Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2024, 12:47


An Tagen wie diesen...

eingeschenkt von: susa – Plaudereien über Gott und die Welt und auch über Wein
  • Autor
  • Nachricht
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 4231
  • Bilder: 10
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

An Tagen wie diesen...

BeitragSo 12. Nov 2023, 20:57

Irgendeine unspektakuläre Begleitung zu mit Mandelstiften gratinierten Zucchini sollte es sein. Kann ja so schwierig nicht sein, dachte ich.

Guter Moment für meinen ältesten weißen Joblot, dachte ich. Joblot, Servoisine 2015 leider schon etwas zu weit oxidiert. Noch trinkbar, mit deutlicher Orangennote, aber die Sherryaromen in der Nase und v.a. im Abgang bin ich heute nicht zu tolerieren geneigt.

Was gibt der Weinkühlschrank gerade her? Piuze, Chablis 1er Vaulorent 2020: Schon der Korken läßt Schlimmes erahnen, und in der Tat: deutlich TCA.

Hmm, sonst nix zu finden, auf das ich gerade Lust hätte. Also ab in den Keller und Kühlmanschetten appliziert...

Konterflasche des Piuze, Chablis 1er Vaulorent 2020. Immerhin präsentiert diese Flasche ihr TCA deutlich subtiler, aber letztlich wird es dann doch deutlich.

Aber ich hab ja noch mehr nach oben getragen: Wageck, Chardonnay Geisberg 2016. Schon der deutliche Bronze-Teint läßt schlucken, und in der Tat: noch erheblich deutlicher oxidiert, als der Joblot.

Zunehmend frustriert, ein weiterer Versuch: S-F, Weisser Burgunder ‚R‛ 2016.
Ah, endlich! Nicht nur fehlerfrei, sondern gut: Sehr feine süße Holznote. Zu Beginn ein wenig CO₂. Schreit mich nicht direkt an: "WB!"; vielmehr werden kurzfristig sogar entfernte Rieslingassoziationen getriggert, aber das vergeht. Hat deutlich mehr Zug als "Dein typischer plüschiger WB"™. Mme findet zwar alte Tapete samt zugehörigem Kleister, aber das kann ich nicht nachvollziehen. Ein Hauch Reduktion und somit Reste von "Spontistink" könnten diese Reaktion getriggert haben, aber für mich ist das sehr leicht und überhauptnicht störend.
Ich bin versöhnt, jedenfalls ein bißchen. :ugeek:

So eine unterirdische Trefferquote hatte ich überhaupt noch nicht.
It is, what it is.
Zuletzt geändert von amateur des vins am Mo 13. Nov 2023, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

vonKorf

  • Beiträge: 113
  • Registriert: Di 19. Mai 2020, 10:52
  • Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: An Tagen wie diesen...

BeitragMo 13. Nov 2023, 11:19

Ein guter Schluss ziert alles!

oder (im Geist von Murphy):

Lächle :) , denn morgen wird es noch schlimmer! :shock:

Zurück zu Auf ein Glas ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen