Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 17:40


Terassenmosel

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1275
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Terassenmosel

BeitragFr 29. Apr 2016, 21:49

Hallo Bernd,
den 2012 Qba feinherb von Heddesdorff habe ich jetzt auch im Glas, sehe ich insgesamt genau so wie du, ein richtiger Spaßwein, wenn man bedenkt, dass der ab Hof 5,50 Euro gekostet hat ist das ein verdammt gutes PLV.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4064
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Terassenmosel

BeitragSo 17. Jul 2016, 22:46

Gerade habe ich ein paar Urlaubstage an der Terrassenmosel verbracht und bei dieser Gelegenheit erstmalig das Weingut Rüdiger Kröber in Winningen heimgesucht (ausschlaggebend für den Besuch gerade dieses Betriebs waren offengestanden die nicht ganz schlechten Bewertungen seiner Weine im letzten GM). Die folgenden VKNs basieren nicht nur auf ein paar Probeschlückchen, sondern jeweils auf mehreren im kleinen Kreis geleerten Flaschen:

Bild

Bild

Bild

Wie man meinen Notizen unschwer entnehmen kann, bin ich von Kröbers Rieslingen ziemlich begeistert - und ich frage mich natürlich, warum dieses Weingut in der Internetszene bisher so gut wie keine Beachtung gefunden hat :?: ! Kröbers feinherber Kabinett aus dem Röttgen erinnert mich deutlich an das eine oder andere Löwensteinsche Exemplar aus der gleichen Lage, aber er wirkt bei kaum geringerer Substanz weniger fett, was ich jenseits aller Punkte als positiv empfinde....und auch die Kabis aus dem Hamm (laut Preisliste "trocken", laut Etikett und Gaumen am unteren Rand von halbtrocken :?: ) und aus dem Brückstück verbinden viel Extrakt mit einem relativ schlanken Körper auf eine geradezu idealtypische Art.

Angesichts der ausgesprochen verbraucherfreundlich kalkulierten Kurse (mit Blick auf die steilen Terrassen im Brückstück, Hamm und Röttgen sind die Preise geradezu verrückt niedrig) hat das Weingut beste Chancen, einen Platz auf der Liste meiner deutschen Favoriten zu erhalten. Warum soll ich mir außer zu Probierzwecken Guts- oder Ortsrieslinge von diversen VDP-Betrieben kaufen, wenn ich anderswo solch ausdrucksstarke Lagenweine zu deutlich günstigeren Kursen erhalten kann?

Vor Ort habe ich mir übrigens Joachim Kriegers Buch "Terrassenkultur an der Untermosel" nach etlichen Jahren ein zweites Mal zu Gemüte geführt, gnadenlos zu mir selber :mrgreen: von ganz oben links bis ganz unten rechts. Dieses Opus ist und bleibt angesichts der zahllosen sprachlichen Mängel eine schwerverdauliche Angelegenheit, aber es wurde offenkundig mit sehr viel Liebe zum Thema und - daraus resultierend - auch mit einer enormen Sachkenntnis geschrieben. Und außerdem vertritt Krieger einige Standpunkte (z.b. zum Thema Prädikatssystem oder Lagenverbrauch), in denen ich mich mit meiner eigenen Sichtweise auf eine geradezu erschreckende Art wiederfinde :twisted: . Mittlerweile jedenfalls - anno 2003, als das Buch herauskam, sah meine Perspektive in vielen Punkten noch etwas anders aus!

Viele Grüße

Bernd
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4064
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Terassenmosel

BeitragSo 24. Jul 2016, 23:38

Heute abend befindet sich Kröbers trockener Kabinett aus dem Hamm zur Nachverkostung im Glas, und ich bin erneut erstaunt über die Qualität eines Lagenrieslings, der garantiert nicht angereichert wurde und gerade mal 7,50 Euronen kostet - der Wein zeigt deutlich mehr Charakter und Tiefe als der immerhin ca. 40% teurere 2015er Gutsriesling von Schäfer-Fröhlich, den ich gestern getrunken habe.

Was soll ich mit Gutsweinen der renommiertesten VDP-Betriebe, wenn ich zu einem wesentlich angenehmeren Kurs derartige Lagenkabinette von ebenfalls sehr ambitionierten Erzeugern erhalten kann? Diese Frage stelle ich mir immer wieder.... :twisted:

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 925
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Terassenmosel

BeitragMo 25. Jul 2016, 09:08

Hallo Bernd,

so weit flussabwärts haben wir noch gar keine Weine verkostet, aber nun hast du mich neugierig gemacht.
Ein ganz unbeschriebenes Blatt ist das Weingut laut Gault Millau ja auch nicht ;)

Gruß,

Daniel

PS: ich brauche ein größeres Lager! :lol:
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4064
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Terassenmosel

BeitragMo 25. Jul 2016, 21:27

Daniel, einen Besuch in Winningen kann ich nur dringend empfehlen! Im Ort gibt es mindestens fünf interessante Winzer, einige sehr ordentliche Restaurants (sehr gut und vergleichsweise günstig gegessen haben wir in der "Brunnenklause"), und die Weinbergslandschaft mit ihren unzähligen "Chören" empfinde ich als ungemein eindrucksvoll. Nichts wie hin!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

AmonA

  • Beiträge: 192
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 12:35

Re: Terassenmosel

BeitragDo 28. Jul 2016, 12:17

Bernd Schulz ist Schuld!
Aufgrund seiner Notizen habe ich ein Probierpaketle vom Weingut Kröber bestellt.
Also früher, gaaanz früher wären mir Weine mit soviel RZ freiwillig nicht über die Lippen gekommen. Aber
1. trinke ich Weine mit a bisserl mehr RZ mittlerweile ganz gerne (sofern Säure und "Mineralität" den RZ unterstützen)
2. altern die Weine mit RZ i.d.R. besser als die pupstrockenen.
Allerdings werden die Weine aus dem Probierpaketle diesen Sommer nicht überstehen!
Bin mal gespannt!
Grüße
AmonA (aka Volker)
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1275
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Terassenmosel

BeitragDo 28. Jul 2016, 19:22

Hab auch mal ein 6-er Paket von Kröber geordert, Im Glas: 2015 Winninger Uhlen S,
die Nase offen wie ein Scheunentor, Melone, Kräuter, Grapefruit, am Gaumen aber (natürlich) noch in der ersten Phase, was auffällt: der Uhlen hat ganz viel Substanz und Extrakt, die Säure ist sehr fein, er zeigt ganz klar, dass er ein KInd der Terassenmosel ist, ( vom Geschmacksbild sind die Terassenmoselrieslinge für mich das Bindeglied zwischen Mittelmosel und Mittelrhein zu sein ), der braucht sicher noch 2-3 Jahre um sich so richtig zu entfalten, etwas trockener ( er hat um die 12 Gramm Restzucker) hätte mir persönlich besser gefallen, aber bei der Substanz 11,5 % Alkohol ...da kann man nicht meckern, 87-88+ Punkte, kostet ab Hof 10,50 Euro
P.S. Winningen kann ich auch nur empfehlen, die Chöre im Brückstück und Röttgen sind landschaftlich genial zu nennen und eher stressfrei zu erwandern

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4064
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Terassenmosel

BeitragDo 28. Jul 2016, 19:57

Hallo Ralf, den Uhlen S gab es vor knapp 2 Wochen im Gut noch nicht - sonst hätte ich den auch gekauft!

Bernd Schulz ist Schuld!


Huch :oops: , Volker! Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du grob enttäuscht sein wirst!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

AmonA

  • Beiträge: 192
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 12:35

Re: Terassenmosel

BeitragFr 29. Jul 2016, 08:56

Bernd Schulz hat geschrieben:...
Huch :oops: , Volker! Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du grob enttäuscht sein wirst!...

Das kann ich mir auch nicht vorstellen! :D
Den Uhlen S habe ich auch geordert, dann habe ich praktisch alle VKN von "meinen" Weinen beisammen ;)
Grüße
AmonA (aka Volker)
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1275
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Terassenmosel

BeitragMi 17. Aug 2016, 21:30

Sehr schönes Getränk: 2015 Winninger Hamm Riesling feinherb Weingut Kröber, kräuterige Nase, am Gaumen ein saftiger, regelrecht "delikater" Riesling mit feinen Melonen- und Pfirsichnoten, Kräuternoten und eine feine Mineralität ergänzen das Ganze, feine Säure, sicher...weder besonders elegant noch komplex, aber ein richtiger Spaßmacher auf hohem Niveau für den Restsommer, 87 Punkte, kostet schlappe 6,30 Euro, gefällt mir in dem Stadium auch besser als der Brückstück Kabi feinherb, der noch etwas verschlossen ist

Viele Grüsse

Ralf
VorherigeNächste

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen