Aktuelle Zeit: Di 10. Dez 2019, 20:22


Wohin im Rhonetal und in der Provence

nördliche Rhône (Côte Rôtie, Hermitage, Cornas und Co.) und südliche Rhône (Châteauneuf du Pape, Gigondas, Tavel und Co.), Ardeche, Vivarais, Vaucluse und Isere, Côstieres de Nîmes, Provence, Korsika
  • Autor
  • Nachricht
Offline

graves

  • Beiträge: 399
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 23. Aug 2012, 22:10

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragFr 22. Feb 2013, 22:52

thvins hat geschrieben:... oder gleich per Rad fahren... Ich hatte während eines Wochenende meiner Sprachschulzeit in Avignon im November 1991 ein Rad ausgeliehen und einen Tag die Tour gemacht (bin allerdings erst in Venasque gewesen und dann nach Gordes


Hast Recht, Venasque => Gordes ist auch schöner. Hatte es nur Süd nach Nord beschrieben, da es zur Route Cassis => Avignon besser passt.

Aber Nord => Süd ist deutlich steiler, insofern für eine Radtour: Respect 8-)
Offline

graves

  • Beiträge: 399
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 23. Aug 2012, 22:10

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragFr 22. Feb 2013, 22:56

thvins hat geschrieben:Auf der Tour nach Gordes stoppte ich auch in Pernes la Fontaine, einem weiteren sehenswerten Ort der Gegend. Dort war grad Markttag und ich habe gleich dort auf dem Markt meinen Hunger gestillt, u.a. mit hervorragenden gebratenen Wachteln und mit Esskastanien vom Grill... Da kann man sich gern das Restaurant sparen, wenn man grad irgendwo an einem derartigen Markt halt macht...


Sehr guter Punkt: Beim letzten Mal Provence war es ein Ferienhaus und wir sind deutlich seltener Essen gegangen als ursprünglich gedacht, weil man sich auf den Märkten mit wunderbaren Dingen zum Picknick oder Abendbrot auf der Terrasse eindecken konnte.

Daher hier ein Link zu einer Übersichtsseite der Märkte / Markttage der Region: http://www.provence.de/provence-entdecken/maerkte.html
.
Offline

kristof

  • Beiträge: 842
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragDo 11. Apr 2019, 10:02

Hallo zusammen,

ich greife einmal diesen alten Faden auf.

Aus welchen Gründen auch immer bin ich in diesem Sommer nicht in Italien, sondern in der Provence. Da habe ich weintechnisch keinen Schimmer, weiß aber, dass mir Cd9P nicht so richtig liegt.

Unsere Station liegt rund zwanzig Kilometer südlich von Avignon, in Saint Remy de Provence.

Hat jemand, der lieber elegant als breit und schlank als fruchtig (um mal ein paar unpassende Vergleichspaare zu bilden) dort die Möglichkeit, was Interessantes zu probieren? Gibt es Tipps im Hinblick auf Weine und Winzer in dieser Region?

Dankeschön!
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

Schönibert

  • Beiträge: 139
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 11:28
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragDo 11. Apr 2019, 14:04

Hallo Christoph,

eine sehr schöne Ecke, die dir als Italien-Freund bestimmt gut gefallen wird. Südlich von Saint-Remy fährst du eine wunderschöne Landstraße durch die Alpilles, einen kleinen Höhenzug, nach Les Baux, einen mythischen Ort. Die dortige Burgruine mit einem Wahnsinns-Blick über die südlich gelegene Landschaft ist sehenswert, innerhalb der Saison aber leider total überlaufen, vielleicht bist du ja vorher da, dann lohnt es sich auf jeden Fall, oder sonst halt früh morgens.

Bereits vor der Einfahrt nach Les Baux, am Fuß des Felsens, liegt Mas de la Dame, dort würde ich dir empfehlen, einmal anzuhalten. Deren Portfolio ist vielseitig und die Weine sind gut und typisch für die Region mit schöner Struktur und vielen ätherischen Noten. Es gibt auch ein leckeres Olivenöl. In der Vinothek kannst du alles in Ruhe probieren.

https://masdeladame.com/

Ebenfalls einen Besuch wert, ein Stück Richtung Cavaillon, Chateau Romanin.

https://www.chateauromanin.com/
Zuletzt geändert von Schönibert am Do 11. Apr 2019, 14:29, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße,
Euer Schöni
Offline

kristof

  • Beiträge: 842
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragDo 11. Apr 2019, 14:25

Na, das ist ja ein super Tipp! Danke Dir!

Klar, Les Baux steht auf dem Programm. Da wir Ende Juni starten, hoffe ich, noch knapp vor den französischen Ferien oder zumindest vor dem Höhepunkt des Trubels dort zu sein. Und das von Dir beschriebene Gut liegt ja nun wirklich auf dem Weg. Danke!
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

Schönibert

  • Beiträge: 139
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 11:28
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragDo 11. Apr 2019, 18:52

Bild

Die D5 von Saint-Remy nach Les Baux.

Und zurück dann die D27!
Viele Grüße,
Euer Schöni
Offline

kristof

  • Beiträge: 842
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragFr 12. Apr 2019, 08:36

Gebongt! ;)
Viele Grüße,

Christoph
Offline

glauer

  • Beiträge: 47
  • Registriert: Sa 20. Aug 2011, 16:46

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragFr 12. Apr 2019, 09:00

kristof hat geschrieben:
Unsere Station liegt rund zwanzig Kilometer südlich von Avignon, in Saint Remy de Provence.



Direkt in St. Remy ist die Domaine Milan. Macht auch einiges ohne Schwefel etc, aber die können es.
www.domaine-milan.com

Hinter Les Baux lohnt sich auch ein Besuch bei der Ölmühle J-M Cornille.
www.moulin-cornille.com
Offline

kristof

  • Beiträge: 842
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragFr 12. Apr 2019, 12:44

Danke auch an Dich, "glauer". Da ist ja doch einiges recht interessant "direkt ums Eck". Freut mich.
Viele Grüße,

Christoph
Online
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6912
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wohin im Rhonetal und in der Provence

BeitragMo 22. Apr 2019, 11:58

Gerade ganz zufällig gelesen: es gibt eine (sehr kleine) AOC Les Baux-de-Provence, die in Kürze - wenn alles läuft wie geplant - die erste AOC mit ausschließlich biologischer Bewirtschaftung sein wird. Schon jetzt arbeiten alle Weingüter bis auf eines biologisch oder biodynamisch, was durch das spezielle Klima natürlich leichter als anderswo ist. Klingt jedenfalls interessant, wenn man schon in der Gegend ist ...

https://www.lemonde.fr/m-perso/article/ ... 97916.html

Grüße,
Gerald
VorherigeNächste

Zurück zu Rhône und Provence

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen