Aktuelle Zeit: Mi 26. Jun 2019, 09:56


Costers del Segre

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

nougat

  • Beiträge: 604
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:45
  • Wohnort: Stuttgart

Costers del Segre

BeitragMo 4. Nov 2013, 14:11

Bevor ich eine Einleitung mit ergoogeltem Wissen zusammenschreibe: Diese Region sagte mir bisher gar nichts, auch nicht der Name des Winzers, Raul Bobet, der sich wohl einen Namen im Priorat gemacht hat. Ich habe beim örtlichen Händler einfach aus Neugierde zugegriffen und an der Kasse gefragt, was ich in der Hand halte: Einen reinsortigen Syrah aus Katalonien von Reben aus 800..1000m Höhe. Noch’n paar Infos zu Ausbau uns Stil. Ok, der könnte zum geplanten Gericht, Kaninchen mit Wildsoße passen was er auch tat.

Castell d'Encus, Thalarn, 2010
Dunkles dichtes karminrot mit lila Reflexen. Nase mit klaren und frischen Aromen. Dunkler Früchtekorb, florale Noten und ausgeprägte Pfefferwürze. Beim Schwenken entstehen enge Schlieren, die auf einen höheren Alkoholwert als die angegebenen 13Vol% hindeuten. Am Gaumen samtige Tannine und frische animierende Säure der bekömmlichen Art. Dadurch sehr guter Trinkfluß. Neben den dunklen Früchten auch schöne Sauerkirschnote am Gaumen. Voller, sehr gut strukturierter Körper. Mittellanger Abgang, bei dem neben der Frucht noch mal die Pfeffernoten richtig aufdrehen. Auch wenn der Alkohol sich nicht unangenehm bemerkbar macht, der Wein wirkt auch am Gaumen schwerer als 13Vol% :| 17,5 nP

Fazit:Perfekter Speisebegleiter. Kompromisslos geradlinig, kühl und frisch. Fordernd und animierend. Zum anschließenden Solotrinken fehlt es mir aber etwas an Komplexität.
Grüße
Martin

Military justice is to justice what military music is to music [Groucho Marx]
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6887
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Costers del Segre

BeitragMo 4. Nov 2013, 14:41

Hallo Martin,

aus der Region habe ich früher ab und zu Weine von Castell del Remei getrunken (Gotim Bru, Oda), in den letzten Jahren aber ein bisschen aus den Augen verloren. Nichts Denkwürdiges, aber für den Preis recht in Ordnung. In der VKN-Datenbank gibt es auch schon einige Einträge zu dieser Region:

http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_l ... Region=234

Grüße,
Gerald
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 09:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Costers del Segre

BeitragMo 4. Nov 2013, 15:00

Tolle Weine aus der Region, eben auch Weisse. z.B. diesen: Ekam 2011. Weitere Weine aus dieser Region in meinem Blog

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... segre.html
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4366
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Costers del Segre

BeitragMo 4. Nov 2013, 17:57

Das Weinbaugebiet ist recht stark zersplittert rings um Lerida gelegen. Es gibt sowohl Weinberge an den Ausläufern der Pyrenäen, zum Teil auch bis tief in die Pyrenäen Täler des Segre und der Seitenarme reingehend, aber auch am gegenüberliegenden Massiv, fast schon an das Montsantmassiv angrenzend. Insofern ist es zwar schwierig, den einen ausgemachten Stil zu finden, aber dennoch gibt es hier inzwischen recht aufstrebende Winzer.

Ich war auf der Reise mit Norbert und Wera ins Priorat auch bei einem des Besseren zu Besuch, die Sachen waren auch ganz nett, aber dann im Priorat / Montsant hatten wir es dann doch schnell wieder aus den Augen verloren. Dennoch sollte es dort einiges an Potential geben, grade auch in der Ecke unterhalb des Montsants, wo wir in der Gegend um El Vilosell an kleinen Rebgärten mit uralten Reben vorbei gefahren sind...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

Philst

  • Beiträge: 243
  • Registriert: Fr 5. Dez 2014, 13:52

Re: Costers del Segre

BeitragDo 14. Jan 2016, 21:40

Heut abend gab es den ersten Wein aus dem mir zuvor unbekannten Gebiet Costers del Segre, genauer gesagt der Unterzone Les Garrigues.

Es handelte sich um den Roc Nu von der Bodega Clos Pons 2009, bestehend aus Tempranillo, Garnacha und Cabernet Sauvignon. 14 Monate Fassausbau in neuen und einjährigen französischen Barriquefässern.

Zu gebratenen Merguez passte er gut mit seiner trinkigen, würzigen Art. Konzentrierte, eingekochte reife Pflaume. Schön fand ich die Mineralik, die der doch sehr reifen Frucht etwas Parolie bieten konnte. Etwas mehr Säure hätte vielleicht noch für etwas mehr Frische gesorgt.

Für die in Deutschland geforderten ca. 30 € aber deutlich überteuert.

Punktemäßig würde ich wegen des guten Trinkflusses bei knapp 90 Punkten landen.

Zurück zu Katalonien & Cava außerhalb Priorat / Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen