Aktuelle Zeit: Mi 22. Sep 2021, 11:08


ist dieser Keller zu warm?

Alles zu "my cellar is my castle"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Fasano

  • Beiträge: 97
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 12:43

Re: ist dieser Keller zu warm?

BeitragSo 22. Dez 2019, 10:47

Es geht nicht um eine lückenlose Historie, die gibt es bei +/-50 jährigen Flaschen natürlich nicht. Die Flaschen die ich in den Neunzigern gekauft habe liegen seitdem jedenfalls bei optimaler Temperatur auch im Sommer. Das sind immerhin schon mehr als zwanzig Jahre. Bei reifen alten Flaschen kann nur optimale Lagerung einen weiteren Genuss garantieren. Da sind 20 Grad einfach zu viel. Wer seine Flaschen nur maximal 20 Jahre aufheben möchte und keinen Altflaschenbestand hortet für den spielt das alles eine untergeordnete Rolle.
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5381
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: ist dieser Keller zu warm?

BeitragSo 22. Dez 2019, 11:00

Fasano hat geschrieben: Das sind immerhin schon mehr als zwanzig Jahre. Bei reifen alten Flaschen kann nur optimale Lagerung einen weiteren Genuss garantieren. Da sind 20 Grad einfach zu viel.


Mehr als eine Behauptung kann ich in dieser Aussage nicht erkennen.

In meinem suboptimalen Keller, der im Sommer oft auf deutlich über 20 Grad kommt, lagern etliche Rieslinge aus den frühen 90ern über etliche Jahre. Probleme konnte ich bei diesen Weinen nicht entdecken, und ich rechne auch für die Zukunft nicht mit lagerbedingten Genussverlusten.

Aber vielleicht ist beim BDX hinsichtlich der Lagerung alles anders als beim Riesling..... :?:

Beste Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 2078
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: ist dieser Keller zu warm?

BeitragSo 22. Dez 2019, 11:04

Fasano hat geschrieben:Es geht nicht um eine lückenlose Historie, die gibt es bei +/-50 jährigen Flaschen natürlich nicht. Die Flaschen die ich in den Neunzigern gekauft habe liegen seitdem jedenfalls bei optimaler Temperatur auch im Sommer. Das sind immerhin schon mehr als zwanzig Jahre. Bei reifen alten Flaschen kann nur optimale Lagerung einen weiteren Genuss garantieren. Da sind 20 Grad einfach zu viel. Wer seine Flaschen nur maximal 20 Jahre aufheben möchte und keinen Altflaschenbestand hortet für den spielt das alles eine untergeordnete Rolle.

Danke für die Rückmeldung!
Ich behaupte jetzt einmal, dass es wenig bringt, wenn du deine Altweine seit
den 90zigern im Klimaschrank liegen hast und sie zuvor 30 Jahre irgendwo
suboptimal bis schlecht gelagert waren.

Ich glaube es ist auch kein Märchen, dass die Weine im Mouton-Raritätenkeller
auch mal die 20 Grad-Marke knacken und die (das Weingut) scheinen das locker
zu nehmen. Jeder nach seiner Facon!

Viele Grüße,
Jochen
Belgrave ist nichts für Unschuldige
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 420
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: ist dieser Keller zu warm?

BeitragSo 22. Dez 2019, 11:53

Unser Keller erreicht in den Sommermonaten regelmässig die 20 Grad Marke, dem Restbestand an Bordeauxweinen aus den 80er Jahren hat das nicht geschadet - nicht ein Ausfall bisher (3x auf Holz klopft)

Gruss
Georg
Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.
Mark Twain
Vorherige

Zurück zu Weinlagerung und Kellerzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen