Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 17:37


Graham's 10, 20, 30 und 40yo

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Dustin90

  • Beiträge: 19
  • Registriert: So 4. Sep 2016, 12:15

Graham's 10, 20, 30 und 40yo

BeitragSo 4. Sep 2016, 20:02

Hallo zusammen und einen schönen Abend,

Da ich seit einiger Zeit der Leidenschaft "Portwein" verfallen bin, habe ich den Entschluss gepackt mich hier anzumelden um mich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Wie die Überschrift vermuten lässt geht es um Tawny Port von Graham's.
Den 10 und 20 yo habe ich hierbei schon verkostet. Nun habe ich mir zu meiner Sammlung im letzten Portugal Urlaub auch die 30 und 40 yo Abfüllungen gegönnt.
Verkostet habe ich diese noch nicht, da ich auf einen besonderen Anlass warte.

Jetzt meine Frage in die Runde:
Gibt es Mitglieder, die diese Ports bereits am Gaumen hatten? Ich wäre für Berichte, Empfehlungen oder alles andere was euch zu dem Thema einfällt dankbar:)

Kurz noch zu meiner Person: ich heiße Dustin und bin 26 Jahre alt.

Ich freue mich auf interessante Gespräche :)

Beste Grüße
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 1902
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Graham's 10, 20, 30 und 40yo

BeitragMo 5. Sep 2016, 20:24

Hallo Dustin,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!

Leider wird das Thema Port, ob Tawny oder Vintage, hier im Forum bisher kaum behandelt. Hoffentlich schaffst Du es, eine Diskussion zu diesem Thema in Gang zu bringen. Ich persönlich kann leider gar nichts zu Tawnies sagen, da ich ausschließlich Vintage Ports trinke (und das auch nicht sehr häufig).

Grüße

Hartmut
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1065
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:54

Re: Graham's 10, 20, 30 und 40yo

BeitragDi 6. Sep 2016, 08:15

Dustin,

10 yo: eher fruchtig und unkompliziert
20 yo: mein Liebling, fuer mich optimale Kombination aus jugendlicher Frucht und Reife
30 yo: Kork.
40 yo: sehr fortgeschrittene Reife, mir war das zuviel des Guten. Ich habe ewig lange gebraucht, die (halbe) Flasche wegzuhauen,

Ich habe mich damals von (sehr) alten Tawnies verabschiedet und mich eher auf mittleren Alter und LBVs eingetrunken. Aber erstens ist das ueber 10 Jahre her; seitdem hat sich mein Geschmack weiterentwickelt, und eine Wiederholung waere bestimmt interessant.

Zweitens habe ich damals den "Fehler" gemacht, die Weine nicht nebeneinander zu verkosten. Klar, was will man mit 2 oder mehr offenen Flaschen Tawny, das Zeug kriegt man ja kaum weg (zu Wildschwein?). Allerdings denke ich, dass sich die Feinheiten (und damit der Mehrwert der alten Tawnies) erst erschliessen, wenn man von oben nach unten trinkt. Ich bin sicher, der 20 yo wird eher rustikal erscheinen, wenn man direkt vorher den 40 yo hatte.

Mit halben Flaschen ist die Probe ein relativ ueberschaubarer finanzieller Einsatz, und die Mengen reichen, die Proben an mehreren Tagen zu wiederholen. Meine Erfahrung mit hochgradigen Sachen ist, dass die Tagesform eine ziemlich grosse Rolle spielt.

Lass uns aber auf jeden Fall wissen, wie deine Portgeschichten weitergehen, es wird viel zi wenig ueber diesen Weintyp berichtet. (Und auch andere Laender haben schoene solche Weine.)

HTH & Cheers,
Ollie
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.

Zurück zu Portwein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen