Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 05:31


Südafrika ROT

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Rea1982

  • Beiträge: 19
  • Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:10

Re: Südafrika ROT

BeitragDi 22. Jul 2014, 08:49

Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben! :D

Ich kann derzeit nur jedem die Weine von Lanzerac empfehlen, vorn heran der Pionier Pinotage aus 2011 oder der Le General Vintage aus 2011! Und dann auf jedem Fall nur zum Genießen, nicht unbedingt zum Essen! Wenn Ihr mich fragt, eines der besten Weingüter in Stellenbosch!
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!
Johann Wolfgang von Goethe
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Südafrika ROT

BeitragMi 23. Jul 2014, 21:19

Pinotage wird oft mit dicken, fetten, alkoholreichen Weinen in Verbindung gebracht. Ich hab einen Vertreter probiert der so ziemlich alles anders macht. Und das ist gut so. Craig Hawkin ist für mich zur Zeit sowieso einer DER Superstars des Swartlands. Was er hier auf die Flasche gezogen hat zeigt, dass er null nach den gängigen Vorgaben oder bisherigen Vorgehensweißen arbeitet. "Off the beaten path" trifft es ganz gut.

Bild

Cheers
Marc
Offline
Benutzeravatar

Rea1982

  • Beiträge: 19
  • Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:10

Re: Südafrika ROT

BeitragMi 23. Jul 2014, 23:16

m_arcon....das klingt sehr interessant! Wie/wo bist Du darauf gestoßen? Wild bestellt und getestet oder das Weingut besucht?
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!
Johann Wolfgang von Goethe
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Südafrika ROT

BeitragMi 23. Jul 2014, 23:28

Hallo,

nein ich lese viel und gerne die einschlägigen Blogs und Craig Hawkin ist dort schon öfters aufgetaucht. Bisher hatte ich jedoch nicht die Gelegenheit oder habe es immer verpasst was von ihm zu bestellen. Jetzt wars aber mal soweit, da ich noch einen Pinotage für die Weinrallye diesen Monat gesucht hatte (Infos hier: allg: http://winzerblog.de/weinrallye/ und hier: http://www.sammlerfreak.ch/wein/wein-ra ... -pinotage/). Außerdem hab ich ein bischen eine Affinität zu biodynamischen erzeugten Weinen. Besuchen würd ich den jungen Herrn auch mal gerne, leider ist SA nicht der nächste Weg ;)

Grüße
Marc
Offline

Daniel Villbrandt

  • Beiträge: 20
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 6. Aug 2013, 10:56

Re: Südafrika ROT

BeitragDo 24. Jul 2014, 05:56

@m_arcon: Ja, Südafrika ist schon ein Stück. Anfang 2015 wird es aber eine Hausmesse von RED SIMON geben, bei dem sich 10 Weingüter (Stand heute) persönlich vorstellen und man sich einmal quer durchkosten kann. Ist vlt. auch nicht so nah dann, aber immer noch näher als Stellenbosch.
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Südafrika ROT

BeitragFr 25. Jul 2014, 14:17

Mich zieht es zwar grundsätzlich eher Richtung Swartland, aber danke für den Tipp Daniel. :)

Grüße
Marc
Offline
Benutzeravatar

hendrik

  • Beiträge: 669
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 19:36
  • Wohnort: Leusden Niederlande

Re: Südafrika ROT

BeitragSo 7. Dez 2014, 21:46

Sehr ruhig diese Forum....

Heute ins Glas: Boekenhoutskloof Syrah 2006.
Wunderbare Wein. Eine Gaste (Wein Kenner Par Exelance) hat gemeint Sud frankreich... :mrgreen:


Hendrik
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Südafrika ROT

BeitragSa 3. Jan 2015, 15:44

Hallo Hendrik,

ja leider sehr ruhig hier, scheint sich doch nahezu alles auf die "Alte Welt" zu konzentrieren. Den Syrah hatte ich ebenfalls schon im Glas, fand ich auch sehr ansprechend.


Grüße
Marc
Offline

Volker

  • Beiträge: 162
  • Registriert: So 27. Feb 2011, 00:22
  • Wohnort: Osnabrück

Re: Südafrika ROT

BeitragMo 16. Mär 2015, 22:27

Ausnahmsweise gab es bei mir auch mal einen Südafrikaner im Glas.

2002 Laborie Jean Taillefert Shiraz.

In der Nase viel Frucht Richtung Brombeere & Johannisbeere mit feinem Holz im Hintergrund. Die deutliche Fruchtausprägung setzt sich am Gaumen fort wobei sich noch ein wenig dunkle Schokolade dazugesellt. Feine eher brave Säure.
Stilistisch irgendwo zwischen nördlicher Rhone und Australien. Insbesondere am 2. Tag vom Trend ehrer Richtung Rhone mit tendenziell kühler Stilistik. Bis auf die Tatsache, dass alles harmonisch beieinander ist, zeigt der Wein keine Alterserscheinungen.

Schöner Wein ohne jetzt groß herauszufordern. Kann noch liegen, wird aber sicher auch nicht mehr besser.

Volker
Offline

Hans Meiser

  • Beiträge: 13
  • Registriert: Sa 31. Jan 2015, 23:18

Re: Südafrika ROT

BeitragSo 2. Aug 2015, 22:52

Über die letzten Tage im Glas: Hughes Family - Nativo Red 2005

Von diesem Wein habe ich mir vor ein paar Jahren ein paar Flaschen eingelagert und sie nur recht stiefmütterlich getrunken. Gott sei Dank! Die 10 Jahre haben sich gelohnt, inzwischen hat er sich zu einem herrlichen Wein entwickelt. Keine nennenswerten Altersschwächen, dafür nach wie eine sehr ausgeprägt Beerenfrucht an Nase und Gaumen, sehr angenehm lang. Insgesamt macht der Wein einen sehr "runden" Eindruck, passt einfach, auch wenn er stimmungsmäßig eher in die Weihnachtszeit als an einen warmen Sommertag passt. Mit der Wuchtbrumme, die ich vor etwa 5 Jahren im yGlas hatte, hat er nicht mehr viel gemein.

Ober jetzt auf dem Höhepunkt ist, traue ich mich nicht zu beurteilen, aber er ist deutlich besser als noch vor zwei Jahren. Ein grobes Dutzend habe ich noch, das Gros davon werde ich wohl über die nächsten beiden Jahre genießen. Punkte? Wenn es unbedingt sein muss, läuft es wohl auf eine runde 90 hinaus, aber davon unabhängig ist der Wein momentan einfach sehr charmant.
VorherigeNächste

Zurück zu Südafrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen