Aktuelle Zeit: Di 20. Okt 2020, 16:20


Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

dazino

  • Beiträge: 457
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 12:08
  • Wohnort: Grossraum Winterthur, Schweiz

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragDo 2. Jun 2011, 07:51

Hoi Volker

Wenn du dich mit den Weinen aus Graubünden näher beschäftigen möchtest, kann ich dir das Buch Die Winzer Graubündens und ihre Weine empfehlen. Es bietet einen guten Überblick über die Produzenten und die gelungenen Bilder machen doppelt Freude.

Gruss
David
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 109
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragDo 2. Jun 2011, 08:31

Guten Morgen David,

vielen Dank, ich hab den Titel meiner nie enden wollenden Bücherliste hinzugefügt und werde mir das Buch bei meinem nächsten Chur-Besuch anschauen. Das werde ich ja da wohl finden!?
Und mit dem Zusatz "...und die gelungenen Bilder machen doppelt Freude." hast Du mich sowieso geködert...

Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag, wenn Ihr den denn in der Schweiz überhaupt heute habt,
Volker
Offline

albarello

  • Beiträge: 44
  • Registriert: So 1. Mai 2011, 16:00

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragDo 2. Jun 2011, 13:20

Hallo Volker,

Klar gibt es einige Buendner Gewaechse, die preislich sehr ambitioniert sind - Gantenbein ist das klassische Beispiel. Zahlreiche seiner Kollegen fahren aber eine sehr vernuenftige Preispolitik und koennten (zumindest in guten Jahren) deutlich mehr fuer ihre Gewachse verlangen. Ich wuerde sogar soweit gehen zu sagen, dass einige von ihnen den internationalen Vergleich hinsichtlich PGV nicht im geringsten zu scheuen brauchen.

Das spannende an den Buendner Gewaechsen scheint mir die Vielfalt an Pinot-Stilen zu sein. Um diese kennenzulernen kann ich Dir den Tag der offenen Weinkeller empfehlen, der alljaehrlich traditionsgemaess am 1. Mai stattfindet und an dem sich mitunter auch die namhaftesten Produzenten beteiligen.

Mit den besten Gruessen, albarello
Offline
Benutzeravatar

vanvelsen

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:22
  • Wohnort: Windisch
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragDo 2. Jun 2011, 13:44

Hallo Volker,

ich kann albarello nur zustimmen. Die Schweiz ist, was Pinot angeht, bezüglich Preis-/Leistung voll mit dabei. Klar gibt es den einen oder anderen Ausreisser aber in aller Regel sind die Qualitäten - gerade im Bündnerland - sehr gut und meist den Preis wert. Viel Spass beim Entdecken!

Gruss,

Adrian
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 109
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragMi 8. Jun 2011, 17:21

Servus albarello und Adrian,

vielen Dank für Euer "Fährte legen".
Leider wird das mit dem diesjährigen "Tag der offenen Weinkeller" am 01. Mai etwas eng...

Ich habe aber jetzt in der Münchener Peripherie einen Händler in meiner Nähe aufgetan, der einige Winzer aus der Schweiz vertreibt und dabei eben auch vier Bündner mit Ihren Pinots: die Damen Irene Grünfelder und Annatina Pelizzatti jeweils aus Jenins, sowie die Herren Christian Hermann aus Fläsch und Thomas Mattmann aus Zizers. Sind das in Eueren Augen repräsentative Erzeuger?
Ich werde mich jedenfalls bis zum nächstjährigen Mai "eintrinken" und berichten.

Es grüßt Euch,
Volker
Offline
Benutzeravatar

vanvelsen

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:22
  • Wohnort: Windisch
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragMi 8. Jun 2011, 18:58

Hi Volker,

das sind definitiv gute Namen. Der Eichenholz von Irene Grünfelder ist in der Regel ein sehr fein vinifizierter, zugänglicher Pinot mit viel Charakter, die Barrique-Version (aber auch die normale Pinot-Version) von Annatina Pelizzatti besitzt meist etwas mehr Frucht und Kraft, dafür vielleicht einen Tick weniger Finesse. Christian Hermann produziert mit hoher Konstanz sehr zugängliche, weiche Weine und Thomas Mattmann fragst du am besten selber, der schreibt hier im Forum mit. Mir gefallen die Mattman-Weine (Spitzenwein Der Mattmann) sehr gut, da sie über viel Charakter verfügen, oft eine prägnante Säure haben, die den Weinen viel Frische geben und was die Struktur angeht zu den langlebigeren, Tannin-lastigeren Weinen gehören (gell Thomas, du korrigierst mich... ;) )

Gruss,

Adrian
Offline

weinfidél

  • Beiträge: 244
  • Bilder: 0
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 00:15
  • Wohnort: D-61476 Kronberg

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragMi 8. Jun 2011, 19:18

Hallo!

Nur ganz kurz den Oberlehrermodus an:

Irene Grünenfelder (nicht Grünfelder)
Eichholz (nicht Eichenholz)

...und O-modus AUS

bye
RicoE
Es gibt nichts, was es nicht gibt
Offline
Benutzeravatar

vanvelsen

  • Beiträge: 807
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:22
  • Wohnort: Windisch
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragMi 8. Jun 2011, 19:39

Jetzt chunsch mer aber grausam haarschpalterig und pingelig übere Rico. Aber häsch ja rächt, es heisst ja au Zürisee und nöd Zürchersee :D
Offline

weinfidél

  • Beiträge: 244
  • Bilder: 0
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 00:15
  • Wohnort: D-61476 Kronberg

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragMi 8. Jun 2011, 19:43

Äch was, Adrian, gaht doch nur um eusi dütschschprachige Fründe... Süscht gugelet's wieder i de Wältgschicht ume, und gfindet nüt. Und dänn, dänn sind mir wieder gschuld... :roll: :lol:

Schöne Abig!
RicoE
Es gibt nichts, was es nicht gibt
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 109
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Graubünden / Bündner Herrschaft / Churer Rheintal

BeitragMi 8. Jun 2011, 19:58

Guten Abend Adrian,

ich habe inzwischen nochmal im entsprechenden TAW-Kapitel nachgelesen und die von uns genannten Winzer(innen) dort besprochen gefunden (ebenso Thomas Mattmann, den aber nicht besprochen sondern sprechend ;) ).
Armin Maurer hatte im Mai 2008 gleich "drei Frauen im Glas", soll heißen, deren Pinot Noir und sein Fazit klang doch recht vielversprechend.

Also los !

Vielen Dank Rico für Deinen Hinweis, da war ich "schlampert" !

Es grüßt Euch,
Volker
VorherigeNächste

Zurück zu Schweiz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen