Aktuelle Zeit: Mo 9. Dez 2019, 03:28


Schwedhelm

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 755
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Schwedhelm

BeitragSa 1. Jun 2019, 19:42

Moin moin,

gerade im Glas:

Bild

Nichts gegen Säure aber in diesem Fall ist es momentan zu viel. Ob das ein Zwischentief ist? Die nächste Flasche bleibt auf jeden Fall noch etwas zu.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 257
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:45

Re: Schwedhelm

BeitragDi 10. Sep 2019, 22:09

schwarzer herrgott 2014:
deutlich trinkbarer und eher umgekehrt:
duft eher reif, langsam mit oxidationsnoten, reifer apfel, stein, aber kaum aprikose.
im geschmack weich, transparent-duftig mit apfel, unreife aprikose, viel stein, durchaus komplex.
hab noch ein paar flaschen, wird aber wohl nicht mehr besser...
matthias
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1385
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: Schwedhelm

BeitragMi 11. Sep 2019, 03:49

Das sehe ich ähnlich. In meiner Verkostungsnotiz aus dem April war zwar nicht von Oxidationsnoten die Rede, aber meine Hoffnungen, die ich hegte, als ich den Wein vor vier Jahren kaufte, haben sich nicht erfüllt. Dagegen hat sich der Kreuzberg 2014 aus dem Hause Schwedhelm prächtig entwickelt und steht auf einer Stufe mit den besten Ortsweinen einschlägig bekannter VDP-Weingüter.

Herzliche Grüße, Michael
Vorherige

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen