Seite 1 von 12

Toro

BeitragVerfasst: Mo 29. Nov 2010, 18:22
von Jürgen
Meine Lieblingsweine aus der Gegend:

Termanthia, Numanthia, Pintia und seit kurzem La Mula.

Jürgen

Re: Toro

BeitragVerfasst: Di 30. Nov 2010, 14:40
von Moulis
Erstellt am: 11.03.2010 : 08:32:29 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------

Numanthia 2006
Gestern auch direkt aus der Flasche ins Glas.
Ein paar Minuten braucht der aber schon.
Tolle Primärfruchtphase, mir aber anfangs eine Spur zuviel Vanille. Das verflog dann aber. Abgebaut hat er nicht, aber solange konnte ich ihn auch nicht beobachten.
Ich denke 1-2 Stunden dekantieren schaden nicht.

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 5. Dez 2010, 23:44
von Jürgen
28.10.2010
Quinta Quietud 2004In der Nase betörend fruchtig. Am Gaumen intensive Fruchnoten nach Brombeeren und vollreifen Kirschen - vanilliges Holz. Opulenter, dichter Spaßmacher mit Potential. 90-91P

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 10:04
von Jürgen
Gestern haben wir auch mal wieder den 2006er Numanthia im Glas gehabt. Der ist immer noch so wunderbar wie zu Anfang. Super, wie lange so eine Primärfruchtphase dauern kann :D .
Wirklich toll fruchtig, kombiniert mit Bitterschokolade im Hintergrund. Deutliche Vanillenoten, die uns aber überhaupt nicht störten. Vom Öffnen bis zur Neige ein Spaßmacher-Wein. Kann mir nicht vorstellen, daß der irgendwann besser schmeckt als jetzt.

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 10:10
von Jürgen
Übrigens liegt Toro nicht in Nordspanien :!: :shock:
http://de.wikipedia.org/wiki/Toro_(Weinbauregion)

Bitte den Thread nach Zentralspanien verschieben.

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 14:02
von hendrik
Zentral Spanien?
mwah, Leon ist fast Nord :D

Hendrik

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 14:15
von Ingo
Den Quinta Quietud 04 hatte ich vor einigen Tagen auch mal wieder aufgezogen.
Leider war der Wein, verglichen mit dem, was er vor ca. 3 Jahren ins Glas brachte, nur noch ein Schatten seiner selbst. Die Frucht war förmlich in sich zusammen gefallen. Also musste eine Konterflasche her. Gleiches Ergebnis. Tja, hat der nun seine Ruhephase angetreten, oder war es das?!? Who knows...

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 15:40
von weinfex
Gibt es bei Numanthia eigentlich
einen stilistischen Wandel nach dem Verkauf zu den
früheren Jahrgängen, oder kann man da keine
Veränderungen schmecken?

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 15:51
von Jürgen
http://maps.google.de/maps?hl=de&q=castilla+y+leon+toro&ie=UTF8&hq=&hnear=Toro,+Provinz+Zamora,+Kastilien+und+Le%C3%B3n,+Spanien&gl=de&ei=zdEETfiLPIzrOdOt2aYB&oi=geocode_result&sqi=2&ved=0CB4Q8gEwAA&ll=40.245992,-2.900391&spn=11.782752,28.45459&t=h&z=6

Toro gehört zu Castilla y Leon und das hat Torsten (oder wer auch immer) nach Zentralspanien gesteckt. Also bitte entweder Castilla y Leon nach Nordspanien verschieben oder den Toro-tread nach Zentralspanien ;)

Re: Toro

BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 15:55
von Jürgen
weinfex hat geschrieben:Gibt es bei Numanthia eigentlich
einen stilistischen Wandel nach dem Verkauf zu den
früheren Jahrgängen, oder kann man da keine
Veränderungen schmecken?

Ich würde sagen, daß die Teile leckerer geworden sind ;) Muss meine Aussage demnächst mal an einem 2001er überprüfen. Allein mit dem 2000er habe ich so meine Probleme.
Auf jeden Fall sind die beiden Jahrgänge 2005 und 2006 sehr lecker.