Aktuelle Zeit: Fr 15. Nov 2019, 11:43


Toro

Castilla y Leon, La Mancha, Extremadura u.a.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragDi 25. Jun 2013, 10:26

Habe gestern einen traumhaften Toro getrunken, den ich bisher nicht kannte. Quinola Garage Wine 2009.
Es hat mir förmlich die Sicherungen raus geschossen. Es werden insgesamt nur knapp 5.600 Flaschen von diesem edlen Tropfen hergestellt. Ich weiss ja nicht, ob der Wein in Deutschland zu bekommen ist, kann aber nur dringend empfehlen, zuzugreifen. Bei mir werden in jedem Fall einige der 5.600 Flaschen im Keller landen! :D

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... -toro.html
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragDi 16. Jul 2013, 13:52

Und noch ein traumhafter Roter aus Toro:
El Titan del Bendito 2008
Schon den 2007er hatte ich probiert und war begeistert. Der 2008er hat nochmals eine Schippe drauf gelegt, ist noch ausgereifter und Nuancen reicher.
Eigentlich, wenn ich's mir recht überlege, hat mich ein Rotwein aus Toro noch nie enttäuscht

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... -toro.html
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragSa 28. Sep 2013, 13:40

Wieder probiert: Numanthia 2009. Eines der Flaggschiffe aus Toro und so gut wie eh und je. Dieser Wein verbindet vorbildlich Kraft und Eleganz. Das ist ein grosses Trinkerlebnis. Brombeer- und zarte Lavendelaromen, Kaffee und zarte Röstaromen. Schon jetzt hervorragend trinkbar. Vermutlich ist der Numanthia zwischen 2015- 2017 auf seinem Höhepunkt (und dann werde ich ihn bestimmt auch probieren!

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... -toro.html
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1710
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragSa 12. Okt 2013, 11:20

Gestern war ein La Mula 2006 ganz schön zugenagelt. Hat mich ziemlich überrascht, da ich den Wein schon oft und immer offen getrunken habe. Ich denke, daß der jetzt für ein paar Jahre abtaucht. Ob er jemals wieder auftauchen wird, wird sich zeigen. Übrigens war ziemlich viel Tannin ausgefällt, trotzdem war er tanninig wie nie.
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1710
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragMo 4. Nov 2013, 11:33

Gestern getrunken:
Quinta de la Quietud - Corral de Campanas 2011 für das Geld ein superleckeres Teil. Euphorische 89 Punkte
Quinta de la Quietud - Quinta Quietud 2008 richtig schön, noch zu jung 91+P
Quinta de la Quietud - La Mula 2008 in diesem Jahrgang Dörrobst, Rumtöpfle, gerade lecker zu trinken 95P
Quinta de la Quietud - La Mula 2009 auch Dörrobst, momentan ziemlich medizinal - noch zulassen 93+P
Allen gemein ist ein deutlicher Geschmack nach Kirschen.
Bild
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 466
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Toro

BeitragMi 11. Dez 2013, 15:47

Gestern getrunken:

Pintia 2002

Betörende und sehr elegante Nase, Lakritz, feine Kräuter. Am Gaumen wunderbar harmonisch, schön gereift, Trinkseide, mit enorm langem Abgang. Sicher nicht der größte Jahrgang, aber betörende Eleganz an Nase und Gaumen und dazu enormer Trinkfluss. Absolut im Zenit, aber noch keine Anzeichen von Alterung, kann also auch noch liegen. War leider meine letzte Flasche. 94 VP
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragMi 12. Mär 2014, 17:15

So, endlich hatte ich das grosse Glück einmal den Termanthia zu probieren und ich kann nur sagen: spektakulär!!!
http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... -toro.html
Was für ein Traum dieser Wein! Mit jedem Schluck eröffnen sich neue Welten. Den ganzen folgenden Tag ist mir der Wein nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Über NAcht hab ich davon geträumt, fast schon halluziniert :D
Vielschichtig, facettenreich und mit einer unbeschreiblichen Länge. Wäre, hach wäre da doch nicht der stattliche Preis (ca. 125€). Allerdings sollte ein solcher Wein auch immer etwas ganz besonderes sein. Wer nicht ganz soviel ausgeben möchte ist mit dem Zweitwein Numanthia und dem Drittwein Termes, mehr als gut bedient
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1710
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragMo 14. Apr 2014, 06:45

Am Samstag getrunken: Quinta de la Quietud - Quinta Quietud 2002
Für das schlechte Jahr 2002 ist der Quinta Quietud ein Sensationswein und das zu dem Preis! Geschmacklich ist er zwischen Ribera del Duero und Bordeaux angesiedelt. Seine Tannine sind immer noch zupackend, dazu zeigt er schön gereifte Fruchtnoten. Ein Wein der noch Alterungspotential hat und uns richtig Spaß gemacht hat. Von mir 92 Punkte.
Bild
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragFr 25. Apr 2014, 17:03

Endlich hatte ich die Gelegenheit, den Alabaster 2010 zu probieren. Das ist wahrlich ein ganz grossartiger Wein, der wieder einmal zeigt, zu welcher Spitzenleistung die Winzer in Toro fähig sind. Die Geschmacksknospen haben noch am folgenden Tag geglüht. Leider hat der Spass aber auch seinen Preis, stolze 140€ schlagen zu Buche.


dhttp://drraminoskitchenalchemy.blogspo ... oro.htmlen .
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1710
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Toro

BeitragSo 27. Apr 2014, 07:32

dr. ramino hat geschrieben:Endlich hatte ich die Gelegenheit, den Alabaster 2010 zu probieren. Das ist wahrlich ein ganz grossartiger Wein, der wieder einmal zeigt, zu welcher Spitzenleistung die Winzer in Toro fähig sind. Die Geschmacksknospen haben noch am folgenden Tag geglüht. Leider hat der Spass aber auch seinen Preis, stolze 140€ schlagen zu Buche.


dhttp://drraminoskitchenalchemy.blogspo ... oro.htmlen .

Lieber Ramin,

wärst du so nett und stellst deine Verkostungsnotizen bitte direkt hier rein, ohne sie auf deine private Seite zu verlinken. Leider öffnen sich deine Links mit meinem momentan verwendeten Browser nicht. Auch fände ich es wesentlich angenehmer die Verkostungsnotizen nicht zu verlinken.

Freundlicher Gruß Jürgen
Bild
VorherigeNächste

Zurück zu Zentralspanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen