Aktuelle Zeit: Do 16. Jul 2020, 17:41


Salon des Vins des Vignerons Indépendants

Messen, öffentliche Verkostungen, Events, Feiern etc.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1407
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragMi 11. Feb 2015, 21:04

Demnaechst wieder in Strassburg. Ist wer dort?

Cheers,
Ollie
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline

Grenache

  • Beiträge: 392
  • Bilder: 7
  • Registriert: Do 13. Jan 2011, 22:00
  • Wohnort: Oldenburger Land und Central China (Jingdezhen)

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragSo 22. Feb 2015, 17:59

Ollie hat geschrieben:Demnaechst wieder in Strassburg. Ist wer dort?


War gestern dort. :)
There are 2 reasons for drinking: one is when you are thirsty to cure it, the other, when you are not thirsty to prevent it...prevention is better than cure.
Thomas Love Peacock
Offline

burgundyfan

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 4. Nov 2013, 16:43

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragSa 28. Feb 2015, 23:10

War am Freitag dort.
Da mein Alter schon etwas fortgeschritten ist(>70) habe ich nur Weinbauern besucht deren Weine wir in den nächsten 5 Jahren trinken werden.
Habe nur 3 Weinbauern besucht.
- Domaine de la chapelle de bois von Fleurie
habe hier einen excellenten Chiroubles gekauft (eine Fruchtbombe) der jetzt schon Freude bereitet.
Desweiteren haben wir uns den Fleurie classique geleistet der noch ein bisschen verschlossen ist. Er zeigt jetzt schon sein grosses Potential.

- Domaine Ninot Rully
excellente fruchtige Pinots aus Rully und Mercurey.
Es ist jedesmal eine Freude diese Weine zu degustieren.
Sehr schöne Weine mit Kirsch Aroma die auch preislich und sehr früher trinkbar sind.

- Domaine de blagny
Hier hat mich der rote Blagny 2011 interessiert
eleganter und sehr feiner Pinot 2011.
Haben auch je 3 Flaschen Puligny Montrachet und Mersault 1er cru gekauft.
Werden diese später in diesem Jahr mit dem Puligny von Thomas Morey vergleichen.

Wir waren nur kurz da ,weil wir die meisten Weine bei den ersten 2 schon reserviert hatten.
Nach einer Stunde waren wir schon wieder auf dem Heimweg,
Aber der Trip hat sich gelohnt.
Offline

Ostbelgier

  • Beiträge: 331
  • Registriert: Do 27. Jan 2011, 13:59
  • Wohnort: Raeren, Belgien

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragSo 1. Mär 2015, 13:45

Hallo zusammen,

der Salon des Vignerons Independants de Bourgogne et de Jura findet vom 6. bis 8.3. in der nordfranzösischen Stadt Arras, ca. 40 Kilometer von Lille entfernt, statt. Ein eher kleines Event mit 50 Ausstellern.
Ich habe 2 Eintrittskarten zu verschenken. Wer sie haben möchte, bitte rechtzeitig melden.

Viele Grüße

Markus
Offline

allgäu

  • Beiträge: 7
  • Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:20

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragMi 14. Okt 2015, 14:09

an diesem Wochenende findet vom 16 bis 18. Oktober ein kleiner Ableger der Vignerons Independants in Blotzheim statt. Blotzheim ist eine Gemeinde am Flughafen Basel/Moulhouse. Im Gegensatz zu dem Megaevent in Straßburg sind "nur" 49 Ansteller anwesend, (von der Cote d'Or z. B. nur einer) und dies nach meiner Einschätzung nicht die erste Liga. Der etwas kleinere Rahmen kann jedoch interessant sein. Was schon mal jemand auf dieser Messe und gibt es Tipps bezüglich der Ansteller, die man unbedingt probiert haben soll.
Viele Grüße Dirk
Offline

allgäu

  • Beiträge: 7
  • Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:20

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragDo 22. Okt 2015, 16:50

Hallo Weinfreunde,

anscheinend ist die Messe in Blotzheim gänzlich unbekannt.
Ich habe mich dennoch am letzten Samstag auf die ca. 70 km lange Reise von Freiburg gemacht. Und es hat richtig Spaß gemacht.
Im Vergleich zur großen Messe in Straßburg war es dort klein, überschaubar und gemütlich. Ein richtiges Gespräch mit den Winzern ohne Gedränge war möglich und sogar den Spucknapf konnte man leicht erreichen, ohne den Nebenmann wegzuschieben!
Es war einfach schön, ohne Programm mit dem Glas in der Hand von Stand zu Stand zu wandern und dort anzuhalten, wo die Winzer oder die Etiketten besonders schön waren. Straßburg kann man ja nur mit vorbereitetem Programm überleben.
Wein habe ich dann auch gekauft: den mir bislang unbekannten Cru AOP Vinsombres von der Domaine Anciene Ecole, vielleicht vergleichbar mit einem Vacqueyras, unglaublich fruchtig weil ohne neuem Holz ausgebaut (EUR 9,5) und sehr interessanten Grenache gris von der Domaine Modat (Rousillon), sehr floral und für den Süden überraschend mineralisch. Der Wein wurde auch mit Gault millau mit dem Coup de Coeur ausgezeichnet.

Und dann war da noch die Domaine Cantaussel, Minervois, mit dem genialen Pic St Martin 2010. Die Domaine hat den inoffiziellen Wettbewerb gewonnen, zuerst ausverkauft gewesen zu ein. Ein unglaublich dunkler, weicher Wein mit Duft nach dunklen Früchten, Cassis und einem Hauch von Kakao.

Viele der Weingüter waren in Blotzheim, weil die Ausstellerplätze in Straßburg begrenzt sind und eine lange Warteliste besteht (kann man sich bei der Riesenhalle gar nicht vorstellen.

Also ich denke, ich werde 2016 sicher wieder kommen.
Viele Grüße
Dirk
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1472
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragMi 2. Dez 2015, 22:17

Dank dem Ostbelgier war ich im November auf der Messe in Lille, das ist schon der Hammer,faszinierend, wieviel Winzer da Reihe an Reihe stehen, ich war sehr froh dass Markus genaue Vorstellungen hatte wo wir hingehen sollten, ansonsten wäre ich (hoffnungslosl) überfordert gewesen, nicht wegen Wissen und Erfahrung, meine Gelüste hätten mich überfordert :oops: , wenn ich danach gehen würde müsste ich alle Messetage dort sein und vorher gut sparen, das ist einfach.....französischer Wahnsinn ;) , es hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht, da kam mir auch die Mentalität entgegen, angenehm, gelassen, geduldig, trotz voller Halle, wie würde das in Deutschland aussehen?? Sicher nicht so..nächstes Jahr würde ich doch mal gerne zwei Tage auf der Messe sein.

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragDo 3. Dez 2015, 09:20

Hallo Ralf,

zu seligen TAW - Zeiten hatte ich ja damals immer ausführlich auch zur Messe in Lille geschrieben, wo ich mehrere Jahre war. Bei dem für mich doch sehr weitem Anreiseweg war dabei klar, es musste dann schon das volle Programm sein...

Etwa 10 Minuten von der Messehalle weg findest du im Zentrum nahe dem Rathaus die Jugendherberge, wo es sich gut übernachten lässt, auch mit Weinverrückten... Du hast keine Massenlagerzimmer, in der Jahreszeit ist oft nicht so viel los, aber auch etliche der Winzer übernachten dort, was mitunter noch zu einem abendlichen Gläschen führen kann. Du kannst das Auto dort im Hof sicher abstellen und erst am letzten Tag zum Beladen an die Messehalle ranfahren, es gibt eine Selbstkochküche, wenn man nach so viel Wein zwar noch was essen , aber nicht mehr lange ausgehen möchte.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

Speedsocke

  • Beiträge: 62
  • Registriert: Sa 15. Sep 2018, 09:26

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragDo 13. Feb 2020, 09:56

Hallo zusammen,

mittlerweile bin auch ich auf die Weinmesse in Straßburg gestoßen und möchte dieses Jahr (leider erst Samstag) auch das erste Mal hinfahren.

Hat sich an den grundlegenden Erfahrungen aus dem Forum, bei denen die Einträge ja alle schon ein paar Jahre zurück liegen, etwas geändert?

Ich habe rausgelesen, dass man gut vorbereitet sein sollte (kenne eigentlich fast keinen der vertretenen Winzer) und sich nicht unbedingt von den Massen abschrecken lassen sollte. :-)

Aber noch eine organisatorische Frage zum Kauf:
Wie läuft das? Kaufen und bezahlen direkt vor Ort am Stand? Und im Anschluss muss man die Kiste dann mit herum nehmen? Oder holt man diese dann dort später ab?
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 109
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Salon des Vins des Vignerons Indépendants

BeitragDo 13. Feb 2020, 10:35

Guten Morgen,

wenn Du, vom Hallen-Eingang aus gesehen, links (westlich) hinter den "Fressbuden" schaust, findest Du einen kleinen bewachten Bereich, in dem Du Deine Kartons abstellen kannst, mit direktem Zugang zu einem Parkplatz direkt neben der Halle (dort stehen auch die Fahrzeuge der Erzeuger).
Wenn Du den ersten Schwung dorthin getragen hast, erhältst Du von einem der anwesenden Wächter einen (handgeschriebenen) Zettel mit einer Nummer und diese Nummer schreibst Du auf Deine Kartons, gut sichtbar mit einem Textmarker (in der Regel vorhanden). Nach jedem weiteren Einkauf verbringst Du Deine Ware erneut in diesen Bereich, zeigst Deine Nummer vor und beschriftest Deine neuen Kartons unter den Augen des Personals und stapelst sie auf Deine bereits Vorhandenen. Vorsicht!!! Nicht zu wackelig stapeln!

Wenn Du mit Deinem Messebesuch fertig bist (oder nicht mehr kannst;) ) holst Du Dein Fahrzeug, fährst zum Parkplatz direkt neben (westlich) der Messehalle, zeigst den Parkplatzwächtern Deine Eintrittskarte und den Nummernzettel und fährst direkt an den (westlichen) Seiteneingang der Halle. Dort hast Du direkten Zutritt zu dem Lagerbezirk wo Du nach erneutem Vorzeigen Deines Nummernzettels Deine nummerierten Kartons abholen und verladen kannst. Danach solltest Du bitte Dein Fahrzeug wieder wegfahren sonst wird es irgendwann so voll, daß andere Ihre Einkäufe so nicht mehr abholen können.

Viel Spaß bei der "Jagd",
Volker
VorherigeNächste

Zurück zu Weintermine / Ankündigungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen