Aktuelle Zeit: Di 3. Aug 2021, 23:06


Verkostungsnotizen-Datenbank

Fragen, Antworten und Verbesserungsvorschläge zur Forumssoftware und der Ordnung der Foren und Unterforen
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 929
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragMi 15. Jan 2020, 23:12

Danke für den Hinweis, Gerald. Liegt an der fehlenden Anmeldung!
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7167
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Herbizide und Umweltgifte im Wein

BeitragFr 4. Dez 2020, 22:08

(Anm.: hierher verschoben aus Herbizide und Umweltgifte im Wein)

Hallo Erich,

Wenn ich da in meinem verkostungsnotizen.net-Kellerbuch einfach Häkchen setzen könnte, wäre das furchtbar einfach...


so etwas Ähnliches stand schon einmal zur Diskussion. Das Problem ist nur, dass es ja nicht einfach "bio ja" oder "bio nein" gibt, sondern viele verschiedene Varianten (z.B. bio vs. biodyn) bzw. Siegel.

Ich würde das daher am einfachsten unter "weitere Angaben" eintragen, danach kann man ja auch suchen.

Grüße
Gerald
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4839
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Herbizide und Umweltgifte im Wein

BeitragSa 5. Dez 2020, 11:16

Gerald hat geschrieben:so etwas Ähnliches stand schon einmal zur Diskussion. Das Problem ist nur, dass es ja nicht einfach "bio ja" oder "bio nein" gibt, sondern viele verschiedene Varianten (z.B. bio vs. biodyn) bzw. Siegel.

Ich würde das daher am einfachsten unter "weitere Angaben" eintragen, danach kann man ja auch suchen.


Das ist schon richtig, daß es gefühlt mindestens 10 verschiedene Bios gibt, aber das Hauptunterscheidungsmerkmal ist dann ja doch "bio" oder "konventionell", mehr bräuchte man da m.E. nicht. Ist aber auch nix Essentielles, was ich wirklich vermisse, also kein wirklicher Handlungsbedarf.

Ärgerlicher bzw. hinderlicher ist da aus meiner Sicht z.B. der Wildwuchs bei den Rebsorten; wenn man z.B. nach "Weißburgunder" sucht, wird die Rebsorte im Pull-Down-Menü zweimal angeboten (id397 und id45), auch der ganze Cuvée-Durcheinander ist da aus meiner Sicht unglücklich, ebenso Doppelbelegungen mittels Rebsortensynonymen. Um beim Weißburgunder zu bleiben: hier gibt's auch noch Pinot bianco und Pinot blanc. Wenn ich also wissen will, wieviele Weißburgunder ich im Keller habe, muß ich sicherheitshalber mehrere Suchanfragen machen, obwohl ich schon mal einige meiner Weine in der DB entsprechend umdeklariert habe.

Ähnliches dann bei den Regionen, hier gibt's auch so seltsame Sachen wie "Argentinien - Frankreich - Bordeaux..." :lol: oder eine Vermanschelung von Regionen und Bereichen bis hin zu einzelnen Weingütern (Frankreich - Bordeaux - Château Mouton Rothschild :!: ) oder AOP's / DOC's, "Burdund" gibt's auch... :? :o

Das mal sinnvoll zu bereinigen, wäre aus meiner Sicht eine vordringliche Aufgabe, aber das ist wahrscheinlich einigermaßen arbeitsintensiv und auch nicht gerade attraktiv, den Unsinn der Anderen zu tilgen. Zumal Du ja wahrscheinlich der Einzige bist, der das machen kann und darf (bzw. könnte und dürfte)... :(
[/OT]
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7167
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 11:37

Hallo Erich,

ja, keine Frage, die Rebsorten und Regionen gehören dringend einmal überarbeitet. Leider habe ich dafür aber bisher keine eigene Funktion programmiert, man müsste das über SQL machen. Wenn sich jemand dafür aufdrängt und mit SQL vertraut ist, würde ich mich gar nicht beklagen. ;) Man muss halt vor dem Löschen der Dubletten die darauf verweisenden Bezüge auf den verbleibenden Eintrag korrigieren.

Schwieriger ist leider die Sache mit den Regionen, einerseits aufgrund der mehrstufigen und im Datenbestand nicht konsistenten Hierarchie. Und andererseits - muss ich leider gerade als Österreicher sagen - aufgrund der vielleicht noch aus Sicht des Weinmarketings sinnvollen, aber für eine Systematik völlig unbrauchbaren (das ist noch das netteste Wort, das mir dazu einfällt) Geschichte mit Burgenland vs. Leithaberg DAC (vormals Neusiedersee-Hügelland) & Co. Bei einer Suche müsste man ja auch berücksichtigen, dass die Auswahl einer übergeordneten Region auch die darin enthaltenen finden soll. Hier habe ich noch keine sinnvolle Idee, wie man das machen könnte. Und dazu kommt noch, dass mir einfach die Zeit fehlt, ein paar Nachmittage nur mit solchen Angelegenheiten zu verbringen ...

Grüße
Gerald
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4839
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 12:31

Gerald hat geschrieben:Wenn sich jemand dafür aufdrängt und mit SQL vertraut ist, würde ich mich gar nicht beklagen. ;) Man muss halt vor dem Löschen der Dubletten die darauf verweisenden Bezüge auf den verbleibenden Eintrag korrigieren.

Datenbankprofi bin ich nicht, aber mit Access kenne ich mich relativ gut aus und mit SQL habe ich Rahmen meiner Arbeit immer wieder Kontakt, wenn wir bei der Inbetriebnahme von Anlagen beim Prozeßleitsystem (z.B. Siemens PCS 7) auch die Daten in den hinterlegten SQL-Datenbanken anpassen müssen. Ist nichts grundsätzlich Neues für mich, für ein bißchen Datensätze konfigurieren / anpassen / verschieben müßt's schon reichen. Allerdings hab' ich zur Zeit auch keine Zeit dafür, aber freiberuflertypisch gibt's auch immer mal Perioden, wo etwas mehr Luft dafür wäre. Problem ist halt, daß es jemand machen muß, der von beiden Materien -also Wein und Datenbanken- Ahnung hat.

Bei den Regionen / Bereichen wäre nach meiner Meinung schon viel erreicht, wenn Unsinn und Dopplungen sowie Schreibfehler mal beseitigt wären. Die Hierarchie "Land - Region - Bereich" wäre natürlich wünschenswert ("Land - Region" gibt's ja schon, da man ja z.B. "Deutschland - alle Regionen" auswählen kann), wär halt ein schönes Zuckerl oben drauf...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7167
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 12:37

Die Frage ist nur, wie genau man die Sache mit Land - Region - Bereich abgrenzen kann. In Ö und D ist es (glaube ich zumindest) einigermaßen klar, aber was macht man z.B. in Bordeaux? Ist der Bereich dann Médoc vs. St. Emilion etc.? Oder besser Gemeindeebenen? Wenn man z.B. Pauillac nicht abbildet, wird sich bestimmt jemand finden, der das dann als Bereich anlegt. Braucht man überhaupt gleich 4 Ebenen? Fragen über Fragen ...

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7167
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 12:50

Wobei mir gerade eine relativ einfache Methode zur Bereinigung der Rebsorten eingefallen ist: einfach eine Excelliste mit 3 Spalten: ID, Name sowie ID der Zielrebsorte, wenn diese Rebsorte ersetzt werden soll. Daraus kann man dann direkt mit Excel die Liste der notwendigen SQL-Statements zusammenstellen. Vielleicht schaffe ich das ja in den nächsten Tagen einmal.

Bei den Regionen hingegen ist es - wie erwähnt - leider wesentlich komplizierter.

Grüße
Gerald
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2956
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 14:40

Gerald hat geschrieben:Wenn man z.B. Pauillac nicht abbildet, wird sich bestimmt jemand finden, der das dann als Bereich anlegt.
Man könnte auch das freie Anlegen unterbinden und eine administrierte Auswahl anbieten. Das ist natürlich jedesmal Aufwand, wenn jemand mit 'was Neuem kommt. Aber es würde, einmal konsolidiert, das "Zumüllen" vermeiden. Und die meisten Anbaugebiete dürften schonmal irgendwann erwähnt worden sein.

Keine Ahnung, ob das unter'm Strich vorteilhaft wäre, auch was den Aufwand fü Dich angeht.
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7167
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 14:51

Das wäre grundsätzlich schon möglich, meiner Meinung aber nicht sehr nutzerfreundlich - also wenn man eine VKN für einen Wein aus einer bisher nicht erfassten Region anlegen möchte. Dann müsste man zuerst das beantragen und nach Anlegen durch mich (ich bin ja auch nicht immer online) könnte man erst die VKN fertigstellen, ich fürchte, das würden viele User als ärgerlich ansehen.

Einfacher wäre es, wenn ich regelmäßig alle "Neuzugänge" kontrolliere und ggf. korrigiere - braucht aber halt auch Zeit.

Und das Problem mit den 3 (oder gar 4) Ebenen wäre damit auch noch nicht gelöst, das müsste ausprogrammiert werden.

Grüße
Gerald
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2956
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 5. Dez 2020, 15:53

Das stimmt alles. Aber wenn man alles vorgibt und nur Auswahl zuläßt, müßte man das Hierarchieproblem nicht algorithmisch lösen, sondern könnte sie stumpf in einer (bzw. in SQL in mehreren) Tabelle(n) ablegen.

Kann man denn abschätzen, oder sogar im Log nachschauen, wie häufig das Anlegen eines neuen Bereiches vorkommt? Ich würde tippen: selten.

Aber Du hast schon recht: Anstatt vorzugeben, könntest Du in so einem Fall auch zeitnah nachbearbeiten. Ein Problem mit dem Wiederfinden eigener Notizen gibt es so oder so, wenn die Begrifflichkeiten nicht der eigenen Systematik entsprechen.
Besten Gruß, Karsten
VorherigeNächste

Zurück zu Technik und Forumsstruktur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen