Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 09:37


Bassermann-Jordan

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1452
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bassermann-Jordan

BeitragSo 17. Mär 2019, 21:22

Leo hat geschrieben:Hallo Jochen,
zum 17er Ungeheuer kann ich mangels Erfahrung leider nichts berichten, dafür aber zum 17er Pechstein und vor allem zum 17er Kirchenstück.
Beide Wein tragen deutlich die Handschrift von Kellermeister U. Mell:
glockenklare Rieslinge, ungemein feine Forster Gewächse,das Kirchenstück noch einen Tick rassiger als der etwas fülligere Pechstein. Natürlich noch zu jung und gewiß mit sehr guter Zukunft. Aber was solls,die B-J Weine liegen mir sehr, meine Nr.1 in der Pfalz.

Gruß Leo

Hallo Leo,
danke für die Infos!
Pechstein und Kirchenstück ´17 waren schon ausverkauft, freue mich
aber, dass ich vom Ungeheuer noch was ergattern konnte.

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1452
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bassermann-Jordan

BeitragSa 23. Mär 2019, 18:59

Ollie hat geschrieben:Kann jemand der 2017-Erfahreren die Weine mit denen von von Winning vergleichen?

Danke & Cheers,
Ollie

Hallo Ollie,
ich bin weder ein Riesling- noch 2017er-Erfahrener, trotzdem antworte
ich jetzt einmal ...
Ich war im Januar bei v. Winning - wie immer sehr freundlich und
kompetent umsorg, begeistern wollte mich damals vom verfügbaren
Programm aber so gut wie nichts.
Ging mir dann vor wenigen Tagen bei v. Buhl nicht anders .
Total geflasht war ich dann ein paar Meter weiter bei Bassermann-
Jordan: ich wurde hier kompetent und höchst motiviert (wobei ich
letzteres dem jungen Mädel bei von Buhl gewiss nicht absprechen
möchte!!) beraten und die Weine waren dazu einfach nach meinem
Geschmack.

Jetzt nachverkostet:
Ruppertsberger Reiterpfand Riesling 2017, Erste Lage, 12,5 % Vol.
Helleres goldgelb. Florale Noten, dazu ein Hauch Karamell & Zedern,
dann ein Früchtekorb. Wunderbar, mind. mittelkräftig!
Mittelgewichtig, frisch & trinkig ohne Ende, wunderbare Frucht:
Zitronen, Avocado, Orangen und Nectarinen, ganz dezent floral, lang.
Hervorragende 90-91 P.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1269
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: Bassermann-Jordan

BeitragSa 23. Mär 2019, 21:28

Jochen,

danke fuer die Rueckmeldung (und sorry fuer das kurz anhaltende threadjacking)! Hattest du bei von Winning die Moeglichkeit, die 2017er GGs zu verkosten? Von Buhl sagt mir auch nicht zu (ich finde den Holzeinsatz bei von Winning gelungener), und Bassermann-Jordan hatte ich seit Jahren schon nicht mehr im Glase. Hmmm. Werde ich mal aendern muessen.

Cheers,
Ollie
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1452
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bassermann-Jordan

BeitragSa 23. Mär 2019, 22:22

Ollie hat geschrieben:Jochen,

danke fuer die Rueckmeldung (und sorry fuer das kurz anhaltende threadjacking)! Hattest du bei von Winning die Moeglichkeit, die 2017er GGs zu verkosten? Von Buhl sagt mir auch nicht zu (ich finde den Holzeinsatz bei von Winning gelungener), und Bassermann-Jordan hatte ich seit Jahren schon nicht mehr im Glase. Hmmm. Werde ich mal aendern muessen.

Cheers,
Ollie

Nein, nur die 1. Lagen.
B-J fand fand bisher wenig interessant - weiß auch nicht warum.
Geiles Zeugs, neue number one in Deid. ...

Viele Grüße,
Jochen
Vorherige

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen