Aktuelle Zeit: Do 8. Dez 2022, 04:31


dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

zu teuer, zu billig, zu gut, zu schlecht
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 3365
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 10:10

duni hat geschrieben:dass wir nur weine ausschenken , die zur reputation unseres hauses und der erwartung unserer gäste passen

In diesem Fall würde ich mir überlegen, ob die Reputation dieses Hauses meinen Erwartungen überhaupt entspricht und würde selbiges auch der Geschäftsleitung mitteilen. So gut kann das Restaurant gar nicht sein, um sich so eine Unhöflichkeit gegenüber dem Kunden erlauben zu können.
Ist es das Einzige **-Restaurant in München ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Kle

  • Beiträge: 863
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 11:25

Einzelflaschenfreund hat geschrieben:Unangenehm klingt für mich hier vor allem die Mischung aus Unehrlichkeit (vorgeschobene Argumente, weil man nicht einfach sagen wollte, "sorry, es ist Teil unseres Businesskonzepts, den Wein mit zu verkaufen") und Herablassung. Ich glaube, auf Weniges reagiert man als Gast so sensibel wie auf den Eindruck von Arroganz.
Mal davon abgesehen, dass man in den allermeisten Sternerestaurants durchaus regelmäßig Weine auf den Tisch bekommt, die mit dem Niveau der Speisen nicht wirklich Schritt halten, wenn man nicht gerade locker dreistellige Kurse zahlen will.

Und @janhenning, "eine Vielzahl guter Gelegenheiten" für eine 12-Liter-Flasche? Ich weiß ja nicht ...

Viele Grüße
Guido


wenn ich mir die Weinkarte eines der erwähnten – aber nicht unbedingt betroffenen – Häuser so ansehe, mit der Dominanz der Cru Classé, könnten Vorbehalte gegenüber Charmail nicht nur aus finanziellen Gründen vorgeschützt, sondern ernst gemeint sind. So als wollte man im Gourmet-Tempel keinen Bratwurst-Geruch. Ein solches Gebaren finde ich nicht prinzipiell arrogant, wenn es gut begründet wird.
Nur, mir scheint Charmail kein indiskutabel rustikaler Wein zu sein. Ich würde mich nicht ordentlich beraten fühlen und hätte den Verdacht der Dünkelhaftigkeit, wenn ihm grundsätzlich die Befähigung abgesprochen wird, feine Speisen zu begleiten und vor allem Gewächse mit großen Namen als tauglich gelten. Ganz im Gegensatz zu Parkers Credo: Einfache Weine zu erlesenen Gerichten und umgekehrt.

Gruß, Kle
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7335
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 11:30

Andere Frage: wenn ich in diesem Restaurant zu einem Gang einen Wein bestellen will, der nach Ansicht des Sommeliers nicht passt - kann ich ihn dann trotzdem "auf eigene Gefahr" ordern oder wird mir das verweigert? Wäre ja durchaus logische Konsequenz dieser "Qualitätspolitik" ;)

Grüße,
Gerald
Offline

Einzelflaschenfreund

  • Beiträge: 587
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:31

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 11:52

Gerald hat geschrieben:Andere Frage: wenn ich in diesem Restaurant zu einem Gang einen Wein bestellen will, der nach Ansicht des Sommeliers nicht passt - kann ich ihn dann trotzdem "auf eigene Gefahr" ordern oder wird mir das verweigert? Wäre ja durchaus logische Konsequenz dieser "Qualitätspolitik" ;)

Grüße,
Gerald


Ist doch ganz einfach, Gerald: 100% Ignoranten-Aufschlag, und dann passt das schon. :mrgreen:

Viele Grüße
Guido
Zuletzt geändert von Einzelflaschenfreund am Mo 27. Okt 2014, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

Kle

  • Beiträge: 863
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 12:31

Gerald hat geschrieben:Andere Frage: wenn ich in diesem Restaurant zu einem Gang einen Wein bestellen will, der nach Ansicht des Sommeliers nicht passt - kann ich ihn dann trotzdem "auf eigene Gefahr" ordern oder wird mir das verweigert? Wäre ja durchaus logische Konsequenz dieser "Qualitätspolitik" ;)

Grüße,
Gerald


… in der Tat stürzt sich das Lokal mit seiner Begründung in ein unentwirrbares gastroethisches Dilemma.
Besser wäre gewesen:
1: Wir machen kein Bringyourownbottle 8-)
2: Wir machen es gern, bringen Sie nach Herzenslust ihre eigenen Weine mit, die auch keiner geschmackspolizeilichen Ermittlung unterzogen werden. :P
Um möglichst zu verhindern, dass prollige Balthazars auf den Tisch kommen, darf der Inhalt maximal einem Glas pro Gast entsprechen. :cry:
Im übrigen gelten diese Regeln künftig auch für im Lokal gekaufte Flaschen, um Gesundheit und Geldbeutel unserer Gäste zu schützen.
Offline

duni

  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mo 13. Feb 2012, 23:18

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 12:54

für mich hat sich das thema erledigt, dem vernehmen nach gibts nun eine vom sommelier abgestimmte weinbegleitung, den charmail werd ich schon los, keine angst! und BYO hat sich für mich in der deutschen gastro erledigt, aus welchen gründen auch immer.
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4405
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 17:23

duni hat geschrieben:für mich hat sich das thema erledigt, dem vernehmen nach gibts nun eine vom sommelier abgestimmte weinbegleitung, den charmail werd ich schon los, keine angst! und BYO hat sich für mich in der deutschen gastro erledigt, aus welchen gründen auch immer.

Hey, nicht aufgeben, auch wenn's schwer fällt ;). Den geschilderten Fall finde ich schon ziemlich krass. Ich habe mit BYO in Deutschland zwar nur wenige, wenn dann aber gute Erfahrungen gemacht. Was mich stört, ist das kaum ein Restaurant eine offizielle BYO-Policy hat. Das geht dann nach meiner Erfahrung nur, wenn man Stammgast ist oder den Sommelier kennt, usw. Das ist ja ok, aber ein etwas unverkrampfterer Umgang - so wie in den USA recht flächendeckend - wäre schon begrüßenswert. Ich schätze mal, dass gar nicht so wenige Restaurants davon sogar profitieren würden, jedenfalls die, die z.B. unter der Woche Auslastungsprobleme haben. Man könnte sowas ja z.B. auf Montag bis Freitag beschränken.
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

sorgenbrecher

  • Beiträge: 1194
  • Bilder: 83
  • Registriert: Di 6. Sep 2011, 14:32
  • Wohnort: Ffm.

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 18:23

ich gebe stephan absolut recht, das fast vollständige fehlen einer offiziellen byob-politik ist ein großes versäumnis in deutschen restaurants.
allerdings kann ich eine grundsätzliche ablehnung für eine 12l-flasche charmail 2009 ebenso gut aus sicht des restaurants nachvollziehen. das wäre genauso als wenn man dem restaurant vorschlägt mit 16 einzelflaschen (und ja, in qualitativ durchschnittlicher einstiegsqualität des bordeaux) am abend aufzutauchen. wenn dann das faire korkgeld/flasche den gegenwert zu aktuellem einkaufspreis überschreitet, dann ist es nur normal, dass seitens des restaurants darauf hingewiesen wird und man ablehnt.
das man die ablehnung auch anders formulieren kann steht außer zweifel, aber es ändert an der tatsache als solches nix, dass eine 12l-flasche charmail 2009 zu diesem zweck denkbar ungeeignet ist.
Gruß, Marko.
Offline
Benutzeravatar

hendrik

  • Beiträge: 689
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 18:36
  • Wohnort: Leusden Niederlande

Re: dunis wein zu schlecht fürs sternerestaurant?

BeitragMo 27. Okt 2014, 18:29

duni hat geschrieben:für mich hat sich das thema erledigt, dem vernehmen nach gibts nun eine vom sommelier abgestimmte weinbegleitung, den charmail werd ich schon los, keine angst! und BYO hat sich für mich in der deutschen gastro erledigt, aus welchen gründen auch immer.


Dass gibt dort keine Spass mehr .
Ins die Niederlande ist b.y.o. selbst bei 3sterne Restaurants gar kein problem.
Beste grusse

Hendrik
Vorherige

Zurück zu Wein in der Gastronomie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron