Aktuelle Zeit: Mo 3. Aug 2020, 13:29


Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4435
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragSo 2. Jan 2011, 13:06

Hallo allerseits,

nicht zu fassen, dass ich dem Mr. Cava mit seinem als roten Prioratmobil getarntem Cava-Schmuggel-Karren hier die Threaderöffnung abnehmen muss... :shock: :lol: :ugeek:

Finca Valldosera; Cava Subirat Parent; Brut Nature; o.J.; weiß-schaum;

kräftiges helles goldgelb, schnelle feine Bläschen – schon das Auge ist fasziniert. Dann kommt eine sehr fruchtige und auch komplexe Nase, die man bei Schäumern eher nicht in dieser Klasse und Intensität findet: getrocknete Apfelschalen, Korinthen, auch getrocknete Aprikose, dann einiges an Zitrusfrüchten – insbesondere denke ich an Orange, Mandarine und Limette – ein feiner und tiefer Duft, die Nase will ganz ins Glas kriechen.

Wunderschön zu trinken, zum einen zwar sehr trocken und erfrischend wirkend, aber durch die reife Frucht (und sicher rebsortenbedingt) wirkt er deutlich süßer am Gaumen, als er eigentlich ist. Damit ist er weit weg vom Mainstream und dürfte polarisieren. Für mich sehr rassig und trinkanimierend und mit das Beste, was ich bislang in der Kategorie Schaumweine entdecken durfte. Dafür lass ich gern sehr viele Champagner stehen, auch wenn sich der Preis auf diesem Niveau befindet – dieser wunderschöne Nobel-Cava ist sein Geld wert.

Insofern ist der gefühlte Eindruck (großer Wein) mit den errechneten 95/100 Th. durchaus identisch.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 467
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:48
  • Wohnort: Ulm

Mr. Cava

BeitragSo 2. Jan 2011, 17:15

Ja sag mal, wo haben sie Dir denn diesen Cava aufgedrängt ?
Hört sich auf jeden Fall sehr gut an.

Dass Du zum Threaderöffner wurdest ist doch klar, ich schreibe selten über Cava,
trinke ihn aber häufig und wahnsinnig gerne :mrgreen: .


Edit: Nach dem Lesen auf Deinem Blog ist alles klar, sehr interessant!
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4435
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragSo 2. Jan 2011, 17:39

Tja mein Guter,

ich trinke zwar deutlich seltener Cava, aber wenn es sich lohnt, schreib ich schon mal was dazu.

Diesen Cava lass ich mir gern "aufdrängen"... - wobei dein Haus-und Hoflieferant ja auch keine schlechten macht, aber eben mainstreamiger... ;)

off topic - schick mir mal deine Bestandsübersicht 2001 P + M... bin grad am Basteln...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

Oh Dae-Su

  • Beiträge: 724
  • Bilder: 2
  • Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:00
  • Wohnort: BW
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragSo 1. Jan 2012, 13:02

Hallo alle zusammen,

für den guten Rutsch in neue Jahr hatte ich einen bemerkenswerten Cava. Nachdem in diesem Thread noch nicht so viel steht, geb ich mal meine Eindrücke zum Besten:

2004 Gramona Imperial Gran Reserva Brut

Meines Erachtens ein sehr klassischer Cava von einem nicht so ganz unbekannten Hersteller. Er wurde aus 50% Xarel-lo, 40% Macabea und 10% Chardonnay komponiert. Im Glas sehe ich eine sehr lebendige, helle gold gelbe Farbe. Das Mousse und die Perlage erscheinen mir sehr angenehm und nicht all zu hart. Sehr beschwingt! Der Duft erweist sich als sehr betörend. Ich fange Aromen von roten reifen Äpfeln, Zitronen Biskuit, etwas Nüssen und Anklänge von blumigen Honig ein. Der Geschmack ist ganz eindeutig geprägt von verschiedenen reifen Apfelaromen. Daneben erhasche ich Butterkekse, eine leichte Würze und Spuren von Orangenlikör. Der Imperial ist kein mächtiges Schlachtross. Er ist ein leichter, schlanker, sehr angenehmer, aber sicher nicht ein einfältiger oder flacher Cava. Ganz sicher ist er kein Vertreter der sehr harten und schon fast aggressiv trockenen Auslegung, wie ich sie ab und an auch schon erlebt durfte (oder musste). Er macht viel Spass und geht sehr gut runter :D . Was diesen Wein betrifft ein schöner Start ins neue Jahr! Eine weitere positive Eigenschaft ist sein Preis. Dieser mag nun bei etwas unter 20 Euro liegen!

http://wine-zeit.blogspot.com/2012/01/p ... -2012.html

Frohes Neues Jahr an euch alle!!!
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4401
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragDi 7. Feb 2012, 00:23

Hallo zusammen,

einen wirklich spannenden, wenn auch sehr fordernden Cava hatte ich vor kurzem im Glas, nämlich den 2006 "Colet Navazos" Extra Brut Reserva, der eine Co-Produktion aus Penedes und Andalusien. Die Equipo Navazos gibt es seit 2005. Sie startete ursprünglich als Projekt, um einige "vergessene" Sherrys aus andalusischen Kellern zu befreien und für einen auserwählten Kreis aus Journalisten, Sommeliers, Önologen, Importeuren und privaten Weinfreunden abzufüllen. Seit 2007 kommen kleine Mengen auch in den Handel. Es gibt ein Projekt mit Dirk Nieeport und eines mit Colet Vins, einem mittelgroßen Cava-Produzenten. Der Grundwein auf Basis von Chardonnay und anderen Sorten wurde hierfür mit Sherry dosiert (ich vermute, mit einem trockenen Sherry), er kriegte 41 Monate Hefelager und wurde im Oktober 2010 degorgiert. Das Ergebnis ist wirklich außergewöhnlich und nicht einfach zu trinken, aber letztendlich richtig gut. Ich weiß übrigens nicht, ob ich jemals so einen kompromisslos trockenen Wein getrunken habe. Es lohnt sich, hiernach Ausschau zu halten. Die Mengen sind allerdings gering. Von diesem Cava wurden nur 2.300 Flaschen abgefüllt.

Bild
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 882
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragSa 10. Mär 2012, 11:22

Hallo zusammen,

nachdem ich vor ein paar Wochen einen sehr guten Cava probiert habe, von dem ich den Namen nicht mehr weiß, und auch nicht mehr weiß, wo ich íhn gekauft hatte :oops: :roll: , er mir aber sehr gut geschmeckt hat, probiere ich nun etwas Cava :D .

Gestern gab es folgenden:

Cava Brut Reserva - Segura Viudas

Ein sehr fruchtiger Cava, viel Zitrusfrucht aber auch Mandeln und seeehr trinkig. Kein riesen Erlebnis, aber sehr solide und Spaß machend. Heute werden ich den Brut Vintage, aus gleichen Hause probieren, dann bei Gelegenheit noch den Rosado und dann den sehr edel aussehenden Brut Reserva Heredad.

Ich habe von Cava Produzenten keine Ahnung, das war bis jetzt weniger meine Baustelle :oops: .

Welche Produzenten sind zu empfehlen und wo gibt es sie in D zu bestellen ?
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 882
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragSo 11. Mär 2012, 10:53

So, gestern gab es jetzt den zweiten Cava der Bestellung.

Cava Brut Vintage - Segura Viudas

Ähnliche Aromen wie der Brut Reserva, aber nicht wie erwartet etwas Vielschichtiger und komplexer, sondern eher mehr richtung Zitrusfrucht gehend. Ein sehr süffiger Schaumwein, an dem es nicht viel auszusetzen gibt, über den man aber auch nicht groß sprechen kann ;) .

Schön zu trinken, aber reit sich in viele Schaumweine dieser Kategorie ein, vielleicht etwas zu wenig "ernsthaft".
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4401
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragSo 9. Sep 2012, 12:22

Hallo zusammen,

jüngst hatte ich zwei sehr gute Cavas, die auch beide recht günstig zu haben sind: zum einen den Oriol Rossell Cava Brut Nature und zum anderen den Canals Canals Cava Clássic Brut Nature. Beide waren "brut nature", also nicht mit Dosage versehen. Jedenfalls der Oriol Rossell hatte aber etwas unvergorenen Restzucker. Ich fand beide Cavas ausgezeichnet, den Canals Canals aber noch etwas runder und balancierter.

Noch nicht so richtig für mich rausfinden konnte ich, wie gut oder schlecht ich die Cuvée der Trauben in verschiedener Gewichtung finde. Dafür kenne ich Weine aus Xarel.lo und Parellada zu wenig (Macabeu/Viura Weine hatte ich schon öfter als reinsortige oder cuvéetierte Weine). Gibt es eigentlich auch nicht-cuvéetierte Cavas? Zum Beispiel einen reinsortigen Xarel.lo oder einen reinsortigen Parallada Cava?

Bild

Bild
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3427
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragMo 29. Apr 2019, 12:51

ganz netter Urlaubsprickler am Strand:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 3427
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Cava - prickelnde spanische Lebensfreude

BeitragMo 29. Apr 2019, 13:06

...auch ganz nett:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Nächste

Zurück zu Katalonien & Cava außerhalb Priorat / Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen