Switch to full style
Antwort erstellen

Re: Ribera del Duero

Fr 20. Mär 2020, 08:48

Ohne mir gestern Notizen gemacht zu haben, folgende Empfehlung
Vina Sastre Crianza 2012
Lange habe ich auf diesen äußerst vernagelten Wein warten müssen, jetzt ist er da.
Überraschenderweise wenig Holz zu spüren, viel Beerenfrucht sowohl in der Nase als auch am Gaumen
Mittellanger Abgang und es macht viel Spaß ihn zu trinken
Leider 15% Alk - die man aber nicht so spürt
Wer ihn hat, sollte ihn jetzt trinken - besser wird er nicht mehr

Re: Ribera del Duero

Mi 15. Apr 2020, 17:47

Über die letzten 3 Tage getrunken:
Arzuaga Crianza 2011
Ich sag's gleich vorweg; der macht keinen Spaß. Sowohl in der Nase, wie auch am Gaumen massiv Weißeiche, der den kompletten Mundraum ausfüllt und kaum anderen Nuancen zulässt. Leichte rote Beeren waren noch da, aber das war zu vernachlässigen. Ich werde die nächste Flasche erst wieder in ein paar Jahren aufmachen; schlechter kann er ja nicht werden ;)

Re: Ribera del Duero

Sa 30. Mai 2020, 23:20

austria_traveller hat geschrieben:Ohne mir gestern Notizen gemacht zu haben, folgende Empfehlung
Vina Sastre Crianza 2012
Lange habe ich auf diesen äußerst vernagelten Wein warten müssen, jetzt ist er da.
Überraschenderweise wenig Holz zu spüren, viel Beerenfrucht sowohl in der Nase als auch am Gaumen
Mittellanger Abgang und es macht viel Spaß ihn zu trinken
Leider 15% Alk - die man aber nicht so spürt
Wer ihn hat, sollte ihn jetzt trinken - besser wird er nicht mehr


danke für die Wasserstandsmeldung. Habe 2 Flaschen vom 2011er im Keller und werde vielleicht am Wochenende mal eine aufmachen
Antwort erstellen