Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 04:17


2007 – das magische Jahr im Priorat

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragSo 16. Nov 2014, 19:59

Schon wieder stapeln sich die 2007er im Trinkregal... - 21 Weine haben sich angesammelt, wieder von Basis bis Spitze bunt durcheinander gewürfelt - schöne "Arbeit" für die nächsten Tage und Wochen... - schaun wir mal, was weg muss... :mrgreen:

La Creu Alta, La Morera de Montsant, Roquers de Samsó, Mas d´en Just, Osmin, Cesca Vicent, Mas d´en Just Samsó Vell, Degustació 3 bis 5, Bujorn, Akyles, Cecilio Negre, Ferral, Clos Abella, Cims Garnatxa, Ferrer I Bobet, Solá Classic, Ardiles, Martinet Bru und Maius Assemblage warten auf den Korkenzieher und die Blindstrümpfe... :ugeek:
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragMi 24. Dez 2014, 00:18

Zu den 21 Weinen gesellte sich dann noch der 2007er Montsalvat...

Also 22 Weine am Start:

Sehr gute Weine:

Solà Classic aus Bellmunt (Solà Classic) = 90
La Morera de Montsant aus La Morera de Montsant (Pasanau Germans) = 91
Mas d´ en Just aus Poboleda (Mas d´en Just) = 91
Martinet Bru aus Falset (Mas Martinet) = 91

Exzellente Weine:

Maius Assemblage aus La Morera de Montsant (Maius Viticultors) = 93
Cecilio Negre aus Gratallops (Celler Cecilio) = 94
Ferral aus Porrera (Celler Castellet) = 94
Ardiles aus Porrera (Merum Priorati) = 94
Cesca Vicent aus Gratallops (Cesca Vicent) = 94
Akyles aus Gratallops (Vinedos de Ithaca) = 94
Bujorn aus La Vilella Baixa (Bujorn) = 94

Große Weine:

Cims Garnatxa aus Porrera (Cims de Porrera) = 95
Ferrer I Bobet aus Falset (Ferrer I Bobet) = 95
Clos Abella aus Porrera (Marco Abella) = 96
Mas d´ en Just Samsó Vell aus Poboleda (Mas d´en Just) = 96

Weltklasseweine:

Osmin aus Porrera (Merum Priorati) = 97

Die letzten 6 Weine stehen noch aus und sollten, wenn nichts schief läuft die Top 6 bilden:

Schon aufgedeckt und die werden mir gleich munden:
Degustació N° 3 und La Creu Alta

Noch blind und für morgen abend zum Aufdecken gedacht:
Degustació N° 4
Degustaciò N° 5
Montsalvat
und Roquers de Samsó... wird eine schöne stille und geheiligte Wein-nacht...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragMo 2. Feb 2015, 17:29

Jetzt ist auch endlich das Protokoll dazu fertig, also wenn es wen interessiert:
http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... m-priorat/
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragMi 18. Mai 2016, 13:24

Und wieder einmal kamen insgesamt 16 Weine aus 2007 ins Glas:

Hier Teil eins des Protokolls:
http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... me-teil-1/

Ingesamt sehr hohes Niveau, aber einige der groén Namen sind derzeit noch etwas verschlossen und präsentieren ich nicht ganz optimal. Andere wiederum glänzen einmal mehr.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragFr 20. Mai 2016, 10:52

Und hier noch der zweite Teil der 2007er Probe hinterher...

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... me-teil-2/

Qualitativ alles recht eng beieinander. die Teuren zeigten sich noch etwas unter Wert, aber dafür gab es einige beachtliche nicht ganz so teure Weine mit hervorragendem PGV.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 408
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragDi 27. Jun 2017, 10:58

Hier nun meine Notizen zum Montgarnatx 2007.
Flasche nix auffälliges, Korken wurde wohl wie beim Montsalvat 2004 erneuert, ist der gleiche Korken, aber zeitlich früher erneuert, da deutlich mehr Farbniederschlag am Korken.
In der Nase wunderbare und volle Aromen, da kommt sehr viel Duft an, schön.
Am Gaumen viel Druck, schöne dunkle Frucht, die typische Schiefermineralik ist toll zu spüren. Wenn das die 2007er Jahrgangsdynamik darstellt, ist 2007 wirklich sehr gut.
An dem Wein kann ich jetzt im Vergleich zum Montsalvat nichts schlechtes finden, wobei ich da anfangs etwas daneben lag, da mein erster Prioratwein, aber inzwischen habe ich dazu gelernt.
Schade das ich ihn nicht schon beim Montsalvat Test dabei hatte, das wäre nochmal interessant gewesen, aber beim nächsten Termin werde ich Torsten den Wein vorstellen.

Ps: es handelt sich hier um den Montgarnatx aus dem Holländer Shop.

Gruß Heiko
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3400
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragMo 3. Jul 2017, 09:05

thvins hat geschrieben:Hier gleich noch mal zusammengefasst das Ranking der jetzt getrunkenen Weine, die sich allesamt auf einem sehr hohen Level befanden:

Platz 01 – Celler Ardèvol – Terra d´ Hom; Porrera – 97,2+++++ = 97/100 Th. - PG3



Sieh an. Den habe ich doch damals bei einem Weinhändler meines Vertrauens gekauft ;) :D Scheint ein guter Zeitpunkt zu sein, diese Pulle zu öffnen.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

thiloV

  • Beiträge: 87
  • Registriert: Do 2. Okt 2014, 14:19
  • Wohnort: Südwestpfalz

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragMi 3. Apr 2019, 21:46

Hallo,

ich hab vor längerer Zeit mal eine Testkiste Prioratos bei Torsten bestellt. Im Großen und Ganzen hat sich meine Grenache-Aversion im Schnitt bestätigt, auch wenn ich wohl zu schätzen wusste, dass die Qualität der Weine durch die Bank sehr gut war. Jetzt habe ich aber etwas im Glas, was mich doch begeistert:

2007 Pardelasses:
Meine Erfahrung hält sich ja nach wie vor in Grenzen, aber ich meine, es ist der Schiefer, der aus dem Wein spricht. Sehr trinkanimierende gut eingebundene Schiefersäure, dazu Beerenfrucht und kaum Reifetöne. Das macht sehr viel Spaß und hat auch noch einiges an Zeit vor sich, die Miniflasche, aus der ich grad den Rest genieße, ist bestimmt schon seit zwei Monaten abgefüllt...
Sehr gut!


Viele Grüße, Thilo
Offline
Benutzeravatar

AmonA

  • Beiträge: 192
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 12:35

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragMi 5. Jun 2019, 19:24

Am vergangenen Wochenende hatten wir: Clos Monlleo 2007 - oder wie man baden geht!
Die Reste vom Brunello aus der Karaffe hatten wir "vernichtet" und ich dachte, wenn die Karaffe schon benutzt ist, dann schadet auch ein weiterer Rotwein nicht. Ohne Brille in den Keller geschlurft und eine Flasche von Sangenis i Vaque (charakteristische Kapsel) gegriffen, in der Annahme, dass es der Coranya ist. Flasche entkorkt und den Wein dekantiert. Erst jetzt fällt mir auf, das es der Clos Monlleo ist. Da habe ich mich ziemlich geärgert, da der Wein ja kein Billigheimer ist und ich solche Weine nur zu besonderen Anlässen öffne. Vor einem halben Jahr benötigte der Wein noch zwei Tage in der Karaffe, um sein Potential anzudeuten.
Heute war es anders. Direkt aus der Karaffe ins Goldfischglas und der Wein war sofort da. Die Nase wird förmlich erschlagen von der Fülle an Beeren und Gewürzen. Im Mund (nach dem Schlürfen) möchte man den Wein zuerst gar nicht schlucken, weil die Aromen so vielfältig sind. Neben verschiedener Beeren, Pflaumen und Pfeffer macht sich eine leichte Fruchtsüße bemerkbar. Man macht die Augen zu und stellt sich vor in eine Badewanne voller Beerenkompott einzutauchen. Sehr feines Tannin und noch eine frische Säure werden den Wein gut altern lassen (zumindest die noch nicht geöffneten Flaschen :mrgreen: ). Den Rest aus der Flasche mit dem Depot habe ich durch einen Teefilter in die Gläser gegossen - wir wollten nichts verschwenden!
Was für ein geiler Wein!
Grüße
AmonA (aka Volker)
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2007 – das magische Jahr im Priorat

BeitragDo 6. Jun 2019, 08:34

Klingt dursterweckend - und macht Lust, sofort nach einem Monlleo zu suchen...

Eine größere 2007er Probe so zwischendrin wäre auch mal wieder fällig...

Aber jetzt über Pfingsten sind erst mal die 2004er fällig - 15 years after, leider aber ohne Monlleo...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
VorherigeNächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen