Aktuelle Zeit: Do 24. Okt 2019, 01:48


Weisswein

  • Autor
  • Nachricht
Offline

glauer

  • Beiträge: 44
  • Registriert: Sa 20. Aug 2011, 17:46

Re: Weisswein

BeitragDi 6. Jun 2017, 17:08

Michl hat geschrieben: Ich würde sie mir im positiven Sinn karg, säurebetont und straff wünschen mit ausgeprägter Mineralität vom Kalk.
Bild


Genau so sind die Weine eigentlich auch. Sind in den Top 10 meiner Lieblingsweine und normalerweise trinken sich seine Silvaner wie ein kühles Bächlein auf der Alb. Die 2016er (und auch einer der 15er) haben aber tatsächlich deutlich höhere Restzuckerwerte wie ich gesehen habe. Manchmal ist es beim alten Reben aber auch so, dass er etwas Flaschenreife braucht um aus einer anfänglichen Schlaffheit herauszukommen. Wir trinken meist den weissen Jura zuerst. Ich habe aber die neuen noch nicht probiert, da meine Heimat zwar auch keine 5km vom Weingut entfernt ist, ich aber mehrere tausend km weit weg wohne. Ich werde berichten, im Hause sind sie seit 2 Wochen.

Und da ich in der Heimat noch reichlich ältere Jahrgänge eingelagert habe, stelle ich Dir gerne eine der straffen Flaschen zur Verfügung Michl. Die Weine von Dolde sind normalerweise wirklich alles andere als gefällige Zuckerschwanzblender.
Offline

Michl

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Weisswein

BeitragMi 7. Jun 2017, 00:12

Das freut mich ja, dass hier noch jemand aus dem Nürtinger Raum mitmacht. Vielleicht ergibt sich ja wirklich mal die Gelegenheit...
Viele Grüße

Michl
Offline

glauer

  • Beiträge: 44
  • Registriert: Sa 20. Aug 2011, 17:46

Re: Weisswein

BeitragMi 7. Jun 2017, 03:28

Michl hat geschrieben:Das freut mich ja, dass hier noch jemand aus dem Nürtinger Raum mitmacht. Vielleicht ergibt sich ja wirklich mal die Gelegenheit...


Beim nächsten Besuch in der Heimat gerne. Ich komme mehrfach im Jahr.
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Weisswein

BeitragSo 25. Jun 2017, 11:23

Ich bin bekennender Beurer Fan. Die Rieslinge sind für mich die Besten welche man in Württemberg finden kann. Vorgestern hatte ich allerdings einen Wein von Jochen Beurer im Glas, der mir gar nicht zugesagt hat.

Bild

Viele Grüße
Marc
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 20:52

Re: Weisswein

BeitragMo 26. Jun 2017, 00:33

Stimme da zu, finde von Beurer sind allerdings auch die Rotweine und die weiße Cuvee nicht zu verachten. Der einzige, der hier in Sachen Riesling (und generell) auf dem Level agiert, ist für mich Andi Knauss. Von dem habe ich auch gestern und heute mal die erste Flasche von 2016 probiert.

Bild

Ich gebe eigentlich keine Punkte, das fände ich lächerlich für mich (auf dieser Verkostungsnotizseite werde ich das wohl machen). Aber ich kann nur jedem sehr ans Herz legen, Andis Weine zu probieren. Der G ist so wie ich ihn jetzt erlebt habe ein wunderbarer Einstieg in seine Rieslinge, die definitiv sein Aushängeschild sind, aber er macht auch einige andere phänomenale Weine (insbesondere Lemberger und Trollinger) und das mit dem wahrscheinlich besten Preis-Leistungs-Verhältnis, das es gibt. Ein Besuch bei seiner Besen (beginnt jetzt grad am Ende des Monats wieder) lohnt sich ebenfalls, ich werde es hoffentlich dieses Jahr auch wieder schaffen.
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1486
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weisswein

BeitragMo 26. Jun 2017, 09:58

anonymouse hat geschrieben:Stimme da zu, finde von Beurer sind allerdings auch die Rotweine und die weiße Cuvee nicht zu verachten. ...

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum,
schön, dass die Württemberger Ecke weiter bereichert wird!

anonymouse hat geschrieben:... Der einzige, der hier in Sachen Riesling (und generell) auf dem Level agiert, ist für mich Andi Knauss. ...

Da möchte ich aber widersprechen, denn da gibt es schon noch ein paar mehr ;-)

Habe übrigens gestern fast zu einem Beurer Riesling gegriffen, mich dann aber
für einen Riesling Sekt von Karl Haidle entschieden. War möglicherweise ein Fehler :mrgreen:

Viele Grüße,
Jochen
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:52

Re: Weisswein

BeitragMo 26. Jun 2017, 15:43

Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. :)

Die Knauß Sachen kenne ich leider (noch) gar nicht. Das muss sich aber bei Gelegenheit ändern. Habe nur relativ viel Gutes über seine Rotweine gelesen. Riesling hatte ich dem Zusammenhang gar nicht auf dem Schirm.


Viele Grüße
Marc
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 20:52

Re: Weisswein

BeitragMo 26. Jun 2017, 18:41

Jochen R. hat geschrieben:
anonymouse hat geschrieben:... Der einzige, der hier in Sachen Riesling (und generell) auf dem Level agiert, ist für mich Andi Knauss. ...

Da möchte ich aber widersprechen, denn da gibt es schon noch ein paar mehr ;-)
Wen denn so?
Ich sollte meine Aussage auch weiter spezifizieren, denn ich meine das schon auch hinsichtlich des Preises und im Speziellen im Bezug auf Guts-, Orts- und maximal Lagenweine (oder äquivalentes, wie G und S bei Andi), denn Weine jenseits der 20 Euro kaufe ich sehr selten und dann eigentlich auch nur, wenn mich die günstigeren überzeugt haben. Also von den üblichen Verdächtigen Aldinger, Schnaitmann, Zimmerle und co kenne ich diese Weine schlichtweg nicht. Aber wenn jemand für das Profil konkrete Vorschläge hat, immer her damit.
In dem Zusammenhang, das GG von Beurer (2013 war's, wenn ich nicht irre) hat mich letztes Jahr tatsächlich auch sehr enttäuscht, gar traurig gemacht für zwei, drei Momente, weil ich damit so gar nicht gerechnet hatte und grad vorher überlegt hab, ob Beurer nicht vielleicht mein Lieblingswinzer ist. Den werde ich allerdings zweifellos nochmal probieren, weil ich vermute, dass die Flasche einfach fehlerhaft war. So genau sagen kann ich das nicht, es war mein oder irgendjemandes Geburtstag und ob Fehler oder nicht hat irgendwann auch keinen mehr abgehalten ihn zu trinken.

m_arcon hat geschrieben:Die Knauß Sachen kenne ich leider (noch) gar nicht. Das muss sich aber bei Gelegenheit ändern. Habe nur relativ viel Gutes über seine Rotweine gelesen. Riesling hatte ich dem Zusammenhang gar nicht auf dem Schirm.
Also, ich muss mich etwas zurückhalten, hier keine sehr detaillierte Beschreibung seiner Weine anzufangen, aber empfehlen möchte ich doch, dass man sich mit den Literflaschen von Trollinger und Trollinger Weißherbst (beide unter 6 Euro) sowie dem Riesling G und dem Lemberger G (7,20) einen Eindruck verschafft, die sollten seinen Stil und sein PLV ziemlich gut widerspiegeln.

Heute Abend mache ich Dautels Riesling Gipskeuper auf. Ich hatte von Dautel vor einigen Jahren nur ein paar Mal die Literflaschen gekauft, wenn ich an Andis nicht rankam und viele Gäste hatte, und Dautel dementsprechend kategorisiert - gut trinkbarer Zechwein. Aber vielleicht habe ich ihn zu schnell als Zimmerle mit Literweinen abgestempelt, es ärgert mich inzwischen sogar richtig, dass ich verpasst habe, wie Christian Dautel seine Weine vor ein paar Wochen hier vorgestellt hat. Aber das wird jetzt behoben und mit dem Gipskeuper fang ich an, werde dann morgen nach dem zweiten Trinken davon berichten.
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1486
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weisswein

BeitragDi 27. Jun 2017, 16:48

anonymouse hat geschrieben:
Jochen R. hat geschrieben:
anonymouse hat geschrieben:... Der einzige, der hier in Sachen Riesling (und generell) auf dem Level agiert, ist für mich Andi Knauss. ...

Da möchte ich aber widersprechen, denn da gibt es schon noch ein paar mehr ;-)
Wen denn so?
Ich sollte meine Aussage auch weiter spezifizieren, denn ich meine das schon auch hinsichtlich des Preises und im Speziellen im Bezug auf Guts-, Orts- und maximal Lagenweine (oder äquivalentes, wie G und S bei Andi), denn Weine jenseits der 20 Euro kaufe ich sehr selten und dann eigentlich auch nur, wenn mich die günstigeren überzeugt haben. Also von den üblichen Verdächtigen Aldinger, Schnaitmann, Zimmerle und co kenne ich diese Weine schlichtweg nicht. Aber wenn jemand für das Profil konkrete Vorschläge hat, immer her damit.
...

Neben den von dir bereits genannten "üblichen Verdächtigen", und hier v. a.
die Weine von Rainer Schnaitmann, trinke ich z. B. die Weine der Ellwanger´s
sehr gerne.
Gerne auch die eine oder andere Empfehlung von Weinen, die ich in letzter Zeit
im Glas hatte, in weiß und rot:
Schnaitmann - Riesling Steinwiege trocken 2015 (9,20 EUR) oder Jürgen Ellwanger -
Riesling Winterbach trocken (8,20 EUR)
Doreas (Dorethee und Andreas Ellwanger) - Symphonie in Rot 2013 (18 EUR)

anonymouse hat geschrieben:...In dem Zusammenhang, das GG von Beurer (2013 war's, wenn ich nicht irre) hat mich letztes Jahr tatsächlich auch sehr enttäuscht, gar traurig gemacht für zwei, drei Momente, weil ich damit so gar nicht gerechnet hatte und grad vorher überlegt hab, ob Beurer nicht vielleicht mein Lieblingswinzer ist. Den werde ich allerdings zweifellos nochmal probieren, weil ich vermute, dass die Flasche einfach fehlerhaft war. So genau sagen kann ich das nicht, es war mein oder irgendjemandes Geburtstag und ob Fehler oder nicht hat irgendwann auch keinen mehr abgehalten ihn zu trinken.
...

Interessant, wie Eindrücke auseinandergehen können. 2013 war m. M. ja in
Württemberg was Rieslinge anbelangt schwierig, aber den Beurer Pulvermächer
GG 2013 fand ich extrem gut gelungen.

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 20:52

Re: Weisswein

BeitragDi 27. Jun 2017, 22:35

Jochen R. hat geschrieben:Neben den von dir bereits genannten "üblichen Verdächtigen", und hier v. a.
die Weine von Rainer Schnaitmann, trinke ich z. B. die Weine der Ellwanger´s
sehr gerne.
Gerne auch die eine oder andere Empfehlung von Weinen, die ich in letzter Zeit
im Glas hatte, in weiß und rot:
Schnaitmann - Riesling Steinwiege trocken 2015 (9,20 EUR) oder Jürgen Ellwanger -
Riesling Winterbach trocken (8,20 EUR)
Doreas (Dorethee und Andreas Ellwanger) - Symphonie in Rot 2013 (18 EUR)
Ja, Schnaitmann habe ich vor kurzem ein paar durchprobiert. Ich fand auch alle gut, aber wäre bei keinem richtig glücklich, den Preis zu zahlen. Mir ist schon klar, dass ich da eine vielleicht sogar unrealistisch hohe Messlatte habe, aber ich finde BW hat halt einfach nicht nur exzellente Weine, sondern auch einige exzellente Weine zu einen Preis, den man sonst eigentlich nicht bekommt und das Gefühl hatte ich bei keinem von denen (wobei ich auch in dem Fall noch weiter probieren werde.
Die Ellwangers habe ich auch auf dem Schirm, da habe ich noch keine eigene Meinung zu, aber auch gemischtes gehört. Werde den Riesling jedenfalls probieren! Den Symphonie wohl vorerst eher nicht, 18 Euro ist mir da zuviel zum Einstieg.

Jochen R. hat geschrieben:Interessant, wie Eindrücke auseinandergehen können. 2013 war m. M. ja in
Württemberg was Rieslinge anbelangt schwierig, aber den Beurer Pulvermächer
GG 2013 fand ich extrem gut gelungen.
Wie gesagt, ich gehe da von einem Fehler aus. Ich hab während ich ihn immer wieder probiert habe Verkostungsnotizen durchgeguckt und konnte davon komplett gar nichts in ihm wiederfinden.

Der Gipskeuper von Dautel ist jetzt leer. Ich habe definitv vorschnell geurteilt, das war ein vielversprechender Auftakt, schreibe nachher oder morgen ausführlicher. Jetzt wird erstmal der Grauburgunder von Huck-Wagner probiert - den habe ich mir komplett blind in nem Weinladen, an dem ich hier in der Nähe zufällig vorgekommen bin, empfehlen lassen, weil ich einfach gar nichts kannte, was sie aus der Region hatten und mir das am sinnvollsten erschien.
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
VorherigeNächste

Zurück zu Württemberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen