Aktuelle Zeit: Sa 21. Sep 2019, 18:11


Toro

Castilla y Leon, La Mancha, Extremadura u.a.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 656
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Toro

BeitragSo 25. Dez 2016, 21:45

2007 war der folgende Wein einer der Renner in der spanischen Weinszene, nachdem Parker ihn mit 98 P gehypet hatte. Eine Flasche schlummerte seither in meinem Keller. Lust hatte ich in den letzten Jahren nie wirklich auf den Wein, zu sehr hat sich mein Geschmack gewandelt, aber heute habe ich sie zum Reh geköpft. Der Wein passte wunderbar, jetzt, auf dem Sofa, hält sich der "weinintellektuelle Genuss" jedoch in Grenzen. :|

Bild

Übrigens, der Wein lagerte 8 Jahre bei 17-20° in meinem Keller und davor fast 2 Jahre in einem Wohnungsschrank, der im Hochsommer bestimmt auch mal 28° abbekam. Weder dieser Wein, noch alle anderen Weine, die unter diesen Bedingungen gelagert wurden, zeigten jemals negative Facetten, die man der Temperatur hätte zuschreiben können. Auch eine frühzeitige Alterung konnte ich nie feststellen, ganz im Gegenteil, der heutige Wein steht noch ganz am Beginn seiner Trinkreife.
Viele Grüße

Michl
Offline

Carpetbagger

  • Beiträge: 134
  • Registriert: So 15. Mai 2016, 21:25

Re: Toro

BeitragMo 26. Dez 2016, 11:46

Als ich noch Rotweine trank, war das mein Lieblingswein. Da konnten die großen Namen aus Frankreich oder USA nicht mithalten und der Preis ist mehr als angenehm.
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1709
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragDi 27. Dez 2016, 20:05

Jung getrunken war der 2004er Numanthia besser aber nicht besser als die Jahrgänge drumherum. Ich kaufe diese Weine schon einige Jahre nicht mehr und habe auch fast nichts mehr davon im Keller. Mittlerweile kaufe ich andere Toros :D
Bild
Offline

Michl

  • Beiträge: 656
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Toro

BeitragDi 27. Dez 2016, 22:08

Habnoch eine Toro-Parker-Sünde im Keller: Pintia 2005.
Was würdest du empfehlen, Jürgen, bald öffnen oder noch liegen lassen? Lust darauf hab ich ehrlich gesagt gar nicht mehr...
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1709
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragDi 27. Dez 2016, 23:34

Michl hat geschrieben:Habnoch eine Toro-Parker-Sünde im Keller: Pintia 2005.
Was würdest du empfehlen, Jürgen, bald öffnen oder noch liegen lassen? Lust darauf hab ich ehrlich gesagt gar nicht mehr...

Keine Ahnung Michl, meine Pintias habe ich gänzlich vor Jahren verkauft. Sobald ich von etwas nicht mehr überzeugt bin und auch noch gutes Geld damit erzielen kann, dann weg damit ;)
Es ist aber beileibe nicht so, dass Toro-Weine nicht gut reifen können. Man muss nur die Richtigen kaufen.
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1709
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragDi 27. Dez 2016, 23:36

Ich würde aber eher zum liegen lassen tendieren.
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1470
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragMi 28. Dez 2016, 00:20

Carpetbagger hat geschrieben:... Da konnten die großen Namen aus Frankreich oder USA nicht mithalten ...

Welche denn, z. B. ?

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2793
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Toro

BeitragMi 28. Dez 2016, 07:26

Jürgen hat geschrieben:Es ist aber beileibe nicht so, dass Toro-Weine nicht gut reifen können. Man muss nur die Richtigen kaufen.

Was sind denn die richtigen ?
Nachdem ich den Pintia auch alles andere als gut zum trinken empfinde, würde mich das auch interessieren ?
Weine aus dem Toro habe ich eher nicht auf meinem Radar und die, die ich getrunken habe, waren eher .... naja :roll:
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Carpetbagger

  • Beiträge: 134
  • Registriert: So 15. Mai 2016, 21:25

Re: Toro

BeitragMi 28. Dez 2016, 15:04

Jochen R. hat geschrieben:
Carpetbagger hat geschrieben:... Da konnten die großen Namen aus Frankreich oder USA nicht mithalten ...

Welche denn, z. B. ?

Viele Grüße,
Jochen



Ich hatte mal ein Faible für Dominus und Harlan Estate. Pegau da Capo 2000 hat mir auch nicht so gut gefallen wie ein Numanthia 2000.
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1709
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragMi 28. Dez 2016, 18:12

austria_traveller hat geschrieben:
Jürgen hat geschrieben:Es ist aber beileibe nicht so, dass Toro-Weine nicht gut reifen können. Man muss nur die Richtigen kaufen.

Was sind denn die richtigen ?
Nachdem ich den Pintia auch alles andere als gut zum trinken empfinde, würde mich das auch interessieren ?
Weine aus dem Toro habe ich eher nicht auf meinem Radar und die, die ich getrunken habe, waren eher .... naja :roll:

Quinta Quietud reift hervorragend. Als älteste Weine habe ich 2002 und 2003 und davon noch einige Flaschen, so daß ich immer wieder probieren kann ;-) Das geht vom Geschmack dann Richtung Ribera del Duero.
Eine Flasche Numanthia 2000 habe ich noch im Keller. Die werde ich bestimmt nicht verkaufen, sondern selbst trinken. Die allermeisten Numanthias habe ich verkauft, da sie mir reifer nicht mehr so gut gefielen wie jung. Ob La Mulas gut reifen, teste ich mit Flaschen, die ich bewusst alt werden lassen möchte. Im Zwischenstadium haben sie mir nicht so gut gefallen. Jung (ca 5-8 Jahre alt) sind die der Knaller. Ich habe auch noch Termanthias die schon ein bissel älter sind. Demnächst gehe ich da ran. Vielleicht um Silvester herum. Ich werde berichten.
Bild
VorherigeNächste

Zurück zu Zentralspanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen