Aktuelle Zeit: Fr 30. Jul 2021, 16:16


Badische Weißweine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 1068
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Badische Weißweine

BeitragDo 5. Nov 2020, 19:56

Eigentlich wollte ich nächste Woche vor der Huber Jahrgangspräsentation beim kleinen Familiengeführten Weingut Peter Wagner in Oberrotweil vorbei schauen, um dort ein wenig durch die Kollektion zu pflügen. Aus bekannten Gründen fällt das nun beides ins Wasser.
Also hab ich mir bei Wagners einige Flaschen zusammenstellen lassen um sie zu Hause in Ruhe zu verkosten.

Die Weine sind durchgehend trocken ausgebaut und reifen hauptsächlich im Stahl oder kleinem Holz. Sie werden nicht geschönt und nur bei Bedarf filtriert. Im Weinberg und Keller wird so naturnah wie möglich gearbeitet
Die Guts- und Ortsweine wachsen auf Löss, die Lagenweine Henkenberg, Schlossberg, Kirchberg und Eichberg auf schwarzem Vulkanverwitterungsgestein (Tephrit).

Den Start macht heute der deutsche Sauvignon Blanc, sprich
Müller Thurgau 2019.
11,5 Volt, 0,3g Restsüße und 5,9g Säure sind schon mal ne Ansage.
Die Nase - recht Müller typisch - exotisch mit Ananas, Stachelbeere, dazu nasses Heu, etwas Zuckerwatte gepaart mit zitrischen Noten.
Im Mund ist Frucht hier kein Weinfehler, vor allem wenn sie nicht plakativ daher kommt, sondern so schön authentisch wie hier. Gepaart mit einer knackigen Säure, die für ordentlich Frische sorgt, hat das recht wenig Trinkwiderstand und ist für Siebeneurofuffzich schon fast unverschämt günstig.
Das gefällt mir richtig gut und ich freue mich schon auf die weiteren Falschen

Gruss
Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2953
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Badische Weißweine

BeitragDo 5. Nov 2020, 20:20

maha hat geschrieben:ich freue mich schon auf die weiteren Falschen
...und ich mich auf die richtigen. :P :lol:

Danke, Marko! Die Lagennamen sprechen ja Bände, und die Platzhirsche lassen sich das auch bezahlen. Wäre schön, da eine Alternative kennenzulernen. Bin gespannt!
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 1068
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Badische Weißweine

BeitragDo 5. Nov 2020, 20:41

Naja, das „Flaggschiff“ - der Henkenberg Spätburgunder - schlägt auch dort mit 48 EUR zu Buche. Aber generell sind die Weine imho schon fair bepreist.
Ich werde (versuchen zu) berichten :)
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4822
  • Bilder: 13
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Badische Weißweine

BeitragSa 12. Dez 2020, 22:03

...wo Frucht drauf steht, ist auch Frucht drin:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4822
  • Bilder: 13
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Badische Weißweine

BeitragMi 7. Apr 2021, 20:29

...nachfolgend einer der wenigen weißen 18er, die uns richtig viel Freude bereitet haben:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 1068
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Badische Weißweine

BeitragMo 7. Jun 2021, 16:49

Gestern gab's mal wieder einen Wein aus dem Paket von Peter Wagner

Oberrotweil Grauburgunder 2019, Peter Wagner

Wie bisher alle Weine aus dem Paket, bin ich auch von diesem sehe begeistert.
12,5 vol%, Restsüße 0,6 g/l, Säuregehalt 5,9 g/l, 10 Monate Ausbau im Barrique.
Das ist genau das Gegenteil von dem was man am Kaiserstuhl als Grauburgunder erwarten würde. Fur*trocken, knackige Säure, dabei saftig und mit schöner Struktur ausgestattet.
Das hier riecht nach Birne, etwas Zitrus. Mittlerer Körper, schöne Säure und gelbe Früchte im Mund, dabei etwas kräuterig. Das Holz ist schmeckbar aber gut integriert und nicht überladen. Steht ihm ganz gut.
Kostet 14 EUR ab Hof und ist mMn jeden Cent wert.

Gruss
Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 921
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Badische Weißweine

BeitragSo 13. Jun 2021, 20:47

Moin moin,

nach kurzweiliger Bierkur in der alten Heimat kam mal wieder etwas weiniges ins Glas:

Bild

Zur Pasta mit grünem Spargel, Fenchel, Champignons, Oliven und Unmengen frischem Knoblauchs passt der Wein wunderbar. Solo fast eine Spur zu anstrengend, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

In diesem Sinn, schönes Rest-WE,
Björn
--------------------------------------------
"Not that we needed all that for the trip, but once you get locked into a serious drug-collection, the tendency is to push it as far as you can." (Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas)
Vorherige

Zurück zu Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen