Aktuelle Zeit: Mo 8. Mär 2021, 19:50


Completer

  • Autor
  • Nachricht
Offline

jessesmaria

  • Beiträge: 83
  • Registriert: Mo 28. Dez 2020, 15:11

Completer

BeitragMo 15. Feb 2021, 21:27

Der Completer hat, nicht der Quantität sondern der Qualität wegen, einen eigenen Thread verdient!

Ein paar Grundinfos zur Rebsorte und deren Geschichte gibt es im Netz, z. B. auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Completer

Meine persönlichen Eindrücke:

Ich hatte die Tage einen Completer von Lauber (2019) im Glas. Ich finde die Rebsorte ungemein spannend. In der Nase sehr fein und ein betörender Duft nach Quitten und Zitrus. Rassige Säure und darin dem Riesling nicht unähnlich, aber in seiner Feinheit, Geschmeidigkeit, Frische und seinen Aromen von süßer gelber Frucht auch irgendwie etwas von einem Pinot blanc.
Auf jeden Fall mal ein Tasting wert...

Die Crux, wie immer, bei den Schweizer Weinen: Der Lauber-Wein kostet 20 CHF für 0,5l und ist damit noch einer der günstigeren. Ist der Wein seinen Preis wert? Bekanntermaßen haben die Schweizer hohe Importzölle und passen damit das Preisniveau der ausländischen Weine den inländischen einfach mehr oder weniger an. Leider produzieren sie aber so wenig Wein, dass sie gar keinen Exportbedarf haben (bei Jan Luzi, Sprecher von Bernegg, der auch einen Completer produziert, ist z. B. gerade bereits das gesamte Sortiment ausverkauft) und entsprechend nicht, wie etwa Schokolade (mittlerweile indirekt), Wein für den Export subventionieren, damit er im Ausland konkurrenzfähig ist. Damit orientiert sich der Preis also nicht direkt am internationalen Preisniveau, sondern ist wohl vor allem einfach dem insgesamt höheren Preisniveau (bzw. den höheren Lohnkosten) in der Schweiz zu verdanken. (Für Schweizer ist Schweizer Wein entsprechend streng genommen günstiger als für andere.) Man könnte aber auch einfach sagen: Angebot und Nachfrage – Completer wurde 2012 auf nur 4,28 Hektar angebaut (siehe Wikipedia), er ist also, obwohl wieder im Kommen, noch immer eine Rarität.
Ich bin persönlich dazu übergangen, "einfachen", aber guten, sauber vinifizierten Wein nicht mehr aus der Schweiz zu importieren (da nehme ich lieber guten deutschen Ortswein, der die Hälfte kostet), wohl aber ab und zu mal besondere Weine wie eben jene aus autochthonen Rebsorten, aber auch mancher gehobenere Bündner Pinot Noir, denn dazu gibt es anderswo einfach kein Äquivalent. Completer gehört in Zukunft auf jeden Fall dazu. Und ich finde gute Schweizer Weine irgendwie ganz besonders, so geschliffen, frisch und "clean" – vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein, aufgrund unweigerlicher Assoziationen mit der Natur und Kultur. :roll:

Wer von euch hat schon Erfahrungen mit dieser außergewöhnlichen Rebsorte gesammelt und möchte sie teilen?
Offline

Zürcher

  • Beiträge: 200
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:16
  • Wohnort: Adliswil
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Completer

BeitragMi 17. Feb 2021, 16:28

Hallo
Ich liebe auch den Completer, den von Lauber kenn ich aber nicht. Roman Hermann (Fläsch) macht zwei Completer, den gewöhnlichen und einen Grand Crû. Ich hatte den Vorgänger noch vom Vater Peter Hermann (70cl Flasche). Ein erstaunlich kräftiger und nobler Wein, toller Essensbegleiter, der m.E. auch gut altert. Von Hermann's Basis-Completer hab ich 6 Flaschen, werde berichten, wenn ich die erste öffne.
Grüsse aus der Schweiz
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 1007
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 13:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Completer

BeitragMi 17. Feb 2021, 19:53

Hallo zusammen,

Completer ist in der Tat eine interessante Rebsorte. Hochklassig sind die sehr charakterstarken Completer von Adolf Boner aus Malans, die aber ihren Preis haben. Sehr gut auch die Completer von Hermann Schwarzenbach vom Züri-See, deren Alterungsfähigkeit ich schon mal testen durfte.

LG
Bodo

Zurück zu Sonstige weiße Sorten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen