Aktuelle Zeit: Sa 17. Apr 2021, 17:23


Je dünner, desto vorner

Die schönsten Bilder, die meisten Punkte, die tollsten Tipps
  • Autor
  • Nachricht
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2696
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Je dünner, desto vorner

BeitragSo 4. Apr 2021, 11:41

Aus der K&U Flaschenpost 5.2021:
K&U hat geschrieben:[D]ie dickeren Glaswandstärken der meisten Weingläser transportieren den Wein relativ weit auf die Zunge; besonders dünnes Glas, zumal mit geschliffenem Rand, läßt ihn dagegen ganz vorne auf der Zungenspitze auftreffen; dadurch werden physisch Süße und Säure, über die Gerbstoffkonsistenz aber auch die Konzentration und Extraktion von Rotweinen, und, über die Dichte und Substanz durch hohe oder niedrige Erträge, auch das Fließverhalten und die Textur von Weißweinen sehr viel deutlicher und vollständiger wahrnehmbar.
Das rückt Ulbricht & Kössler in ein ganz neues Licht, waren sie doch bisher zwar etwas speziell und durchaus starkmeinig, zeichneten sich aber eigentlich nicht durch esoterisches Geschwurbel aus... :roll: Ja, ich weiß, ist bloß Werbung. Ist es damit eigentlich trotzdem oder deswegen Quatsch?
Besten Gruß, Karsten
Offline

la-vita

  • Beiträge: 223
  • Registriert: So 3. Jul 2011, 21:40

Re: Je dünner, desto vorner

BeitragSo 4. Apr 2021, 13:15

Ach, ich weiß nicht. Mittlerweile gibt es so viele gute Gläser und Glasserien und dazugehörige Philosophien. Ich denke, da ist für jeden was dabei. Am Ende muss man selber probieren was für einen funktioniert. Wir sollten froh sein ein solches Angebot an tollen Gläsern zu haben. Das sah vor 40 bis 50 Jahren noch ganz anders aus.

Um auf die Gläser der Josephinenhütte zurück zu kommen: Allein beim Betrachten des Designs der Gläser bekomme ich Magenschmerzen. Da denke ich spontan, dass bei der Herstellung was schief gelaufen ist.

csm_40403Hfl_56f8f8027f.png


Gruß
Detlef
Zuletzt geändert von la-vita am So 4. Apr 2021, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2696
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Je dünner, desto vorner

BeitragSo 4. Apr 2021, 13:31

Ach ja, die Form unterliegt einer ... speziellen ... Ästhetik. Ich finde sie auch scheußlich, kann aber akzeptieren, daß die Griffrille für Kelchgrabscher praktisch sein mag. :twisted: Hatten wir letztens hier schon irgendwo.

Ärgerlich finde ich das Hineinschwurbeln magischer Schwalllenkungseigenschaften in die Glaswandstärke. :evil:
Besten Gruß, Karsten
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4437
  • Bilder: 9
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Je dünner, desto vorner

BeitragSo 4. Apr 2021, 13:39

la-vita hat geschrieben:Allein beim Betrachten des Designs der Gläser bekomme ich Magenschmerzen.

...ich auch, aber es scheint ja auch Fans dafür zu geben :mrgreen: . Und es gibt ja auch genügend Leute, bei denen solch Geschwurbel ankommt, jeder hat halt sein eigenes Rezept, wie er meint seinen Absatz maximieren zu können...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/

Zurück zu Wein in Printmedien, Online und im TV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen