Aktuelle Zeit: Sa 2. Jul 2022, 11:14


Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

In Religion, Philosophie, Politik, Kultur und Sport
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Desmirail

  • Beiträge: 899
  • Registriert: Mo 20. Dez 2010, 13:30
  • Wohnort: Essen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragSo 8. Jun 2014, 14:10

Hallo Mädels ;) ,

in der Vinum, Juni 2014, habe ich den Bericht über das Weinanbaugebiet "Rheingau" gelesen und bin über etwas gestolpert was mich weinsprachlich, sagen wir, positiv irritierte da es mich zum Nachdenken anregte.

Dort heißt es auf Seite 19 (oben links in Fettdruck) wörtlich von August Kessler:

"Der Pinot ist eine Diva, eine Zicke. Er ist wie eine Dame in seidener Unterwäsche vor dem offenen Fenster."


Bei dieser Beschreibung fällt deutlich auf, das der Autor die Rebe, möglicherweise auch den Wein mit, sagen wir, Anmutungen an weiblich, erotische Leichtigkeit beschreibt welche einen besonders starken Reiz auf den Mann der diese betrachtet ausübt. Ja, die Weinreben, vielleicht auch der Wein, erscheinen vor meinem inneren Auch eindeutig weiblich, erotisch, anziehend, sexy etc. pp.

Ich lese dies so.

Wie das jemannd liest ist aber zweitrangig, zumindest für meine jetzt kommende Frage:

Wenn Ihr lieben Frauen Euch in einen Wein versenkt und ihn beschreibt, wie würdet Ihr dies tun?

Ich meine würdet Ihr zum Beispiel (verzeiht mir bitte meine Unvollkommenheit bei der Weinbeschreibung dieses maskulinen Typs) sagen:

"Der Cabernet kommt wie ein muskulöser, leicht verschwitzter junger Mann mit vollen Lippen und strammen Po auf einem weißen Pferd daher. Stets bereit neue Taten für die Dame seines Herzen zu tun um ihr Herz in Wallung zu bringen und ihr die Welt zu Füßen zu legen!"


Ich hoffe es ist deutlich geworden was ich sagen will.


Und nun Ihr Frauen hier im Forum, lasst Euch aus, schreibt doch bitte mal wie Ihr das seht, empfindet und erlebt, diese oft von Männern dominierte Weinsprache!!!


Wohl an ...


PS: Was ich ausdrücklich noch sagen will ist: Ich halte August Kessler für einen vollkommen den jeweiligen Geschlechtern ergebenen Mann der keinerlei Sexismus verfolgt oder diesen näheren will. Mit anderen Worten: Er ist für mich kein Brüderle!!!
PPS: Männer, die sich im Netz schon mal gern als Frauen ausgeben sollten sich bitte zügeln und hier nicht posten. Ich würd gern nur echte Mädels zu Wort kommen lassen! Danke für Euer Verständnis
-----------------------
Deep And House
-----------------------
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1062
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragDi 10. Jun 2014, 15:08

"Er ist wie eine Dame in seidener Unterwäsche vor dem offenen Fenster."
Damit will er nur den Preis rechtfertigen. :mrgreen:
Offline

MichaelWagner

  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mi 8. Aug 2012, 14:29
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragDi 10. Jun 2014, 15:17

Er ist wie eine Dame in seidener Unterwäsche vor dem offenen Fenster


Bei aller Liebe zum Wein ist eine Flasche Wein auch einfach kein adäquater Ersatz :mrgreen:
wenns läuft, dann läufts. Aber bis es läuft, dauerts...
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragDi 10. Jun 2014, 22:41

"Der Cabernet kommt wie ein muskulöser, leicht verschwitzter junger Mann mit vollen Lippen und strammen Po auf einem weißen Pferd daher. Stets bereit neue Taten für die Dame seines Herzen zu tun um ihr Herz in Wallung zu bringen und ihr die Welt zu Füßen zu legen!"



Ich kann nicht mehr! :lol: Mir gruselt es vor dem Wein und dem Typen. Treffend ironisch auf den Umgang mit Metaphern in der Weinsprache aufmerksam gemacht, Desmirail. Ob hier männliche oder weibliche Attribute herangezogen werden, ist mir nicht so wichtig. Es sollte einfach witzig und nicht peinlich oder schwülstig sein. Vor Ewigkeiten las ich mal bei einer Weinbeschreibung: "Das wilde Tier im Smoking mit guten Manieren." Das fand ich gut.
Offline

olifant

  • Beiträge: 3442
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragMi 11. Jun 2014, 09:50

Birte hat geschrieben: "Das wilde Tier im Smoking mit guten Manieren."


OK du Romantikerin, "Die Schöne und das Biest" ... ob mir da nicht auch vor dem Wein gruseln würde :lol:
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragMi 11. Jun 2014, 11:09

Mit Romantik habe ich nix am Hut. :lol: Die Weinbeschreibung war eher mit einem Augenzwinkern geschrieben, war lustig.
Offline
Benutzeravatar

Desmirail

  • Beiträge: 899
  • Registriert: Mo 20. Dez 2010, 13:30
  • Wohnort: Essen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragMi 11. Jun 2014, 19:13

Heiliger Strohsack :lol: !

Klasse Kommentare, nur scheint es mir doch hier im Forum im wesentlichen eine Salamiveranstaltung :roll: zu sein, von Birte mal abgesehen ;) .

Los Mädels, oder los Mädels von weintrinkenden Männern die immer genötigt werde doch auch mal zu probieren und was dazu zu sagen ... :shock: ;) :mrgreen:
-----------------------
Deep And House
-----------------------
Offline

Aenna

  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:24

Re: Weinsprache: Eine Frage an die Frauen hier im Forum!

BeitragDo 21. Aug 2014, 14:47

Ich frage mich ob der Autor damit versucht hat den Wein auch bei jüngerem Volk beliebt zu machen? Das hat dann bei mir eindeutig nicht geklappt. Hätte ich das gelesen, wäre ich glaube ich nicht darauf gekommen, dass ich den Wein unbedingt haben will! Nicht wegen dem Thema Frau-Mann, sondern eher weil ich nicht wüsste, was das denn wohl heißen soll. :mrgreen:

"Das wilde Tier im Smoking mit guten Manieren."


Das hat allerdings Stil!

Ich finde es aber super, dass du das Thema angefangen hast, Desmirail

Zurück zu Wein als Gesellschaftsthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen