Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 15:41


Bordeaux 2009

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3298
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2009

BeitragSo 17. Jun 2018, 12:03

Hallo,

das ist dann die Anregung meine einzige Flasche davon zu öffnen. Schade. Das Weingut gibt es nicht mehr und damit auch nicht mehr das offenherzige Etikett.

Grüße,

Wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 399
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 10:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2009

BeitragSo 17. Jun 2018, 12:30

Wobei es ja durchaus sein kann, dass er mit ein paar Jährchen mehr Flaschenreife noch besser wird. Wie gesagt, Alterungserscheinungen konnte ich erstmal keine feststellen...
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 389
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 16:01

Re: Bordeaux 2009

BeitragSo 17. Jun 2018, 20:18

Meine Erfahrungen mit dem Chateau beschränken sich auf je 12er Kisten vom 70er und 89er.
Der 70er Cadet Piola steht noch recht gut im Glas, der 89er präsentiert sich im Jahrgangskontext etwas enttäuschend.
Ein Weingut das sich nie so richtig etabliert hat.
Offline

Rüschlikoner

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 30. Jun 2018, 14:39

Re: Bordeaux 2009

BeitragFr 13. Jul 2018, 16:38

Tertre-Rôteboeuf zum Mittagessen mit 2 Freunden
Korken etwas durchtränkt, obwohl perfekt gelagert. Erstaunlich trinkreif ohne die 2009er Süsse, die vor Allem bei vielen Weinen vom rechten Ufer vorhanden sind und sich vielleicht mit der Alterung verändern.
Der Geschmack war äusserst komplex mit viel, viel roten Beeren. Perfekte Harmonie von Geschmack und Säure. 19/20
Meine Top 10: Château Margaux 1983 - J.L. Chave 2005 - Montrose 1990 - Pichon Baron 2000 - Latour 1982 + 1996 - L'Evangile 2009 - Ridge Monte Bello 2001 - Solaia 2001 - Penfolds Grange 2001 - Clos Erasmus 2010
Offline

Winedom

  • Beiträge: 93
  • Registriert: Di 3. Mai 2011, 21:36

Re: Bordeaux 2009

BeitragFr 7. Sep 2018, 23:01

Hatte heute den 2009er Fonreaud.
Das ist schon wieder erstaunlich was da für 10,90 Sub Preis für ein Potenzial im Glas ist.
Hohe Intensität des Weines und der Aromen.
Ein substantieller Tropfen mit etwas viel (Qualitäts) Holz damals 2009.
Aber der Wein bzw die Frucht scheint es zu vertragen.

https://www.verkostungsnotizen.net/vkn_ ... p?ID=38416

Gruss Rainer
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 182
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:45

Re: Bordeaux 2009

BeitragMi 3. Okt 2018, 22:15

hatte lust auf einen aromatischen unkomplizierten leckeren bordeaux und wurde nicht enttäuscht:
sarget de gruaud larose, 2009:

Duft: leder, dann etwas schwarze joh.beeren, etwas lakritz, etwas süsse, ausgeglichen, ausgewogen, vielfältig.
Geschmack: wie duft, vorne samtiges, dichtes mundgefühl v.a. durch tannine, etwas lakritz-bitter, wenig frucht bzw. saft, da wenig säure, etwas schoko-vanille-aroma. schöner gleichklang aller kompenenten mit einem leichten tannin-überhang nach hinten raus.
langer nachgeschmack mit malt whisky note (macallan 12j).
insgesamt wegen der vielfältigen aromatik sehr schön, v.a. zum meditativen solo-trinken (zu kräftigem essen vermutlich überfordert...).

jetzt schon reif, sollte aber weitere 10 jahre reifen können und dann feiner und noch "leichter" und duftiger werden.
für den erstwein vermutlich 10 jahre als muss.

gruss, matthias
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 182
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:45

Re: Bordeaux 2009

BeitragSa 6. Okt 2018, 19:12

und nochmal 2009:

barde-haut (st.emilion gr.cru)

dichte süße kirsch-likör frucht, etwas kaffee/röstnoten.
geschmack: wie duft, sehr saftig-kirschig, röstnoten. ordentlich fruchtsäure und tannin, noch keine reife-komplexität, alles andere als elegant, 14.6 %.
macht solo nicht wirklich spass, evtl. besser zum steak...

gruss, m
Online
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1156
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2009

BeitragFr 19. Okt 2018, 19:09

Seit 2011 konstant und ohne Schwächephase (10. Flasche) immer wieder
sehr gut: Le Reysse 2009 und m. M. gar nicht viel schlechter (wenn
überhaupt) als der 2010er.

Nach ca. 45 min mittelkräftige Nase mit Tabak, süßem Holz, Heidelbeeren,
florale Noten, im Hintergrund etwas Minze.
Druckvoll, Kirschen, Heidelbeeren und Zwetschgen mit einem leichten bitterl,
frische Säure, Milchschokolade, dazu nasses Laub, sehr langer Abgang.
90 P.
Die letzten beiden Flaschen werde ich aber über die nächsten 1-2 Jahre austrinken.
Und 2016 nachlegen!?

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Weinschlürfer

  • Beiträge: 154
  • Registriert: Do 16. Jul 2015, 16:18

Re: Bordeaux 2009

BeitragSa 20. Okt 2018, 13:53

Jochen R. hat geschrieben:Seit 2011 konstant und ohne Schwächephase (10. Flasche) immer wieder
sehr gut: Le Reysse 2009 und m. M. gar nicht viel schlechter (wenn
überhaupt) als der 2010er.

Nach ca. 45 min mittelkräftige Nase mit Tabak, süßem Holz, Heidelbeeren,
florale Noten, im Hintergrund etwas Minze.
Druckvoll, Kirschen, Heidelbeeren und Zwetschgen mit einem leichten bitterl,
frische Säure, Milchschokolade, dazu nasses Laub, sehr langer Abgang.
90 P.
Die letzten beiden Flaschen werde ich aber über die nächsten 1-2 Jahre austrinken.
Und 2016 nachlegen!?

Viele Grüße,
Jochen


Die Flaschen sind für ihren Preis wirklich eine Bank !

Bin froh noch 18 FL. 2010 er im Keller zu haben. Und auch noch 3-4 2009er...

Den 2009er trank ich letzte Woche wieder. War ganz gut. Hatte ihn noch besser in Errinnerung aber
-> Tagesform.

Ist sowas wie mein Standard Bordeaux wenn es nicht zu teuer werden soll !
Offline

stollinger

  • Beiträge: 142
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 09:22

Re: Bordeaux 2009

BeitragSo 21. Okt 2018, 16:10

Hallo,

unlängst habe ich diesen Bordeaux für unter 10€ erworben.

Bild

Ist für meinen Geschmack gerade in einem sehr schönen Zustand. Das Holz sehr gut eingebunden, in der Nase ist noch etwas Frucht. Im Mund dicht und schöne Struktur. Empfehlenswert!

Grüße, Josef
Vorherige

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen