Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 22:30


Christmann

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kleiner_Pirat

  • Beiträge: 70
  • Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:21

Re: Christmann

BeitragMo 12. Feb 2018, 11:36

Hallo Zusammen,

gestern im Glas: Christmann Königsbacher Idig Riesling GG 2004.
Großartig, kraftvoll, mit viel Struktur und Spannung. Für mich ein Gänsehautwein: http://wegezumwein.de/a-christmann-pfal ... g-gg-2004/
_______________
Mein Blog: http://wegezumwein.de
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1486
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Christmann

BeitragSa 17. Feb 2018, 00:04

Kleiner_Pirat hat geschrieben:Hallo Zusammen,

gestern im Glas: Christmann Königsbacher Idig Riesling GG 2004.
Großartig, kraftvoll, mit viel Struktur und Spannung. Für mich ein Gänsehautwein: http://wegezumwein.de/a-christmann-pfal ... g-gg-2004/

Zurück vom Urlaub - inspiriert von Andreas´Notizen zum
Idig 2004 war eigentlich der 2007er die Tage fest eingeplant.

Mein Weißwein des Jahres 2017 und im Restaurant vor Ort
schon mehrfach (ehrlich gesagt mehr als fair bepreist) genossen.
Die Zeiten sind hiermit wohl vorbei. Es gibt nach Renovierung
der Hotelanlage auch eine neue Weinkarte - mehr auf Quantität
als auf Qualität ausgerichtet. Leider!

So möchte ich mich nachträglich für die Notiz zum Idig 2004
bedanken! Ersatzweise hatte ich einen Von Winning - Hergottsacker
Erste Lage 2015 im Glas. Sehr gut und schöne Entwicklung mit
Luft.

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1710
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Christmann

BeitragFr 3. Aug 2018, 15:21

Bild

Der hat über mehrere Tage Spaß gemacht.
Bild
Offline

Philst

  • Beiträge: 256
  • Registriert: Fr 5. Dez 2014, 13:52

Re: Christmann

BeitragMi 18. Sep 2019, 20:00

Herr Christmann arbeitet künftig mit Mathieu Kauffmann zusammen. Die beiden gründen in Gimmeldingen ein eigenes Sektgut und haben hierfür die Rebflächen (12h) vom Weingut Mugler gepachtet.

Das Projekt hört sich grundsätzlich spannend an, wobei ich hoffe, dass sich das neue Gebäude wirklich in die wunderschöne Landschaft einfügen wird. Direkt bei 20 €/Flasche einzusteigen, finde ich aber ambitioniert.

https://www.meininger.de/de/weinwirtsch ... um-sektgut
Vorherige

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen