Aktuelle Zeit: Di 24. Nov 2020, 21:49


Bodegas Bàrbara Forés

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Pasta

  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:48

Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 17:00

Hallo!

Weil es draußen so ungemütlich und kalt ist, sollte es ein molliger Rotwein sein:

2004 »Coma d'en Pou« 14% - Bodegas Bàrbara Forés - D.O. Terra Alta

Eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon (33%), Garnacha (33%), Syrah (17%), Merlot (17%).

Der Wein steht mit einem satten Kirschrot im Glas. In der Nase Kirschen, schwarzer Pfeffer, etwas Kräuter.
Am Gaumen reife, aber präsente Tannine. Paprika, Bitterschokolade. Man merkt etwas die 14 Umdrehungen, aber nicht unangenehm, langer Nachhall.

Eigentlich ist der Wein noch zu jung, aber Trinkfreude kommt trotzdem auf. Mit ~ 22€ noch im akzeptablen PLV Bereich.

Beste Grüße
Pasta
Auch wenn ich es nicht jemals betone, ich gebe immer nur meine persönliche Meinung wieder. Die letzten Wahrheiten müsst ihr wo anders suchen.
Offline
Benutzeravatar

Don Miguel

  • Beiträge: 426
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 18:01

BeitragDo 16. Dez 2010, 17:55

Pasta hat geschrieben: Mit ~ 22€ noch im akzeptablen PLV Bereich.Pasta
Servus Pasta,

du bist aber heute großzügig :o ! Wenn ich deine Beschreibung interpretiere, dann glaube ich nicht, dass du die 90-Punkte-Grenze erreichen würdest (falls du Punkte vergeben hättest, was du aber bewusst nicht getan hast :P ) und da erachte ich den ausgerufenen Preis für einen Wein aus einer nur wenigen bekannten Region schon etwas happig!

Ein molliger Wein für heute Abend ist aber eine gute Idee, auch zur Beruhigung meiner Nerven, da heute schon der zweite Versuch der Telekom scheiterte, mir einen einfachen Telefonanschluß zu legen :evil: .

Grüße
Don
Offline
Benutzeravatar

Chris

  • Beiträge: 636
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 11:49
  • Wohnort: Catalunya

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:00

Ich kenne die Weine von Barabara Fores ein wenig. Das PGV fand ich immer sehr fragwürdig.

Zumindest sollte man in Terra Alta doch etwas mehr auf dem Teppich bleiben. Nur weil das Priorat mit seinen teuren Weinen mehr oder weniger um die Ecke ist, kann man nicht die gleichen Preise nehmen. Bei minderer Qualität erst recht nicht.
Grüße, Chris
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1357
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 11:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:07

Ich hatte den 2004er mal im Angebot für ca 15€ gekauft. Dafür war er in Ordnung, mehr aber auch nicht.
Für mich ein austauschbarer ordentlicher Durchschnittswein. Gibt es m.E. in Spanien fürs gleiche Geld viel Besseres.
Offline
Benutzeravatar

Chris

  • Beiträge: 636
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 11:49
  • Wohnort: Catalunya

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:12

Moulis hat geschrieben:Für mich ein austauschbarer ordentlicher Durchschnittswein. Gibt es m.E. in Spanien fürs gleiche Geld viel Besseres.


Das trifft es auf den Punkt und gilt wenn ich mich recht erinnere nicht nur für diesen Barabra Fores Wein.
Grüße, Chris
Offline
Benutzeravatar

Pasta

  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:48

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:13

Moulis hat geschrieben:Ich hatte den 2004er mal im Angebot für ca 15€ gekauft.

Nun, ich habe ihn für 12€ ;) gekauft, dafür finde ich ziemlich ok. Und so austauschbarer und durchschnittlich finde ich ihn jetzt auch nicht.

Gruß Pasta
Auch wenn ich es nicht jemals betone, ich gebe immer nur meine persönliche Meinung wieder. Die letzten Wahrheiten müsst ihr wo anders suchen.
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4497
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:16

Hallo allerseits,

ich habe zweimal in Berlin bei den Verkostungen von Wein&Vinos die Weine von Bàrbara Forés verkostet, auch den Coma d´ en Pou. Als minderwertig würde ich die verkosteten Weine keinesfalls bezeichnen wollen, da kam hier und da schon ein bisschen Spaß auf. Nur das PGV fand ich da etwas überzogen. Allerdings kann ich nicht sagen, ob das an den Preisen der deutschen Importeure liegt oder an der Preispolitik des Weingutes. Zumindest habe ich etliches aus dem Priorat und Montsant auf der Pfanne, was ein besseres PGV bietet, wenn ich jetzt mal Pastas 22 € als Normalpreis nehme. Bei Christoph´s 15 € Restepreis relativiert sich das etwas. Bei Pastas Restepreis ist es dann wohl schon richtig okay.

Was so vor Ort verlangt wird, kann ich aber auch nicht sagen...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

Pasta

  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:48

Re:

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:20

"du bist aber heute großzügig :o ! Wenn ich deine Beschreibung interpretiere, dann glaube ich nicht, dass du die 90-Punkte-Grenze erreichen würdest"


Moin Don!

Schön mal wieder was von dir zu hören! Nein, keine 90 (wie bei Peñín), aber 88 .. 89 würden es schon werden.
Jedenfalls ist er mollig, und tut seine Dienst bei dem Wetter!

Beste Grüße Pasta
Auch wenn ich es nicht jemals betone, ich gebe immer nur meine persönliche Meinung wieder. Die letzten Wahrheiten müsst ihr wo anders suchen.
Offline
Benutzeravatar

Chris

  • Beiträge: 636
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 11:49
  • Wohnort: Catalunya

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:25

Vor Ort kostet der normalerweise auch knappe 20 Euro, also kein Schnäppchen. Es wird schon einen Grund haben warum der Wein im Angebot war oder ist. Bestimmt nicht weil er sich so toll verkauft.

Terra Alta war bis vor 10 Jahren Schwerpunktmäßig eine Weisswein Region. Allerdings haben die Winzer vor Ort den Anbau von Rotwein in den letzten Jahren forciert, da sich damit höhere Preise erzielen lassen. Das Problem ist natürlich das es auch wenig altes rotes Rebgut dort gibt.
Grüße, Chris
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1357
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 11:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bodegas Bàrbara Forés

BeitragDo 16. Dez 2010, 18:36

Ich hatte ihn damals bei Wein&Vinos gekauft. Kann auch für 12 € gewesen sein, weiss ich nicht mehr so genau. Gleiche Quelle?
Aber ehrlich gesagt lege ich dann lieber noch was drauf und habe einen Wein der mir gut schmeckt :mrgreen:
Nächste

Zurück zu Katalonien & Cava außerhalb Priorat / Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen