Aktuelle Zeit: Sa 23. Mär 2019, 03:32


BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 15. Aug 2018, 17:49

Hallo Christopher,

Abweichungen von +/- 5 Punkten sind selbst bei den Profis nicht selten.
Je nach Tageslaune habe ich gelegentlich auch schon mal Abweichungen von +/- 2 Punkte.
So what?

Beste Grüße

Peter
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1094
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:54

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 15. Aug 2018, 18:36

Jenseit der Streuung: Ich fand den Kabinett auch nicht sehr gut, uebrigens auch nicht als Pegelwein beim 2016er BKC (konsistente Wertung mit meiner vorherigen Wertung). Ich muesste nachsehen, was ich dem Wein gegeben hatte, aber ich glaube 83-85 oder so?

Cheers,
Ollie
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragDo 16. Aug 2018, 08:03

Ollie hat geschrieben:Jenseit der Streuung: Ich fand den Kabinett auch nicht sehr gut, uebrigens auch nicht als Pegelwein beim 2016er BKC (konsistente Wertung mit meiner vorherigen Wertung). Ich muesste nachsehen, was ich dem Wein gegeben hatte, aber ich glaube 83-85 oder so?

Cheers,
Ollie

Hallo Ollie,

ja, ich erinnere mich, aber waren deine Mitverkoster nicht ganz anderer Meinung?
Habe gerade mal nachgesehen, Charlie z. B. hat den 15er Riesling Kabinett sogar mit 92 Punkten bewertet.

So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Beste Grüße

Peter
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1094
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:54

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragDo 16. Aug 2018, 12:02

Kommando zurueck, bitte. Es waren die 2016er (S und Scharzhofberger), die ich beim 2016er Cup ueberhaupt nicht gut fand - die Gruppe uebrigens auch nicht - und der 2012er Oberemmler Huette, der zwar den 2012er Cup mal gewonnen hatte (mit jenseits der 90!), den ich aber deutlich unter 90 sah.

Ich kann gerade nicht rekonstruieren, ob und zu welcher Gelegenheit ich welchen 2015er Kabinett von von Hoevel hatte, weiss aber mit Sicherheit, dass ich noch nie von diesem Erzeuger beeindruckt war. Wie ich das aber so schreibe, faellt mir ein Muster auf: Ich scheine durchgaengig mit sehr jungen Saarweinen Probleme zu haben (Lauer! Zilliken! Othegraven!). Hmmmm. Muss ich mal klaeren.

Cheers,
Ollie
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 208
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:45

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragDo 16. Aug 2018, 22:34

moin ollie,
kann ich nachvollziehen und geht mir ähnlich mit den jungen saaren, zumindest die probierten hövels; s. im saar thread. einen ähnlichen eindruck hinterliess der sieger 2014 enkircher ellergrub, s. im kab-cup 14.
gruss, matthias
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1334
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMo 10. Dez 2018, 22:03

Heute im Glas und einfach großartig:

Bild
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragDi 11. Dez 2018, 12:06

kann ich bestätigen, habe den 2015er von Hövel letztes Jahr auch bei 91 Punkten gesehen:

Bild

Beste Grüße

Peter
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3338
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragSa 29. Dez 2018, 21:04

mixalhs hat geschrieben:Heute im Glas und einfach großartig:

Bild


Habe ich anlässlich Deiner Notiz gleich mal in der Uckermark nachgekauft Michael, vielen Dank!

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Vorherige

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen