Aktuelle Zeit: Do 8. Dez 2022, 05:06


Hassliebe: Gastronomie und Wein

zu teuer, zu billig, zu gut, zu schlecht
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Hassliebe: Gastronomie und Wein

BeitragFr 28. Sep 2012, 07:38

ist das Thema der Weinrallye in diesem Monat, Weinrallye #55. Jetzt haben alle mal Gelegenheit, sich das, was sie dazu schon immer loswerden wollten, von der Seele zu schreiben, mal sehen, ob sie es nutzen.

Ich hab mal den Anfang gemacht

http://hundertachtziggrad.blogspot.de/2 ... e-und.html

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4405
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Hassliebe: Gastronomie und Wein

BeitragFr 28. Sep 2012, 22:43

Hallo susa,

das ist ein wirklich wundervoller Blogpost, und so wahr. Es ist so erstaunlich, dass - mit Ausnahme der unter dem 5. Akt geschilderten Erlebnisse - der Harmonie zwischen Wein und Essen bei uns so wenig Bedeutung beigemessen wird. Ausnahmen gibt es natürlich: Trific, Luxor, Chezfou, La Mirabelle und andere in Hamburg und sicher einige weitere Restaurants in ganz Deutschland. Aber so oft ist die Weinkarte bei uns einfach nur langweilig oder zu teuer. Als würde man das genussvolle Weintrinken im Kern ersticken wollen... Im Vergleich zu Frankreich, Italien, Spanien, Slowenien, Kroatien, der Schweiz, Österreich, besteht - vorsichtig gesagt - Verbesserungsbedarf.
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Hassliebe: Gastronomie und Wein

BeitragSa 29. Sep 2012, 11:13

Hallo!

Die Gastronomie und Wein...., da könnte man sicher Bände füllen.
Teetrinker haben auch ihre Freude.
Welches Restaurant hat eigentlich den größten Weinkeller?
Und in Deutschland?

Gruß

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3502
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Hassliebe: Gastronomie und Wein

BeitragDo 4. Okt 2012, 11:24

Alas hat geschrieben:Hallo!
Welches Restaurant hat eigentlich den größten Weinkeller?
Und in Deutschland?

Gruß

Alas


Schwarzer Adler würde ich tippen, aber die sind ja auch gleichzeitig Händler. Umfasst 2.500 Positionen

http://www.franz-keller.de/restaurants/schwarzer-adler/weinkarte/

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

sorgenbrecher

  • Beiträge: 1194
  • Bilder: 83
  • Registriert: Di 6. Sep 2011, 14:32
  • Wohnort: Ffm.

Re: Hassliebe: Gastronomie und Wein

BeitragDo 4. Okt 2012, 11:39

innauen hat geschrieben:Schwarzer Adler würde ich tippen, aber die sind ja auch gleichzeitig Händler. Umfasst 2.500 Positionen

http://www.franz-keller.de/restaurants/schwarzer-adler/weinkarte/

Grüße,

wolf


...und vor allem auch weinproduzent, so dass ein kompletter bergtunnel mit den eigenen weinen gefüllt ist....

die jeweils zwischen 90 bis über 100 meter tief in den berg gefrästen tunnelröhren, die weitestgehend bis unter die decke voll mit wein sind, gehören zum beeindruckendsten, was man sich so ansehen kann....und die weinkarte des restaurants bietet wohl weltweit die bezahlbarsten gereiften weine...
Gruß, Marko.
Offline

Weindoobie

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:54
  • Wohnort: Kurpfalz

Re: Hassliebe: Gastronomie und Wein

BeitragDo 4. Okt 2012, 11:53

Der größte Weinkeller bei einem Restaurant/Hotel, den ich kenne ist der Weinkeller vom Hotel de Paris in Monaco.
Angeblich eine halbe Millionen Flaschen und fast 2km Gänge.
Ich war selbst mal da drin gewesen - Ich möchte gar nicht wissen wir viele Millionen Euro da an Wein drin liegen.
Nachdem man direkt am Anfang schon premier Crus begegnet befindet sich ganz hinten im Keller ein großer aber abgeschlossener Bereich. Die Regale die ich sehen konnte waren gefüllt mit Romanee Conti und Konsorten. Ein anderes kleines Extra Kabuff ist reserviert für Petrus und Yquem ..
Danaben bietet der Weinkeller einen Verkostungsraum (Platz für mind 20 Personen) und einen Dinnerraum in dem man bis zu 50 Gäste bewirten kann.
Der ganze Keller wurde schon im 19. Jhd in den Berg getrieben und während dem 2. WK haben sie die teuersten und ältesten Flaschen mit einer List vor den Deutschen verbergen können, die den restlichen Keller ausgeräumt haben.

Ganz klarer Größenwahn, aber gerade dadurch ein echtes Erlebnis :-)

Bild
Ceterum censeo vinum esse delendam

Zurück zu Wein in der Gastronomie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen