Aktuelle Zeit: Fr 30. Jul 2021, 16:39


Ruwer-diverse Winzer

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Lars Dragl

  • Beiträge: 277
  • Registriert: Mo 3. Okt 2016, 23:24

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSo 19. Apr 2020, 23:33

Hallo Bernd!

Ja, genau! Fünf mal mit dem Flaschenöffner abgerutscht, bis der Kronkorken frei lag und dann war der Flaschenöffner noch immer zu klein.

Ist jetzt OT, aber ich habe folgende Meinung: Je öfter man Weine mit Schraubverschluss konsumiert, desto klarer wird einem, wie unsauber und fehlerhaft viele Flaschen mit Korken sind. 2% sind m. M. eine Untertreibung.

Auf Dauer wird sich die SC hoffentlich überall durchsetzten, denn die Qualität des Weins muss das ausschlaggebende sein, nicht das "plopp". Aber wer sich unbemerkt auch korkenden Wein reinkippt, nur weil das Etikett passt, sieht das möglicherweise anders.

Grüße

Lars
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5339
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSa 25. Apr 2020, 17:56

Lars, bei mir rennst du mit deinen Zeilen offene Türen ein! Aber genug andere erweisen sich ja leider immer noch als komplett einsichtslos....

Von Markus Müllers 2018er Landwein der Ruwer trocken "Alte Reben" gibt es verschiedene Füllungen. Gestern war die Version GB25 an der Reihe:

Bild

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten erwies sich auch diese Version als hervorragender Wein. Wahrscheinlich liege ich völlig daneben, aber ich würde bei den beiden Varianten mal einfach so ins Blaue hinein auf unterschiedliche Maischestandzeiten tippen...

...die Idee stammt übrigens von Ralf Gundlach, der mir beim Trinken (draußen auf der Terrasse und natürlich mit gebührendem Abstand) auf eine äußerst angenehme Art Gesellschaft geleistet hat....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1726
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSa 25. Apr 2020, 19:57

Bernd Schulz hat geschrieben:Lars, bei mir rennst du mit deinen Zeilen offene Türen ein! Aber genug andere erweisen sich ja leider immer noch als komplett einsichtslos....

Von Markus Müllers 2018er Landwein der Ruwer trocken "Alte Reben" gibt es verschiedene Füllungen. Gestern war die Version GB25 an der Reihe:

Bild

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten erwies sich auch diese Version als hervorragender Wein. Wahrscheinlich liege ich völlig daneben, aber ich würde bei den beiden Varianten mal einfach so ins Blaue hinein auf unterschiedliche Maischestandzeiten tippen...

...die Idee stammt übrigens von Ralf Gundlach, der mir beim Trinken (draußen auf der Terrasse und natürlich mit gebührendem Abstand) auf eine äußerst angenehme Art Gesellschaft geleistet hat....

Herzliche Grüße

Bernd


Hallo Bernd,

ich sah diesen tollen Riesling ja ähnlich wie du. Der braucht definitiv noch Zeit und wird ein Langstreckenläufer sein, trotz des Jahrgangs. Ich habe in meinen Notizen noch eine Bemerkung stehen, die durchaus passt: Pures Konzentrat.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5339
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSa 9. Mai 2020, 21:15

Es geht weiter mit einem der erstaunlichen Weine von Markus Müller:

Bild

Der GB54 wurde einem Glasballon mit 54 Liter Fassungsvermögen ausgebaut, wenn ich Markus Müller richtig verstanden habe.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1726
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSa 9. Mai 2020, 21:42

Bernd Schulz hat geschrieben:Es geht weiter mit einem der erstaunlichen Weine von Markus Müller:

Bild

Der GB54 wurde einem Glasballon mit 54 Liter Fassungsvermögen ausgebaut, wenn ich Markus Müller richtig verstanden habe.

Herzliche Grüße

Bernd


Hallo Bernd,

da kann ich vor Markus Müller wirklich nur den Hut ziehen. Klar, an typische Ruwer-Rieslinge erinnerte höchstens die feine Säure. Aber in diesem Jahrgang solch ein Geschoß zu vinivizieren, das niemals in die Breite geht, da muss man schon talentiert sein. Den würde ich mal gerne in 5-6 Jahren trinken. Schade, schade, das es davon so wenig gibt.

Gruß

Ralf
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1576
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragMi 13. Mai 2020, 13:38

Hört sich wirklich sehr interessant an, wie kommt man denn an diese Weine von Markus Müller ran?

Danke & Cheers,
Ollie
Lieber guten Wein als gute Vorsätze.
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5339
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragMi 13. Mai 2020, 13:46

Ollie hat geschrieben:Hört sich wirklich sehr interessant an, wie kommt man denn an diese Weine von Markus Müller ran?


Leider kommt man erst mal so gut wie gar nicht an sie heran. GB steht für Glasballon und die Zahl dahinter für die Liter, die derselbige fasst. Etliche Flaschen hat Markus Müller schon selber getrunken ;), man kann sich also in etwa denken, wie viele Exemplare es noch gibt.

Markus Müller denkt aber darüber nach, sich zu vergrößern. Dabei spielt die Überlegung, dass sich die Qualität wahrscheinlich noch steigern lässt, wenn in einem größeren Rahmen gearbeitet wird, eine gewichtige Rolle.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5339
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragDo 14. Mai 2020, 21:58

Die nächste VKN zu einem Wein von Markus Müller folgt bestimmt, aber heute liegt erst einmal ein anderer Ruwerriesling im Glas:

Bild

Dieser Kabi, der tatsächlich einigermaßen kabinettig wirkt, stellt eine positive Überraschung dar. Angesichts des heftigen Jahrgangs hatte ich die Leichtigkeit und die mundwässernde Säure, mit der der Wein auftritt, überhaupt nicht erwartet. Chapeau, Herr Geiben!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5339
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSa 27. Jun 2020, 20:37

Nach anderthalb Monaten Pause ging es gestern mit der Serie "Garagenweine von Markus Müller" weiter:

Bild

Ohne den leichten Hang in die Breite, der vermutlich dann doch dem Restzucker geschuldet ist, wäre meine Bewertung noch etwas höher ausgefallen.

Ollie ist es offenbar gelungen, sich auch ein paar der raren Flaschen von Markus Müller zu besorgen. Dem Vernehmen nach war er weit weniger begeistert als Ralf und ich, aber vielleicht meldet er sich ja hier auch noch mal direkt zu Wort....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5339
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Ruwer-diverse Winzer

BeitragSa 29. Aug 2020, 15:00

Gestern gab es für Ralf und für mich eine neue Folge aus der Reihe "Landwein der Ruwer":

Bild

Ralf tippte blind sofort auf die Ruwer - es handelt sich um den bislang gebietstypischsten und damit gemäß meinem Geschmack auch schönsten Riesling aus einer beeindruckenden Serie.
VorherigeNächste

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen