Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 14:57


Portwein

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Portwein

BeitragSa 30. Mär 2013, 11:06

Hallo!

Zum portugisischen Himmelsspeck ein Port:

Bild

Port Noval.jpeg


Die südfranzösischen Weine sehen dagegen recht dünn aus.

Gruß

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1072
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Portwein

BeitragMo 30. Dez 2013, 00:36

Ich habe in den letzten zwei Wochen den Ruby "Max" und den Tawny "Moritz" von Niepoort trinken können, wenn man wenig Ahnung von Port hat wie ich dann zeigen diese beiden Typen wunderbar den Unterschied zwischen einem Ruby und einen Tawny: "Ruby Max" war voll, mit viel Frucht, öffnend und trotzdem sinnlich, "Tawny Moritz" ist defintiv der ernstere Typ, man schmeckt das Holz, ganz leichte Liebstöckelnoten, die Frucht steht eher im Hintergrund (v.a.Sauerkirsche), wobei er insgesamt vielschichtiger ist, wenn ich ehrlich bin gefällt mir Max besser, der macht einfach nur Spaß, aber Moritz scheint mir eher geeignet in die Tiefen der Portologie einzutauchen, ich habe bis jetzt drei Vintage Ports getrunken, zwei wurden mir bei Freunden eingeschenkt ( ich meine 85er), dass hat mir damals verdammt gut gefallen, waren aber auch teure Kaliber, und die Stilistik der Vintages hat der Moritz eher, der 87er Vintage von Niepoort, mein einziger selbst gekaufter Vintage Port, war auch nicht so weit entfernt von Moritz, wenn auch vielschichtiger, für Max 90 Freudenpunkte, für Moritz 90 Anspruchspunkte,

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:27

Re: Portwein

BeitragDi 31. Dez 2013, 18:01

Irgendwie dachte ich, ich hätte hier im Forum schon letztes Jahr einige VKNs zu Vintage Ports eingestellt. Offensichtlich nicht... muss wohl mein Alter sein :oops:

Einerlei, gerade zum Jahresabschluss im Glas:

Dow's Vintage Port 1994 20%Vol. Tiefdunkles Rot mit schmalem Rand. Ganz leise, zurückhaltende Nase, aber das, was da kommt, ist wirklich megafein: in Alkohol eingelegte Sauerkirsche, sehr feine dunkle Schokolade, etwas Nougat (gewissermaßen ist das so eine Art "Drei-Sterne-Version" eines Mon Chéri), ganz frisch; dann mit viel Luft auch etwas Backpflaume und Rosine. Im Gaumen fast schon erschlagende Konzentration, macht Druck ohne Ende, Unmassen von feinkörnigem, aber markantem Tannin, das die Zunge belegt; eher moderate Süße, gepuffert durch feine Säure. Bleibt bei aller Konzentration ganz wunderbar klar. Sehr, sehr langer Abgang.

Mannomann, was für ein Hammerteil. Viel zu jung (nicht ganz unerwartet), der Wein beginnt gerade erst aufzumachen, und wird zur vollen Trinkreife wohl noch mindestens ein volles Jahrzehnt brauchen. Groß, ohne jeden Zweifel.

Am letzten Tag des Jahres eines der ganz großen Weinerlebnisse des Jahres... nicht schlecht. 8-)

Gruß
Ulli
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1072
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Portwein

BeitragDi 31. Dez 2013, 18:58

Hallo Ulli,

dass ist sicher ein anderes Kaliber als Max und Moritz :) sehr gute bis große Vintage`s können wahrscheinlich ziemlich "anfixen", dass habe ich damals nach den beiden, keine Ahnung welche es wahren aber sicher verdammt guten 85er begriffen, dass war damals eine Mosel-Weinprobe und trotzden habe ich nur noch die Vintage Ports im Kopf, die Joachim Krieger angebrochen mitbrachte (und es gab richtig guten Riesling), weisst du, ob es den Dow`s auch in der halben Flasche gibt?

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:27

Re: Portwein

BeitragDi 31. Dez 2013, 20:03

Ralf Gundlach hat geschrieben: weisst du, ob es den Dow`s auch in der halben Flasche gibt?


Hallo Ralf,

einen Dow's habe ich noch nicht in Halbflaschen gesehen, und eine schnelle Recherche per wine-searcher hat auch keine aktuellen Angebote ergeben. Allgemein scheinen Halbflaschen für Vintage nicht gerade üblich zu sein; ich kann mich nur daran erinnern, einiges in dieser Größe von Noval (ganz sicher) und Niepoort (?) gesehen zu haben. Karaffiert steht guter Vintage aber schon ein paar Tage durch, da bekommt man auch eine ganze Flasche geleert ;)

sehr gute bis große Vintage`s können wahrscheinlich ziemlich "anfixen"


Allerdings. Bei den wirklich guten (wie dem Dow's hier) beeindruckt die Kombination aus enormer Power mit präziser, beinahe kühler Disziplin. Taylor, Fonseca, Niepoort, Warre, Dow und Graham, und natürlich nicht zu vergessen Noval, das sind die Namen der großen Häuser, und von hier kommt der "wahre Stoff"...

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:27

Re: Portwein

BeitragSa 4. Jan 2014, 18:30

Nach der sehr positiven Erfahrung mit dem Dow's weiter oben gab es gleich den nächsten 94er:

Quinta do Noval Vintage Port 1994 - 20,5%Vol. Etwas heller als der Dow. Wesentlich süßer, auch weicher, obwohl auch hier noch ordentlich Tannin zu spüren ist. Während beim Dow die Betonung auf frischer Frucht lag, dominieren hier Trockenfrüchte - Backpflaume und ganz besonders Feigen. Wirkt durch die im Moment dominante Süße breit und ein wenig träge.

Auch ein schöner Wein, aber für meinen Geschmack schon eine Klasse unter dem Dow's. Hier fehlt mir insbesondere die kühle Klarheit das Dow, das ist eher süß-kitschiges Breitwandkino in Technicolor. Allerdings ist der Wein (wie auch der Dow) ganz klar zu jung, und insofern ist das vielleicht ein vorschnelles Urteil. Sollte sich die Süße besser einbinden, könnte das Bild schon anders aussehen. Die Zeit wird's zeigen.

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Portwein

BeitragFr 10. Jan 2014, 21:17

Hallo!

Dieser weiße, trockene Port ist eine Sünde wert:

Bild

Nieport Dry White.jpeg


„Der Wein reift in kleinen Holzfässern aus Eiche (Barriques) in den Kellereien in Vila Nova de Gaia mindestens dreieinhalb Jahre bevor er abgefüllt wird.“

Gruß

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4362
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Portwein

BeitragMo 31. Mär 2014, 08:47

UlliB hat geschrieben:Dow's Vintage Port 1994
Quinta do Noval Vintage Port 1994


Um die Notizen für 1994er Vintage Ports (dieses Jahr 20 Jahre alt) etwas zu erweitern: gestern hat ein lieber Freund eine Flasche 1994 Fonseca Vintage Port mitgebracht, dem ich zuerst einen Stilton (Colston Bassett Dairy in Nottinghamshire) des Londoner Affineurs Neal's Yard Dairy und dann einen Schokoladenkuchen mit in Cointreau eingelegten Orangenfilets gegenüber gestellt habe.

Ulli, mit deinen Beschreibungen des Dow und des Quinta do Noval (beide noch nicht getrunken) kann ich viel anfangen. Und der Fonseca war dann wieder ganz anders als offenbar der Dow und der Quinta do Noval: ganz klar auf der Frucht, und zwar auf der frischen Frucht, und noch mehr in die helle Fruchtrichtung gehend. Dazu eine minzige Frische. Das Tannin ist äußerst fein, die Süße moderat, der Abgang lang und frisch. Besonders gut war der Port zum Käse und zu dem Kuchen, jeweils total unterschiedlich. Zum Käse kam mehr die minzige Frische raus, zum Schokoladenkuchen mehr die frische und getrocknete Aprikose. Ein Wein zum Träumen, leider "dank" 100 Punkten von James Suckling heutzutage extrem teuer (der werte Spender berichtete, dass er den Wein damals für nicht mehr als 30 Euro gekauft hat).

Bild
Beste Grüße, Stephan
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1072
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Portwein

BeitragFr 14. Nov 2014, 21:30

Niepoort LBV 2005 , spannend, spannend, Kirsche, Schokolade mit hohen Kakaoanteil, sanfte Tannine, etwas Brombeeren, lang, trotzdem nicht ansatzweise fett oder erschlagend, ernsthaft und trotzdem mit viel Freude zu trinken für einen gespriteten Wein, diese Schokoladennoten.... :D , 91 Punkte, für 12 Euro ein tolles Getränk in der halben Flasche

Gruß

Ralf
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1072
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Portwein

BeitragDo 27. Nov 2014, 23:45

UlliB hat geschrieben:Irgendwie dachte ich, ich hätte hier im Forum schon letztes Jahr einige VKNs zu Vintage Ports eingestellt. Offensichtlich nicht... muss wohl mein Alter sein :oops:

Einerlei, gerade zum Jahresabschluss im Glas:

Dow's Vintage Port 1994 20%Vol. Tiefdunkles Rot mit schmalem Rand. Ganz leise, zurückhaltende Nase, aber das, was da kommt, ist wirklich megafein: in Alkohol eingelegte Sauerkirsche, sehr feine dunkle Schokolade, etwas Nougat (gewissermaßen ist das so eine Art "Drei-Sterne-Version" eines Mon Chéri), ganz frisch; dann mit viel Luft auch etwas Backpflaume und Rosine. Im Gaumen fast schon erschlagende Konzentration, macht Druck ohne Ende, Unmassen von feinkörnigem, aber markantem Tannin, das die Zunge belegt; eher moderate Süße, gepuffert durch feine Säure. Bleibt bei aller Konzentration ganz wunderbar klar. Sehr, sehr langer Abgang.

Mannomann, was für ein Hammerteil. Viel zu jung (nicht ganz unerwartet), der Wein beginnt gerade erst aufzumachen, und wird zur vollen Trinkreife wohl noch mindestens ein volles Jahrzehnt brauchen. Groß, ohne jeden Zweifel.

Am letzten Tag des Jahres eines der ganz großen Weinerlebnisse des Jahres... nicht schlecht. 8-)

Gruß
Ulli


Hallo Ulli,

irgendwie hat mir das keine Ruhe gelassen und dann bin ich mal ganz spontan unvernünftig geworden und habe mir eine Flasche gegönnt, den gibts irgendwann in der Aachener 3er-Runde
dabei war im Paket auch der Dow`s Fine White Port, der mir einfach sehr gut gefällt, Alkohol und Fruchtnoten gut ausbalanciert, angenehme Wärme, schöner Alltagsport, 90 Punkte, kostet 15 Euro, ich kann mir auch gut vorstellen, das der in geringen Dosen manche Gerichte verfeinert

Gruß

Ralf
Nächste

Zurück zu Portwein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen