Aktuelle Zeit: Fr 29. Mai 2020, 00:22


Champagner

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3236
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Champagner

BeitragDo 16. Apr 2020, 21:01

Donnerstag, Pizza ---> Champagner!

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1430
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Champagner

BeitragSa 18. Apr 2020, 16:03

Heute im Glas:

Bild

Ein Verkostungsbericht, der in dieselbe Richtung geht, findet sich hier:

https://www.dasweinforum.de/viewtopic.php?f=109&t=2752&p=127034&hilit=agrapart#p127034

Den Jardin de la Grosse Pierre von Lahaye finde ich ebenso gut, aber das ist dann schon ein anderes Preisniveau.
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3236
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Champagner

BeitragMo 27. Apr 2020, 21:36

...gestern gab's noch was zu feiern:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 655
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:04
  • Wohnort: NRW

Re: Champagner

BeitragMo 4. Mai 2020, 19:43

Kürzlich im Glas Special Club Chouilly Grand Cru 2012 Pierre Gimonnet:
Vorbildlich sind schon mal die Informationen, die das Rückenetikett liefert. Neben Erntezeitpunkt, Flaschenabfüllung (April 2013), Degorgement (April 2018),
wird auch die Dosage mit 4 g und die Anzahl der abgefüllten Flaschen mit (nur) 3003 angegeben.
Sehr junge blaße Farbe, feine und anhaltende Perlage, Zitusaromen und etwas Weissbrot in der Nase, alles ganz fein.
Am Gaumen dann getragen von einer zupackenden aber reifen Säure geht der Wein schnurgerade nach vorne. Komprmomisslos wie ein Laserstrahl.
Von der Dosage ist nichts zu spüren. Ein Stoff, den man entweder lieben oder hassen wird. Ich mochte diesen BdB (93P)deutlich mehr, als den vor einigen Wochen
getrunkenen Special Club Grands Terroirs de Chardonnay 2012 aus gleichem Hause (91P), obwohl mir Pinot basierte Schäumer an und für sich näher als Bdb sind.
Das beste an diesem Champagner war, dass er enorme Lust auf den nächsten erfrischenden Schluck machte.

Grüße

dylan
Offline

Michl

  • Beiträge: 770
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Champagner

BeitragFr 8. Mai 2020, 19:38

In letzter Zeit hatte ich Motivationsprobleme, was das Schreiben von VKN angeht, aber gerade habe ich einen hochindividuellen und für mich sehr interessanten Champagner im Glas, von dem ich kurz berichten möchte. Ich kann mich nicht erinnern, aus der Region schon einmal etwas getrunken zu haben, das so auf eine faszinierend glockenklare Frucht gestellt war wie dieser Schäumer. Stilistisch entspricht die Klarheit und Frische der Frucht besten Beaujolais-Crus. Das erschien dann auch zunächst etwas einfach, ohne aber plakativ zu werden. Und dann drehte der Wein auf. Eine derartige Entwicklung im Glas kenne ich von überhaupt keinem Schäumer. Plötzlich kam diese mysteriöse Aromatik schwarzer Johannisbeeren dazu, die einen faszinierenden Sog in die Tiefe erzeugte, alles begleitet von einer wunderbaren Rauchigkeit. Dennoch wird der Wein nie schwer oder komplex, sondern bleibt beschwingt und vermeintlich vordergründig. Das ist schon ein beeindruckendes Schauspiel. Gefällt mir sehr.

Bild
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3236
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Champagner

BeitragFr 8. Mai 2020, 20:00

...hab' ich mal auf die (lange) Wunschliste gesetzt! :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Vorherige

Zurück zu Champagne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen