Aktuelle Zeit: Di 19. Nov 2019, 23:31


La Rioja Alta

  • Autor
  • Nachricht
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 913
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 13:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: La Rioja Alta

BeitragDi 30. Mai 2017, 15:05

austria_traveller hat geschrieben:
weinaffe hat geschrieben:selbst das "Ableger"-Weingut in Ribera del Duero hat den eleganten Rioja-Alta-Stil im Blut.

Im Prinzip gebe ich dir Recht, allerding ist beim Finca El Otero keinerlei Eleganz zu spüren


Hallo Gerhard,

den Finca El Otero kann man sicherlich in puncto Eleganz nicht mit den Rioja-Weinen von Rioja Alta vergleichen, aber ich habe schon deutlich fettere und modernere Riberas getrunken.

Grüsse
Bodo
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 422
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: La Rioja Alta

BeitragDi 30. Mai 2017, 22:07

austria_traveller hat geschrieben:
Sauternes hat geschrieben:nur ist derzeit kein Wetter zum Rotwein trinken,

Das habe ich früher einmal auch geglaubt.
Bis wir dann auf Urlaub in Spanien waren ....
Da sitzen die Herren in den Cafes, den Stuhl an die Wand gepresst um ja den Zipfel Schatten noch zu erreichen
und im Glaserl ein Achterl Rot.
Wir haben uns dann einfach an die örtlichen Gegebenheiten angepasst .... :mrgreen:

OK. überzeugt, morgen soll es auch nur 24°C werden, da kann am Abend auch ein roter Spanier ins Glas, ich bin ob der VKN sowieso neugierig.
Dekantieren beim Rioja Alta von 2007 noch notwendig und wenn ja, wie lange :?:

Gruß Heiko
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 19:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: La Rioja Alta

BeitragMi 31. Mai 2017, 08:09

Servus Bodo,

danke für Deine weiteren Empfehlungen. Habe schon so manches von Deinen Empfehlungen probiert und geschätzt.Dann will ich mich mal an Lopez de Heredia heranwagen :)
Das muss ja eine besonders tolle Weinreise gewesen sein.

Den Bayerntalk gibt es noch aber nicht mehr so oft. Wir hatten uns noch einmal kurzfristig in Mühldorf getroffen. Als nächstes geht es nach Ulm, aber das kann noch einige Monate dauern. Terminabfrage wird noch folgen.
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Dilbert

  • Beiträge: 536
  • Bilder: 16
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Bad Kreuznach

Re: La Rioja Alta

BeitragMi 31. Mai 2017, 10:26

Eigentlich ist das ja wie Eulen nach Athen tragen: aber La Rioja Alta und Lopez de Heredia sind auch für mich das Maß aller Dinge in der Rioja - wenn man denn auf den eher traditionellen Stil steht. Die Weine sind bei ihrem Erscheinen meist schon gut zu trinken, entwickeln sich aber auch sehr gut im Laufe der Jahre. Deshalb habe ich mir dort auch einen kleinen Vorrat angelegt!! :mrgreen:

Sauternes hat geschrieben:
austria_traveller hat geschrieben:
Sauternes hat geschrieben:nur ist derzeit kein Wetter zum Rotwein trinken,

Das habe ich früher einmal auch geglaubt.
Bis wir dann auf Urlaub in Spanien waren ....
Da sitzen die Herren in den Cafes, den Stuhl an die Wand gepresst um ja den Zipfel Schatten noch zu erreichen
und im Glaserl ein Achterl Rot.
Wir haben uns dann einfach an die örtlichen Gegebenheiten angepasst .... :mrgreen:

OK. überzeugt, morgen soll es auch nur 24°C werden, da kann am Abend auch ein roter Spanier ins Glas, ich bin ob der VKN sowieso neugierig.
Dekantieren beim Rioja Alta von 2007 noch notwendig und wenn ja, wie lange :?:

Gruß Heiko


@ Heiko: Brot, Olivenöl, Serrano-Schinken und einen klassischen Rioja - das geht auch im Sommer sehr gut. Wenn es sehr warm ist, sollte der Rotwein anfänglich nicht mehr wie 16-17 Grad haben, sonst wird er schnell breit.

Gruß und viel Spaß beim Probieren,
Jochen
„Eine Magnum-Flasche? Genau die richtige Größe für einen schönen Abend. Vorausgesetzt, man beginnt mit einem Champagner, man endet das Menu mit einem Sauternes, und man ist allein daheim…“
(Anthony Barton)
Offline

Michl

  • Beiträge: 680
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: La Rioja Alta

BeitragMi 31. Mai 2017, 12:43

Sauternes hat geschrieben:Dekantieren beim Rioja Alta von 2007 noch notwendig und wenn ja, wie lange


Ich hatte den 2007er in letzter Zeit recht häufig im Glas. Er ist voll da, entwicklet sich aber im Glas bestimmt eine Stunde. Dekantieren würde ich nur, wenn du ihn gleich ganz bei sich haben möchtest. Ich persönlich mag die Entwicklung in der ersten Stunde sehr gern, wenn der Wein sich sortiert.

Dilbert hat geschrieben:Wenn es sehr warm ist, sollte der Rotwein anfänglich nicht mehr wie 16-17 Grad haben, sonst wird er schnell breit.


Volle Zustimmung, würde sogar behaupten, er sollte nie über 16 Grad haben
Viele Grüße

Michl
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 422
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: La Rioja Alta

BeitragMi 31. Mai 2017, 18:41

Danke für eure Meinungen, sehr hilfreich :) .
Heute gibt es ihn noch nicht, also kann ich mich noch ansprechend drauf vorbereiten.
Dann werde ich nicht dekandieren, die Entwicklung des Weines im Glas mag ich auch sehr gerne, immer wieder schön wie sich die Weine verändern, und das meistens zum positiven, herrlich :) .
Ich bin schon gespannt, Rioja Alta ist Neuland für mich, aber neues entdecken ist immer schön.

Gruß Heiko
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 19:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: La Rioja Alta

BeitragMi 31. Mai 2017, 20:29

Sorry Heiko,

habe Deine Frage übersehen. Nein - nicht dekantieren. Der macht sofort Spass und gewann nach Stunden und auch am nächsten Tag bei mir nicht weiter.
Servus
Wolfgang
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 422
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: La Rioja Alta

BeitragMi 31. Mai 2017, 21:42

Wolfgang alles gut :) .
Konnte jetzt doch nicht warten, Flasche auf ab ins Glas und probieren, Nase schön fruchtig aber für mich schwer zu beschreiben trotzdem gut, am Gaumen geht dann die Post ab, deine VKN trifft es sehr gut, schöne Frucht, dann besonders Lakritze, ist mir bisher bei keinen Wein so aufgefallen, hier sofort im ersten Nachgeschmackt so zu erkennen, und ein fast nicht endender Abgang, sehr schöner Wein :) .

Gruß Heiko
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: La Rioja Alta

BeitragDo 1. Jun 2017, 07:45

Oberpfälzer hat geschrieben:Servus Bodo,

danke für Deine weiteren Empfehlungen. Habe schon so manches von Deinen Empfehlungen probiert und geschätzt.Dann will ich mich mal an Lopez de Heredia heranwagen :)


Hallo Wolfgang,

du hattest ja erst einen Lopez de Heredia ;) und zwar einen in meinen Augen sensationell gut gereiften Crianza aus dem Jahr 1970.

Grüße

Klaus
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Lars Dragl

  • Beiträge: 97
  • Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:24

Re: La Rioja Alta

BeitragSa 24. Jun 2017, 21:56

Hallo,

ich habe mir aus Berlin die Bikana Reserva 2010 von LRA kommen lassen und mir gedacht, sie mal zusammen mit der Alberdi Reserva 2010 zu probieren, um den Wein einsortieren zu können. Beide brauchten noch viel Luft.

Fazit: Die Bikana Reserva 2010 spielt eine Klasse über der Alberdi Reserve des selben Jahres. Es handelt sich sicherlich nicht um den selben Wein unter einem anderen Namen. Ersterer hat deutlich mehr Frische, Frucht, Tiefe und Struktur, und auch die klassischen LRA-Aromen kommen besser zum tragen. Das Holz ist zudem viel schöner eingearbeitet. Diesen Wein sehe ich qualitativ auf Augenhöhe mit der Ardanza Reserve 2008 (Granacha-Aromen konnte ich nicht ausmachen), für mich also so etwa bei 91P., allerdings ist er deutlich günstiger (10,81€ bei der Abnahme von 6 Stk.).

LG

Lars
VorherigeNächste

Zurück zu Rioja

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen