Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 20:14


Bordeaux 2015

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

toska

  • Beiträge: 144
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 16:23

Re: Bordeaux 2015

BeitragDi 1. Mai 2018, 17:33

Giscours 15: €79.50 auch bei Hilse/ € 62 der 16er
Edit: detto c&d
...damit Lob schlicht marktkonform...Angebot u. Nachfrage scheint dies offensichtlich herzugeben.
Gruss, T.
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3307
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2015

BeitragDi 1. Mai 2018, 23:28

Hallo,

jetzt mal etwas Trinkpraxis zum Jahrgang. Ein kleiner Wein macht heute den Anfang meiner Arrivage. Ich kann nur sagen: mir gefällt der Jahrgang.

http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_d ... p?ID=63942

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1185
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2015

BeitragMi 2. Mai 2018, 07:25

Hallo Wolf
ich hatte am Wochenende den 2015er Belle-Vue aus dem Haut-Medoc im
Glas. Für die ca. 13 EUR ein schöner Wein, aber
...Der Jahrgang 2015 erinnert - nicht nur bei diesem Vertreter - aus eine Mischung aus 2009 (die hedonistische Frucht) und 2010 (die schmeckbare Tanninstruktur). ...

wiederholt in diesem Preisbereich für mich alles andere als qualitativ mit
2009/10 vergleichbar.
In 4 Wochen krieg ich endlich mal ein paar größere Kaliber (>50 EUR) ins
Glas, bin gespannt ...

Viele Grüße,
Jochen
Offline

TOM

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Do 2. Apr 2015, 08:15

Re: Bordeaux 2015

BeitragMi 2. Mai 2018, 08:24

Olaf Nikolai hat geschrieben:Lobenberg ... rekurrierendes Phänomen ... pseudo- günstige "Aktionspreise". Irgendwie langweilig...


Aber machen das nicht (fast) alle? Auch Hawesko ist teurer und gibt Dir jede Menge Gutscheine, dann passt es wieder. Bei Kapff läuft gerade jetzt eine Aktion bei der Du 30 Eur bei 150 Eur Rechnungswert bekommst. Das Gleiche bei Silkes Weinkeller, wir alle warten doch schon jetzt auf die 25% zu Weihnachten. Wir Verbraucher wollen das anscheinend so und fahren auf Aktionspreise und Schnäppchen ab.

Zu Lobenberg: Der hat 2 Preise. Den Listenpreis, den Du im Internet siehst und einen um 10% geringeren Preis, wenn Du "Stammkunde" bist (er nennt das dann Club). Damit relativieren sich die Preise für "Stammkunden". Wenn dann noch eine 12 für 11 Aktion dazu kommt, wird es ja schon fast günstig und die Holzkiste liefert er auch noch dazu. Was ich dort wirklich schätze, ist dass man als Stammkunde keinen Mindestbestellwert hat. Man kann also auch einfach mal 1 Flasche oder einen 3er Pack ordern mit den 10% und ohne Porto zu bezahlen. Zudem ist er wirklich schnell geworden seit es das neue Lager gibt.

Will aber hier keine Lanze für Lobenberg brechen, macht Eure eigenen Erfahrungen! Wollte nur die einseitige Darstellung der letzten Threads relativieren. Es gibt ja erfreulicherweise mittlerweile viele Versandhändler und man hat eine gute Auswahl.
Wer 14 Tage auf Öl, Wein und Zucker verzichtet, der verliert 2 Wochen.
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 391
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 16:01

Re: Bordeaux 2015

BeitragMi 2. Mai 2018, 11:54

Ohne Frage Lobenberg ist m. E. nach ein guter Händler bei dem ich regelhaft e.P. kaufe.
...nur nicht mehr im Verlauf.
Es gibt durchaus Händler und auch den LEH der kundenfreundlicher kalkuliert :-)
Offline
Benutzeravatar

rosko

  • Beiträge: 28
  • Registriert: Di 27. Dez 2016, 14:44
  • Wohnort: Burgenland

Re: Bordeaux 2015

BeitragDo 17. Mai 2018, 17:30

Gerade einen Beaumont 2015 aufgemacht: rote Früchte ohne Ende, vollreif, aber nicht überreif, schöne Fruchtsüße, gute Säure, perfekter Holzeinsatz - viel mehr geht nicht in dieser Klasse. Okay, 14 % Alkohol sind heftig, aber auch da: bestens integriert. Wenn Punkte, dann irgendwas mit 87-88+, der wird sich sicher gut entwickeln. Weinbeschreibungen sind nicht ganz mein Ding, aber Parker bringt es auf den Punkt:

"...the kind of bottle you happily find on your dinner table and is finished down to the last drop."

Yes!

Beste Grüße
Roland
Riesling is love.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1185
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2015

BeitragMo 21. Mai 2018, 15:56

Interessanter Bericht von R. Gabriel auf bx.total.com

Einleitend (bezogen auf die Fassverkostungen) nochmals recht euphorisch,
wobei schon ein Stück weit relativierend "... Als Fazit lobte ich dieses «Millesime» als «sehr gross».
Die bestbenotete Ausbeute: 7 Rotweine und 3 Sauternes mit der Traumwertung von 20/20.
Doch das reicht halt dann nicht ganz für einen Jahrhundertjahrgang wie beispielsweise 2009 oder 2010. Die meisten Qualitätsparallelen erinnerten mich an den Bordeaux 2005. ..."


Im Mai jetzt die Weine aus der Flasche ein Stück weit mit Ernüchterung
"... Auf alle Fälle hatte ich da so meine liebe Mühe, die Weine zu verkosten. Der Nasenansatz war defensiv, die Frucht meist verhalten. Im Gaumen stockten die Tannine und zeigten eine verlangende Adstringenz. ..."

Die Erklärung:
"... Als wir eintrafen begann es just zu tröpfeln. Später regnete es mal kurz sehr heftig und man hörte es Donnern aus der Ferne.
Also herrschte eine Tiefdrucksituation. Auf der Suche nach der defensiven Haltung der verkosteten Weine, erinnerte ich mich ein paar Tage später an Christian Moueix. Er besitzt in Pomerol mehrere bekannte Weingüter und auch ein gleichnamiges Handelshaus in Libourne. Auf die doch zu dominanten Tannine der Fassmuster angesprochen berichtete er mir einmal, dass die gleichen Weine gestern viel offener gewesen seien. Heute sei eine Tiefdrucksituation und dies würde die Gerbstoffe komprimieren und härter erscheinen lassen. Zudem würden die Weine in dieser Phase auch merklich mit deren Aromen geizen. ..."
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 896
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47

Re: Bordeaux 2015

BeitragMo 21. Mai 2018, 16:34

Über den Artikel bin ich letztens auch gestolpert.
Jochen R. hat geschrieben:"[...] Heute sei eine Tiefdrucksituation und dies würde die Gerbstoffe komprimieren und härter erscheinen lassen. [...]"
Die Physik oder physikalische Chemie dahinter würde ich mir gerne erklären lassen. Ich tippe aber eher auf Metaphysik, bzw. (meinetwegen wetterabhängige) Tagesform betroffener Verkoster.
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1185
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2015

BeitragMo 21. Mai 2018, 16:49

amateur des vins hat geschrieben:Über den Artikel bin ich letztens auch gestolpert.
Jochen R. hat geschrieben:"[...] Heute sei eine Tiefdrucksituation und dies würde die Gerbstoffe komprimieren und härter erscheinen lassen. [...]"
Die Physik oder physikalische Chemie dahinter würde ich mir gerne erklären lassen. Ich tippe aber eher auf Metaphysik, bzw. (meinetwegen wetterabhängige) Tagesform betroffener Verkoster.

Hallo Karsten,
ich schätze R. Gariel und seine VKN wirklich sehr, aber auch das geht
mir ein bisschen zu Weit bzw. "Schönreden" auf hohem Niveau.

Ich ziehe nachher den 2. Wein von Valandraud 2015 zum Rostbraten
auf, immer noch Hochdruck in BaWü ;-)

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

AmonA

  • Beiträge: 162
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 11:35

Re: Bordeaux 2015

BeitragMo 21. Mai 2018, 17:09

amateur des vins hat geschrieben:Über den Artikel bin ich letztens auch gestolpert.
Jochen R. hat geschrieben:"[...] Heute sei eine Tiefdrucksituation und dies würde die Gerbstoffe komprimieren und härter erscheinen lassen. [...]"
Die Physik oder physikalische Chemie dahinter würde ich mir gerne erklären lassen. Ich tippe aber eher auf Metaphysik, bzw. (meinetwegen wetterabhängige) Tagesform betroffener Verkoster.

Sehr "salomonisch" ausgedrückt! Ich wäre etwas direkter gewesen...in etwa: das Geschreibsel (und die VKN?) eines Herrn Gabriel kann man nicht ernst nehmen... :D
Grüße
AmonA (aka Volker)
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen