Seite 20 von 25

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: So 30. Aug 2015, 17:58
von dylan
Gestern hatte ich zwei Napa-Cabernets im Glas, die eindrucksvoll das Vorurteil vom mastigen, schwülstigen, überextrahierten und zugeholzten Weinmonster aus Kalifornien wiederlegten.

Der La Jota Howell Mountain 1995 ist ein voll ausgereifter, aber keineswegs müder Gaumenschmeichler, der mit noch erstaunlich viel Frucht und Süße bei guter Frische überzeugt.(92 P) Würde man ein Pendant in Bordeaux suchen, so käme am ehesten ein guter Pessac in Frage.

Der Dunn 1996 bietet von allem mehr. Die Nase ist sehr fruchbetont (schwarze Beeren, Cassislikör) und etwas minzig. Am Gaumen geben die weichen Tannine dem durchaus üppigen und druckvollen Körper Struktur und Halt. Da ist alles am richtigen Platz und an der richtigen Stelle. Dieser Wein macht bei jedem Schluck einfach nur großen Spass (95 P). Er hat ohne Wenn und Aber die Potenz, einen Bordeaux aus einem reifen Jahr, beispielsweise einen Leoville Poyferre 1990, herauszufordern.

Viele Grüße

dylan

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: So 30. Aug 2015, 17:59
von dylan
Kleiner Nachtrag: Der La Jota blieb undekantiert, der Dunn musste für drei Stunden in die Karaffe.

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: So 4. Okt 2015, 12:09
von Jürgen
Bild

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: Mo 5. Okt 2015, 10:55
von Moulis
1990 Terra Rosa CS Laurel Glen

Dunkle Farbe.

War direkt nach dem Öffnen da.
Typischer kalifornischer CS.
Dunkle Beeren, (getrocknete) Pflaume.
Zedernholz.
Schöner Abgang.
Hält sich noch ein paar Jahre, aber warum?
Jetzt gut - 92P

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: Fr 16. Okt 2015, 00:52
von tomwine
@Jürgen
Wir waren gerade in Kalifornien und haben bei Melville ein Winetasting absolviert. Was soll ich sagen, großartiges Zeug, insbesondere der Pinot Noir Santa Rita Hills und der Syrah High-Density haben uns begeistert. Detaillierte Verkostungsnotizen habe ich leider nicht. Was uns aber begeistert hat, war u.a. die Eleganz der Weine.

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 00:11
von Jürgen
Heute hatten wir den 2007er Stag's Leap Fay im Glas. Nett, dunkle Schokolade, Schwarzbeeren, alkoholisch, Nelken, mittellang. Ganz angenehmer Wein, der noch nicht an seinem Höhepunkt angekommen ist - 91P

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: So 12. Jun 2016, 15:00
von Jochen R.
Immer wieder beeindruckend, was "relativ kleine", kalifornische, Chardonnays
abliefern können.
Beringer Vineyards - Napa Valley Chardonnay 1996 (13,5 %Vol):
Bernsteinfarben. Anfangs mittelkräftige bis intensive Nase: Ladung Dörrobst,
nussig, Karamell, süßer heller Tabak, Honig, nasses Laub, florale Noten,
Eucalyptus. Komplex und einfach traumhaft. Intensität lässt mit der Zeit etwas
nach.
Mittlerer Körper, nasser Waldboden mit ganz dezentem bitterl, dann ein
exotischer Früchtemix mit frischer Säure, Karamell, Nüssen, Tabak, sehr lang.

Immer noch extrem frisch und noch lange nicht am Ende. 93-94 P.
Leider meine letzte Flasche.

Viele Grüße,
Jochen

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: Mi 6. Jul 2016, 19:28
von maha
Very impressive finde ich gerade:

Zinfandel Old Vine 2006
Deerfield Ranch Winery


Dunkles schwarz-rot,  Pop and Pour 
Nase sehr kräftig, laktisch, erdig. Wenig Früchte viel Gewürze, Vanille, Holz
Man merkt die 16,5 vol % beim ersten Schluck sehr deutlich, aber nicht unangenehm. Volle Breitseite durch das Gewürzregal. Das ist bei weitem kein Leisetreter. Eher die Wuchtbrumme. Dunkler Mokka, schwarzer Pfeffer, Cassis, und überreife dunkle Beeren. Etwas Rauch. Sehr viel Tiefe, voller Körper, viel Fleisch am Knochen. Wenig Säure, dadurch fehlt etwas Eleganz. 
Ewig langer Abgang. 
Dazu bräuchte es eigentlich was deftiges aus dem Smoker. Solo fast too much. 
Ich mag das trotzdem gerne und denke über einen Nachkauf für den Winter nach. Das ist kein Sommerwein. Draußen schön kalt, Kaminfeuer und eine dunkle Schokolade von Sprüngli dazu.  :P 8-)

Sagte ich schon ewig langer Abgang? 

Gruß Marko 

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: Mi 7. Sep 2016, 19:07
von Moulis
Gestern zu einem (schönen?) Anlass hatte ich den:
Oakford Cabernet Sauvignon Napa Valley 1991"
im Glas.

Dunkle Farbe, kein Wasserrand.
Ein Gaumenschmeichler. Gut eingebundene Tannine. Dunkle Beeren. Eine Spur Holz und Vanille.
Seidig samt. Einfach ein runder Wein auf dem Höhepunkt.
Langer Abgang.
95P.

Re: Kalifornien

BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 14:09
von maha
Hallo zusammen,

ich hab mal ne Frage zu einem Trinkfenster. Ich konnte unlängst eine Flasche Stag’s Leap FAY Cabernet Sauvignon 2007 erstehen.
Ist der schon gut trinkbar? Schon drüber? Oder kann der noch?

Im Internetz habe ich nicht viel dazu gefunden. Eine Beschreibung war wohl aus 2011, da wurde er noch als sehr jung beschrieben. Nun sind ja schon wieder ein paar Jahre ins Land gegangen

Meine Anfrage bei FB blieb leider unbeantwortet :(

Danke für Eure Hinweise
Gruss
Marko