.
Die Cantina (Sociale) Tobolino ist Teil der CAVIT-Gruppe, eines Verbunds aus 11 Winzergenossenschaften. Entsprechend dürfte der CAVIT Altemasi Millesimato Brut der gleiche Wein unter anderem Label, nämlich dem des 'Stammhauses' sein, jedoch ist auch dieser bei uns nicht existent - bleiben zum Trost andere gute TrentoDOC ...
Grüsse

Ralf
Offline

olifant

  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Prickelndes aus Italien (Spumante, Frizzante)

BeitragMo 7. Mär 2016, 14:46

... die Tage im Glas ...

Ferrari Maximum Brut, Flli. Lunelli Ferrari - Trento, 100% Chardonnay, 36 Monate Flaschenreife, Sboccatura 2015

Strohgelb, feine stetige Perlage; reifer Apfel, zitronige - und florale Noten, dezent frisches Hefegebäck; am Gaumen feinaromatische reife Apfelfrucht und feine weisse Blütennoten mit dezenten Hefenoten, fein, rund und harmonisch, grosser Trinkfluss; langer Abgang korrespondierend zu Gaumen - 17-17,5/20op

Deutlich über dem normalen Brut, Chardonnaygeprägt, ähnlich einem Franciacorta Satén. Solo zum Anstossen mit Genuss - Empfehlenswert.

Monterossa Prima Cuvée Brut, Monte Rossa - Bornato di Cazzago S. Martino, 85% Chardonnay und Pinot Bianco, 15% Pinot Nero; 24 Monate Flaschenreife, Sboccatura 2013

sattes Strohgelb, mittlere Perlage; Brotkruste und Brioche, apfelige und nussige Noten, Zitronat; am Gaumen recht intensive brotkrustig-nussige Noten, dazu frische Zitronat-artige Eindrücke, gewisse mineralische Anklänge, schöner Trinkfluss, dicht mit gewisser Tiefe; langer Abgang korrespondierend zum Gaumen, feiner hefig - und zitroniger Nachhall - 17/20 op

Prototypischer Franciacorta in champagnerartiger Manier. Solo gerne in grossen Schlucken ;) oder als vielseitiger unkomplizierter Essensbegleiter.
Grüsse

Ralf
Offline

olifant

  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Prickelndes aus Italien (Spumante, Frizzante)

BeitragMo 9. Jan 2017, 12:18

... an den Feiertagen auch mal wieder was schäumendes im Glas ...

... jeweils die Basis-Cuveés der Häuser Monte Rossa und Contadi Castaldi:

Keine VKN, sondern nur ein kurzes Resume.
Sowohl der Monte Rossa Prima Cuvee Brut, als auch der Contadi Castaldi Brut bieten einen Schaumweingenuss auf hohem Niveau, wobei der Monte Rosse evtl. mehr Komplexität und Feinheit (deulich hefiger und auch mineralischer) an den Tag legt, der Contadi Castaldi Brut jedoch das grössere Trinkvergnügen bietet, am Gaumen deutlich mehr Druck entwickelt und sich irgendwie auch einen Tick frischer zeigt.

Bei der Qual der Wahl würde ich beim Contadi Castaldi Brut nachkaufen.
Übrigends derzeit beide Weine bei italvinus (meiner Quelle) im Angebot, da rechnet sich bai 6 Flaschen momentan sogar trotz Auslandsporto.
https://www.italvinus.de/de/vinos/espumoso/detalle_vino.html?id_vino=ccbrutt&adws=1&gclid=CLaK3uPntNECFUS3GwodKdAOOA
https://www.italvinus.de/de/vinos/espumoso/detalle_vino.html?id_vino=prima
Grüsse

Ralf
Offline

olifant

  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Prickelndes aus Italien (Spumante, Frizzante)

BeitragDo 7. Sep 2017, 12:21

... in der letzten Zeit mussten aus diversen Gründen mal wieder ein paar Spumante ihrer Bestimmung zugeführt werden. Nur kurz dazu ...

Berlucchi '61 Brut Franciacorta, Degorg. 2010, 90% Chardonnay, 10% Pinot Nero: mittlere, etwas grobe Perlage, Farbe noch nicht im besondere Reife anzeigenden Bereich, trocken, wenig Frucht, viel Nussiges und Hefe, mittlere Länge, gewisse Tiefe andeutend - wenig Spiel, aber insgesamt OK; 16,5-17/20, zu Antipasti

Berlucchi '61Rose Franciacorta, Degorg. 2010; 60% Pinot Nero, 40% Chardonnay; mittlere etwas grobe Perlage, Farbe geht schon etwas ins Zwiebelschalige, nicht ganz so trocken, angenehme säuerliche rote Frucht und etwas Mineralik, dazu brotige Hefenoten, gewinnt mit der Zeit etwas - mehr Länge im Abgang als das weisse Pendant; 16,5-17/20 op, ebenfalls zu Antipasti

Berlucchi Cuvee Imperiale Max Rose, Extra Dry, Degorg. 2015; 70% Chardonnay, 30% Pinot Nero: feinperlig, eher Lachsfarben, deutlich rotfruchtig mit zitrischen Anklängen, angenehm rund und ausgewogen, angenehmes Mundgefühl, fein, guter Zug (trinkig), schönes Spiel, jetzt genau richtig; 17-17,5/20 op; Spassmacher als Solist

Bellavista Alma Gran Cuvee Brut Franciacorta, Degorg. 2016; 77% Chardonnay, 22% Pinot Nero, 1% Pinot Bianco: feine, heftige - schaumig-cremige Perlage, frisches Strohgelb, frisch, trocken, mineralisch, zitrus, feine Hefe / Brioch, grüne Nusstöne, gute Länge im Abgang, trocken, Säureschwänzchen, beschwingt; noch sehr jung, Potential; 17,5(+)/20 op, als Aufwecker zum Umtrunk, zu mediterranen Meeresfrüchten

Alle 3 Berlucchis liegen im Prinzip innerhalb der gleichen Preisrange. Die '61 waren schon angereifte Exemplare, jedoch könnte man wohl nicht behaupten, dass diese durch Lagerung zwingend gewonnen hätten (Sboccatura = Degorgement 2010), allerdings auch nicht unbedingt verloren.
Das nominell 'süsseste Exemplar', der Max Rose Extra Dry, dagegen im genau richtigen Zeitpunkt erwischt, ein rundherum stimmiger Spassmacher, gerne mehr davon ;) - zisch und wech!

Bellavistas Cuvee Alma deutlich zu jung, dieser Franciacorta schreit regelrecht nach Flaschenreife, wenn man's jung und knackig mag aber auch schon jetzt zu geniessen.
Grüsse

Ralf
Offline

olifant

  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Prickelndes aus Italien (Spumante, Frizzante)

BeitragFr 27. Jul 2018, 11:03

... mal wieder was prickelndes im Glas ...

Sansevé Satèn Brut Franciacorta DOCG Monte Rossa, Soc. Agr. Monte Rossa - Bornato di Cazzago S. Martino, 100% Chardonnay, Sboccatura 11/2013

gereiftes mittleres Strohgelb, wenig Perlage; mürbe Äpfel, reife Birne, Blüten, Brioche; am Gaumen Wiederholung der der Naseneindrücke, aromatisch weich und samtig, wenig Kohlensäure, dazu noch etwas Haselnuss und dezente Mineralik, gewisse feine reife Säure, insgesamt sehr rund und geschmeidig, fast stillweinartig strukturiert, angenehmer guter Trinkfluss, Essensbegleiter; langer animierender Abgang - 17-17,5/20 op

Sehr rund, geschmeidig und angenehm, als Essensbegleiter, wie als Solist - aber kein klassischer Apero.
Grüsse

Ralf
Vorherige

Zurück zu Italien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen