Aktuelle Zeit: So 22. Sep 2019, 03:37


DIAM-Korken

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1443
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: DIAM-Korken

BeitragFr 4. Aug 2017, 19:11

@C9dP: Sehe ich anders.

Ja, Rolfs Argumentation ist primär juristisch - das interessiert mich weniger, und nach meiner Einschätzung gilt das für die meisten hier.

Diam fügt der "Korkblüte" Substanzen hinzu, die in Naturkork nicht vorkommen: "Mikrosphären" und Bindemittel. Und ich wüßte schon gerne, was für Substanzen das sind, in welchen Mengen sie sich im Wein wiederfinden, und wie das ganze aus olfaktorischer und gesundheitlicher Sicht zu bewerten ist. Und das unabhängig davon, ob Naturkork möglicherweise mehr flüchtige Substanzen enthält! Die interessieren mich auch, aber bei künstlichen Produkten aus den Chemielaboren bin ich grundsätzlich skeptisch(er).

Mein Dank an Rolf dafür, daß er da dranbleibt. Daß die Ergebnisse der Gaschromatographie/Massenspektrometrie erst abgesichert werden, halte ich für legitim. Die "Vorabinformation" ist ja eher "zufällig nebenher" erfolgt.

@Rolf:
Ich finde es schon unglücklich, daß Du offensichtlich vorhandenes Interesse (und Expertise im Fall von Gerald et al.) mit dem Verweis auf "nur ein Weinforum" abbügelst. Toll wäre, wenn Du die aufbereiteten Ergebnisse hier präsentieren oder verlinken würdest! Wann erwartest Du den Abschluß der Untersuchung?
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

C9dP

  • Beiträge: 790
  • Bilder: 3
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:10

Re: DIAM-Korken

BeitragFr 4. Aug 2017, 21:01

Hallo Karsten,

Das darfst du natürlich anders sehen. Für mich bleibt es allerdings so, wie ich es beschrieben habe. Was übrigens völlig untergeht, ist das 150 Substanzen - meine ich irgendwo gelesen zu haben - aus dem Naturkork nicht mehr vorkommen. Was sind das denn für Substanzen. Werden Spritzmittel bei Korkeichen verwendet, die sich auch im Kork wiederfinden? Sind diese flüchtig? Es ist mir alles zu einseitig. Und wenn ich die verlinkten Seiten und deren Zusammenhänge wie Impressum, räumliche Nähe, gegenseitige Kommentare und und und im Netz mal durchwühle werden die Fragezeichen bezüglich der Intention nicht geringer.
Viele Grüße

Aloys
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2852
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: DIAM-Korken

BeitragSa 5. Aug 2017, 07:45

amateur des vins hat geschrieben:[...] Und ich wüßte schon gerne, was für Substanzen das sind, in welchen Mengen sie sich im Wein wiederfinden, und wie das ganze aus olfaktorischer und gesundheitlicher Sicht zu bewerten ist. [...]

Karsten,

da Du hier und auch an anderer Stelle das Wort "olfaktorisch" schon mehrfach falsch benutzt hast: olfaktorisch bezieht sich ausschließlich auf den Geruchssinn, nicht auf andere Sinneseindrücke. Um den Geruchssinn geht es aber hier ja gerade eben nicht, der von RoCo beschriebene "UTB" ist ein Geschmackseindruck oder vielleicht sogar nur eine Art physikochemischer Effekt auf Schleimhäuten, wie ihn z.B. Gerbstoffe auslösen, und ist geruchlich überhaupt nicht zu detektieren. Der allgemeine und in diesem Zusammenhang korrekte Ausdruck wäre "sensorisch"; wenn Du es etwas edler und zunächst für viele Leute unverständlicher haben möchtest, ginge auch "organoleptisch".

Zum Thema "Abgabe von Stoffen aus Verpackungsmitteln an das Füllgut" ließe sich übrigens noch sehr, sehr viel sagen, aber ich will das Forum nicht mit umfangreichen Auführungen dazu langweilen. Und den eigentlichen Adressaten würde es ohnehin nicht erreichen, denn bei dem ist Meinung ganz offensichtlich schon zu sicherem Wissen geronnen.

Gruß
Ulli
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1443
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: DIAM-Korken

BeitragSa 5. Aug 2017, 09:44

UlliB hat geschrieben:
amateur des vins hat geschrieben:[...] Und ich wüßte schon gerne, was für Substanzen das sind, in welchen Mengen sie sich im Wein wiederfinden, und wie das ganze aus olfaktorischer und gesundheitlicher Sicht zu bewerten ist. [...]
da Du hier und auch an anderer Stelle das Wort "olfaktorisch" schon mehrfach falsch benutzt hast: olfaktorisch bezieht sich ausschließlich auf den Geruchssinn, nicht auf andere Sinneseindrücke.
Ah, ich habe das Wort fälschlicherweise als Oberbegriff abgespeichert und verwendet. :idea:

Zwar wird die olfaktorische Wahrnehmung auch von anderen Sinnen (gustatorisch, trigeminal) beeinflußt, aber es geht dennoch nur um's Riechen. Zu meiner Entschuldigung führe ich an, daß ich weder Physiologe noch des Lateinischen mächtig bin. :mrgreen:
UlliB hat geschrieben:wenn Du es etwas edler und zunächst für viele Leute unverständlicher haben möchtest, ginge auch "organoleptisch".
:lol: Ja, damit hab ich's wohl durcheinandergebracht. (Hervorhebung von mir)
UlliB hat geschrieben:Der allgemeine und in diesem Zusammenhang korrekte Ausdruck wäre "sensorisch"
Das wird synonym verwendet!? :o Ich hätte "sensorisch" immer auf die reine Erfassung beschränkt verwendet, nicht auf die Weiterverarbeitung, die ja zu einem Sinn dazugehört.

Vielen Dank für die Korrektur!

UlliB hat geschrieben:Zum Thema "Abgabe von Stoffen aus Verpackungsmitteln an das Füllgut" ließe sich übrigens noch sehr, sehr viel sagen, aber ich will das Forum nicht mit umfangreichen Auführungen dazu langweilen.
Ich fänd's spannend. Wer sich langweilen würde, brauchte es ja nicht zu lesen. ;)
Besten Gruß, Karsten
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1443
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: DIAM-Korken

BeitragSa 4. Nov 2017, 14:22

Auf oxidised-burgs befindet sich ein "News"-Artikel mit dem Titel A Significant Share of White Burgundy in 2014 Is Now Being Bottled Under DIAM Closures [...]. Ein Datum ist leider nicht erkenntlich. Ein deep link läßt sich nicht setzen, d.h. aufgrund des Wiki-Charakters der Seite wird der Artikel irgendwann nur noch per Volltext-Suche zu finden sein.

Bemerkenswert finde ich die Liste der namentlich erwähnten Winzer.

Ich empfinde DIAM als inkonsequent und wenig ansprechend, und man kann nur spekulieren, warum sich Produzenten mit so großer Reputation wie die gelisteten für diesen Weg entscheiden, anstatt zum Schrauber zu wechseln: Ist es die Abfüllanlage, die nicht modifiziert werden muß? Unkenntnis über die Existenz permeabilitätsgeregelter Schrauber? Oder doch nur der nostalgische Plopp? Ich vermute, ein Gemenge aus allem.
Besten Gruß, Karsten
Offline

olifant

  • Beiträge: 2993
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: DIAM-Korken

BeitragSa 4. Nov 2017, 14:57

amateur des vins hat geschrieben:... Ich empfinde DIAM als inkonsequent und wenig ansprechend, und man kann nur spekulieren, warum sich Produzenten mit so großer Reputation wie die gelisteten für diesen Weg entscheiden, anstatt ...


Ist das dein Gefühl, oder hast du Fakten?
Grüsse

Ralf
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1443
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: DIAM-Korken

BeitragSa 4. Nov 2017, 15:03

olifant hat geschrieben:
amateur des vins hat geschrieben:... Ich empfinde DIAM als inkonsequent und wenig ansprechend, und man kann nur spekulieren, warum sich Produzenten mit so großer Reputation wie die gelisteten für diesen Weg entscheiden, anstatt ...
Ist das dein Gefühl, oder hast du Fakten?
Gefühl natürlich, deshalb meine Wortwahl im ersten Halbsatz.

Was für Fakten?
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

sorgenbrecher

  • Beiträge: 1136
  • Bilder: 83
  • Registriert: Di 6. Sep 2011, 15:32
  • Wohnort: Ffm.

Re: DIAM-Korken

BeitragSa 4. Nov 2017, 18:37

https://www.wineberserkers.com/forum/vi ... t#p2268211

DIAM closures – We had nine bottles with DIAM closures over two nights. None of these wines were advanced or oxidized and there were no comments or complaints about off or unusual aromas or flavors on these
Gruß, Marko.
Offline

manubi

  • Beiträge: 299
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: DIAM-Korken

BeitragSo 5. Nov 2017, 10:12

Rein gefühlsmäßig sind diese DIAM-Korken mir unsympatisch, weil ich immer daran denken muss, dass Chemie im Spiel sein muss, um die Korkschrot-Partikel zusammenzuhalten.

Andererseits habe ich schon viele Weine getrunken, die ver-DIAM-t waren. DEUTLICHE Geschmacksbeeinflussung oder gar TCA-ähnlich Töne sind mir aber bisher nicht begegnet. Manchmal glaube ich, eine leicht schärfliche Bitterkeit zu schmecken. Aber, da objektive Vergleichsmöglichkeiten (derselbe Wein mit anderem Verschluss) fehlen, kann das natürlich auch Einbildung sein.

Weingut Bärenhof, wo ich regelmäßig (trotz DIAM) Wein kaufe, verschließt grundsätzlich alles mit DIAM und verteidigt diese Verschlussart vehement. Die Argumente von Herrn Cordes erklärt Günter Bähr rundheraus für Phantasterei. Trotzdem wäre es mir lieber, die Bärenhof-Weine wären unter Schraubverschlüssen.

Wirklich fundierte wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema, vor allem solche, die methodisch und im Ergebnis unangreifbar wären, scheint es bisher nicht zu geben.

Außer der Chemie, die im Spiel ist, bleibt die Frage: woher kommt das Korkschrot, aus dem diese "Korken" bestehen? Zerkleinerte Abfälle aus der Herstellung normaler Korken?

Beste Grüße

Manfred
Offline

manubi

  • Beiträge: 299
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: DIAM-Korken

BeitragMi 8. Nov 2017, 13:58

Gestern abend aufgemacht:

Grimaldi Langhe Chardonnay 2013

Wirklich kein Großer, bewerten würde ich ihm mit um die 80 mP, aber bisher (außer deutlich zu geringe Säure) ohne besonders auffällige Fehler.

Bei dieser Flasche nun war - bisher einmalig - der DIAM-Verschluss in ähnlicher Weise wie ein minderwertiger Naturkorken völlig durchgeweicht. Besonders groß waren die Differenzen zu den bisher getrunkenen Flaschen nicht, vielleicht noch eine Spur flacher als früher. Für die Restflaschen (3) ist aber die Zeit gekommen. Gut, wenn sie wech sind.

Beste Grüße

Manfred
VorherigeNächste

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen