Aktuelle Zeit: Fr 15. Nov 2019, 12:13


Beurer

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 20:03

Das Weingut Beurer wird ja hier im Forum mittlerweile von vielen geschätzt, weshalb meines Erachtens ein eigener Thread überfällig ist. Heute habe ich den ersten 16er und zwar den Gutsriesling im Glas. Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert. Ich kenne Beurer jetzt schon einige Jahre und fand den Gutsriesling schon immer gut, aber wirklich großes Gefallen löste bei mir immer erst der "Schilfsandstein" aus. Dieses Jahr ist das anders, der Gutsriesling ist sensationell gut gelungen, zumindest im aktuellen Stadium für mich großartig. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich je für einen VDP-Gutsriesling 87-88 P gesehen habe, hier ist das für mich völlig berechtigt, trotz (oder gerade wegen?) des minimalen Zuckerschwänzchens :twisted: Immer wieder fasziniert mich aber dieser Beurer-Stil, diese erdige Mineralität, die für mich absolut regionstypisch ist, aber so nur von Beurer herausgearbeitet wird, und die welk-floralen Aromen (Rose). Beurer Weine sind so von Ehrlichkeit und Bodenständigkeit geprägt, jedes Geltungsbedürfnis geht ihnen ab und dennoch hinterlassen sie ohne jede Schminke bleibenden Eindruck. In einer Blindprobe deutscher Rieslinge würde ich wahrscheinlich nichts erkennen :lol: , aber bei Beurer gäbe es zumindest aufgrund der hohen Individualität größere Chancen Das ist nicht ein Riesling, den ich immer trinken muss, aber so charakterstark wird Riesling nicht häufig ausgebaut.

Bild
Viele Grüße

Michl
Offline

Michl

  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 20:11

Und jetzt sehe ich gerade, dass im Württemberger Weißweinthread einiges zu Beurer geschrieben wurde :lol:

Ich stelle hier einfach noch einmal meine VKN zum 15er Schilfsandstein ein, die ziemlich von Manfreds und Jochens Wahrnehmung abweicht, aber auch schon eine Weile zurückliegt.

Bild

Ist doch immer wieder interessant, wie unterschiedlich ein und derselbe Wein wahrgenommen werden kann...
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1498
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 20:35

Michl hat geschrieben:Und jetzt sehe ich gerade, dass im Württemberger Weißweinthread einiges zu Beurer geschrieben wurde :lol:

Ich stelle hier einfach noch einmal meine VKN zum 15er Schilfsandstein ein, die ziemlich von Manfreds und Jochens Wahrnehmung abweicht, aber auch schon eine Weile zurückliegt.
...
Ist doch immer wieder interessant, wie unterschiedlich ein und derselbe Wein wahrgenommen werden kann...

Hallo Michl,
erst mal danke für die Eröffnung des Threads!

Eine unterschiedliche Wahrnehmung eines Wein ist doch vollkommen in Ordnung. Und
dass der 2015er Schilfsandstein jetzt besser performt als noch vor Wochen oder Monaten,
dürfte auch nicht überraschen.
Schade ist es halt (und damit meine ich jetzt nicht dich bzw. deine Notiz!), wenn Weine
zu Unzeiten aufgezogen und dann öffentlich "zerlegt" werden.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Michl

  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 20:45

Jochen R. hat geschrieben:Schade ist es halt (und damit meine ich jetzt nicht dich bzw. deine Notiz!), wenn Weine
zu Unzeiten aufgezogen und dann öffentlich "zerlegt" werden


Naja, dass Weine zu Unzeiten geöffnet werden , ist doch wohl leider eher die Regel als die Ausnahme, oder nicht? :lol:

Und das ""öffentliche" Zelegen" ist ja immer nur eine Einzelmeinung. Ich finde eher diese alle Weine ach so schätzende "Weinseeligkeit" (ala "herrliche Spätlese aus dem sowieso-Berg") eher nichtssagend und ermüdend.
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1498
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 20:56

Michl hat geschrieben:...
Naja, dass Weine zu Unzeiten geöffnet werden , ist doch wohl leider eher die Regel als die Ausnahme, oder nicht? :lol:

Und das ""öffentliche" Zelegen" ist ja immer nur eine Einzelmeinung. Ich finde eher diese alle Weine ach so schätzende "Weinseeligkeit" (ala "herrliche Spätlese aus dem sowieso-Berg") eher nichtssagend und ermüdend.

Ja, das kommt wohl schon mehr oder weniger oft vor. Ist halt die Frage,
ob man das erkennt und dann öffentlich kund tun muss :lol:
Und wenn es sich tatsächlich um einen verschlossenen Wein handelt, ist
das weder nichtssagend bzw. ermüdend, sondern informativ ;-)
Zuletzt geändert von Jochen R. am Mi 19. Jul 2017, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 19:52

Re: Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 20:59

Michl hat geschrieben:Heute habe ich den ersten 16er und zwar den Gutsriesling im Glas. Und was soll ich sagen: Ich bin begeistert. Ich kenne Beurer jetzt schon einige Jahre und fand den Gutsriesling schon immer gut, aber wirklich großes Gefallen löste bei mir immer erst der "Schilfsandstein" aus. Dieses Jahr ist das anders, der Gutsriesling ist sensationell gut gelungen, zumindest im aktuellen Stadium für mich großartig. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich je für einen VDP-Gutsriesling 87-88 P gesehen habe, hier ist das für mich völlig berechtigt, trotz (oder gerade wegen?) des minimalen Zuckerschwänzchens

Hm, das klingt ja interessant, ich fand bisher auch immer den Gutsriesling ansprechend, aber erst den Schilfsandstein richtig umwerfend. Wird umgehend gekauft!

Was hältst du von der weißen Cuvee? Die fand ich letztes Jahr sehr ansprechend, deutlich mehr als den Riesling (allerdings nur direkt nach dem Release, hatte sechs Flaschen und die letzten beiden waren nichts, eine hab ich glaub noch).
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline

Michl

  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Beurer

BeitragMi 19. Jul 2017, 21:18

Kenne ich nicht...
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2468
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Beurer

BeitragDo 20. Jul 2017, 09:18

...dann schiebe ich meine Auslese auch mal hier rein:

Bild

Jetzt wollte ich Ursprungsfaden diese VKN eigentlich löschen und einen Link hierher setzen, das Editieren geht aber irgendwie nicht mehr. Ist der Beitrag dafür schon zu alt?
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 19:52

Re: Beurer

BeitragDo 20. Jul 2017, 22:28

Hab den Gutsriesling vorhin gekauft und jetzt im Glas. Stimme zu, der ist ne Wucht. Bin zu müde ihn jetzt richtig zu verkosten, das mach ich dann morgen, aber gerade frisch aufgemacht und fast direkt aus dem Kühlschrank ist er erdig, dabei aber unheimlich frisch, mit richtig Zug, griffiger Textur und ner ordentlichen Portion Salz, die super von der leichten Süße am Ende abgeholt wird, die noch etwas nachhallt und etwas von Toffee hat. Einen Hauch Mirabelle und Traube kann ich im Mund vielleicht ausmachen, aber sonst eigentlich keine klare Frucht. Die Nase verspricht auch genau das, was im Mund landet - erdig, süß, trotzem sehr frisch und dann vielleicht etwas Orangenblüte. Das Welke ist mir nie aufgefallen, finde ich jetzt aber schon auch. Rosine und Rose hingegen merke ich nicht (kommt dann vermutlich mit der Wärme).

Richtig toll. Bin wirklich froh, dass du das hier geschrieben hast, Michl, den Gutsriesling hätte ich dieses Jahr sonst sehr wahrscheinlich übersprungen. Das einzige, was mich etwas stört, ist, dass er hintenraus etwas brennt - ich hätte ihn jetzt auch auf 12,5% statt der tatsächlichen 11,5% geschätzt.

Nachtrag: Rose und Rosine kann ich jetzt reinriechen, wenn auch nicht so richtig. Aber das sind auch beides Gerüche, die ich noch nicht oft im Glas hatte, dementsprechend erkenne ich sie auch nicht sonderlich gut.
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline

mha71

  • Beiträge: 78
  • Registriert: Di 19. Mär 2013, 13:10
  • Wohnort: Hamburg

Re: Beurer

BeitragFr 21. Jul 2017, 07:27

Ist ja gerade ordentlich was los hier bzgl. Beurer. Zufällig hatte ich gestern den 13'er Kieselsandstein im Glas - der ist jetzt in einem wirklich sehr schönen Trinkfenster. Wobei er mit Luft noch ausbaut und dabei insb ordentlich Grip hinten raus entwickelt.
Toller Riesling, kräftig, gelbfruchtig aber auch sehr mineralisch, alles sehr balanciert. Der Jahrgang '13 galt ja als recht schwierig, aber diesem Wein merkt man das nicht an, da passt für mich alles.
Stephan Reinhardt hat dem 13'er 91 Punkte gegeben - nicht übertrieben, wie ich finde. Das ist ein Top-Ortsriesling, der sicher nicht wenige (deutliche teurere) Lagen-Rieslinge in den Schatten stellt.
Nächste

Zurück zu Württemberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen