Aktuelle Zeit: So 5. Jul 2020, 11:40


Terassenmosel

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4667
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Terassenmosel

BeitragDo 23. Mai 2019, 20:42

Nach dem enttäuschenden Würzburger Stein vom Bürgerspital kam gestern wieder ein guter 2017er auf den Tisch:

Bild

Kilian Franzens Weine hatte ich ausladender in Erinnerung; der eher schlanke, aber gehaltvolle trockene Calmont aus 2017 stellt für meinen Geschmack einen klaren Fortschritt dar. Positiv zu erwähnen ist auch die niedrige Schlagzahl von lediglich 11,5%.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 1007
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Terassenmosel

BeitragDo 23. Mai 2019, 21:08

Schön zu hören Bernd.
Vor 3 Jahren konnte ich mit den Franzen- Weinen auch nicht viel anfangen.
Ich denke nachdem sein Vater tödlich im Weinberg verunglückt ist, musste sich das Weingut auch erstmal wieder finden :(

Werde auf der Mythos Mosel deren Stand besuchen.

Gruß,

Daniel

PS: tolle Veranstaltung, ich war schon mal dort

http://www.jung-und-steil.de/
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 901
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Terassenmosel

BeitragSo 14. Jun 2020, 12:52

Freunde von mir urlauben gerade in der Eifel und haben heute sehr von einem Weingut geschwärmt, dessen Weine sie gestern in einem Lokal kennenlernten und von dem sie sich dann gleich mal 2 Kistchen mitgenommen haben - es ist das Weingut Kröber :mrgreen:
Ich darf ihnen auch eine Bestellung aufgeben zum mitbringen 8-) und daher wollte ich hier mal nachfragen, ob der eine oder andere (Bernd vielleicht ? ) schon Erfahrungen mit dem 2018 oder gar 2019 Jahrgang von Kröber gemacht hat ?
Zuletzt geändert von Allegro am So 14. Jun 2020, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße - Allegro
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4667
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Terassenmosel

BeitragSo 14. Jun 2020, 12:59

Hallo Allegro,

die letzten Kröber-Rieslinge, die ich bestellt habe, waren welche aus 2017. Ich kann dir also erst mal nicht weiterhelfen, aber ich überlege, ein paar 2019er bei Kröber zu bestellen. Generell würde ich 2019 gegenüber 2018 vorziehen.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 901
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Terassenmosel

BeitragSo 14. Jun 2020, 13:09

So geht es mir auch, Bernd - in allen Punkten ;)
Viele Grüße - Allegro
Offline

bordeauxlover

  • Beiträge: 364
  • Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:31
  • Wohnort: Bonn

Re: Terassenmosel

BeitragSo 14. Jun 2020, 13:10

Hallo Ihr Lieben,

danke für die „Erinnerung“! Aufgrund Bernds Tip habe ich ja Kröber kennen und schätzen gelernt. Da muss ich unbedingt auch nochmal was bestellen, was ich schon seit Monaten vorhabe und bisher noch verdaddelt.

Schöne Grüße
Armin
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 901
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Terassenmosel

BeitragMo 22. Jun 2020, 20:28

Dann mache ich halt mal den Vorkoster ;)

Gestern habe ich meine Weine bekommen; und so muss heute die erste Flasche von dem dran glauben, von dem ich die meisten (6 Stück) bestellt habe :mrgreen: :

kröberweingut Spätburgunder Rose feinherb 2019


Lachsfarben, in der Nase dezent fruchtig, um Mund dann ein großes Maulvoll Sommerfrüchte (u.a. ein wenig Himbeere), weiße Blüten, leicht kräuterig (Thymian) und das Ganze gepaart mit einer kräftigen, aber noch verträglichen Säure. 12,5 % Alkohol.
Ich finde da nicht den geringsten Anflug von Süße - was also an diesem Wein feinherb sein soll, erschließt sich mir überhaupt nicht :? (klar weiß ich, dass es dafür Grenzwerte im Zuckergehalt gibt ;) )
Insgesamt ein schöner Sommerschoppen 8-)
Viele Grüße - Allegro
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 901
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Terassenmosel

BeitragMi 24. Jun 2020, 20:34

Es geht weiter mit dem

Winninger Hamm Riesling feinherb 2018
vom Weingut Kröber

Eine herrliche Nase voller weißer Blüten (Jasmin) und exotischer Früchte.
Im Mund dann ebenfalls schön fruchtig, aber leider nicht ganz so vollmundig, wie es die Nase vermuten ließ. Deutliche Säure; zwar schmeckbar halbtrocken, aber doch nicht wirklich süßlich. Lt. website dennoch satte 18.2 g/ltr Restzucker. Der Abgang leider ein wenig kurz.
Nichts Besoinderes, aber für 6.50 EUR ein wirklich schöner Sommer-Schoppen
Viele Grüße - Allegro
Vorherige

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen